Frage von Persiboy97, 80

Nullstelle berechnen von: f(x): x^3-3x^2+10?

Hallo Leute ich finde einfach nicht den Rechenweg zu x^3-3x^2+10. Ich habe alles angewandt und mit der Polynomdivision komme ich auch nicht drauf :(( Bitte um Hilfe

Antwort
von slutangel22, 59

Die einzige reellwertige Nullstelle ist circa 1,4920. Check mal <https://www.wolframalpha.com/input/?i=x%5E3-3x%5E2%2B10>.

Antwort
von Persiboy97, 40

ich weis das -1,49 x die nullstelle ist, jedoch weis ich nicht, wie man darauf kommt

Kommentar von Schachpapa ,

Mit normalem Schülerwissen kann man nicht darauf kommen. Es gibt eine exakte Lösungsformel, die aber weitaus komplizierter als die pq-Formel ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Cardanische_Formeln

Viel Spass damit.

Antwort
von Androkon, 50

Hast du es schon mit Substitution versucht (x^2=z) und dann rückwärts die binomische Formel angewandt?

Kommentar von slutangel22 ,

Wegen des Terms dritter Ordnung ist das nicht sinnvoll.

Kommentar von Androkon ,

Da behaupte ich aber dir widersprechen zu können: z^2-3z+10 (wenn x^2=z)

Kommentar von Geograph ,

Die Gleichung ist

y = x^3-3x^2+10   
und nicht
y = x^4-3x^2+10



Kommentar von Androkon ,

Jap, hab ich auch grade beim Nachrechnen bemerkt, fataler Fehler meinerseits (z^2*x-3z+10). Sorry

Antwort
von Hammingdon, 55

Schon 0 gesetzt?
Dann einfach x0 x1 ausrechnen

Kommentar von slutangel22 ,

0 ist keine Nullstelle von f.

Kommentar von Hammingdon ,

ein ganz schlauer. um eine nullstelle zu berechnen muss man f null setzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community