Frage von derwitofu, 67

Nützt es was, hinsichtlich der Strahlungsbelastung, wenn man das Handy in der Nacht auf Flugmodus stellt?

In der Nacht liegt mein Handy (wegen Wecker) meistens neben mir. Ich stell es aber immer auf Flugmodus. Ist das dann weniger (oder auch gar nicht) schädlich?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von elevenmoons, 40

Ein Wecker würde Abhilfe schaffen. Die sind schon für kleines Geld zu haben und Du brauchst Die wegen Strahlenbelastung keine Sorgen mehr zu machen. Ich glaube nicht, dass Du im Flugmodus komplett strahlenfrei bist.

Antwort
von ScienceBuster, 21

Ob Flugmodus oder nicht. Die Strahlenbelastung bleibt konstant. Allerdings ist Strahlenbelastung ein relativer Begriff. Damit meint man im Grunde schädliche Strahlung, welche ja im Fall des Handys nicht gegeben ist. Also vollkommen egal. Zumal du von anderen Quellen wesentlich mehr Strahlung abbekommst und von der nimmst du auch keinen Schaden.

Antwort
von Halswirbelstrom, 27

Einfach das Mobiltelefon in Alufolie einwickeln und die Strahlenbelastung, die von ihm ausgeht ist Null. Allerdings ist dann auch kein Empfang mehr möglich. 

Antwort
von FloJo99, 35

Es gibt Thesen das handys Strahlung abgeben und welche die das Gegenteil sagen. Meiner Meinung ist es besser wenn du dein Smartphone auf Flugmodus stellst, doch ich kann dir auch nicht 100% garantieren das du dann strahlenfrei bist  :)

Antwort
von Papabaer29, 27

Ja, natürlich. Dafür ist der Flugmodus ja da.

Antwort
von blumenkanne, 37

nein ist es nicht. warum legst du es nicht einfach auf den nachtschrank oder deinen schreibtisch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community