Frage von 11inchClock, 124

Nützt es was eine Person zu melden die wahrscheinlich vor hat nach Syrien zu reisen um den IS zu unterstützen?

Ich war damals mit einem Typen befreundet (während der Schulzeit, jetzt nicht mehr) und mit diesem habe ich mich zuletzt vor einem Jahr getroffen. Er ist Palästiner aber hier geboren. Jedenfalls redeten wir über einiges und er fragte mich ob ich mit ihm zsm nach Syrien gehen würde, er kenne die richtigen Leute dafür. Ich nahm an das es ein Scherz sei, jedoch weiß ich, dass er die Sache der IS für richtig hält.

Ihn erwartet wegen Betruges noch ein Gerichtsverfahren & er ist bereits mehrmals vorbestraft.

Heute hat er in Facebook ein Bild seines neuen Passes gepostet- ein Syrischer, welcher eine Fälschung sein muss. Ich vermute, dass er sich auf den Weg machen will. Lohnt es sich die Polizei zu informieren? Können die da überhaupt was machen? Oder sollte man solche Leute einfach gehen lassen, damit sie hier keinen Schaden anrichten können, weil sie wahrscheinlich sowieso draufgehen?

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei, 124

Sofort zur Polizei, ohne wenn und aber. 

Die Gefahr, die von solchen Menschen ausgeht ist immens und wenn du ihn  jetzt nicht anzeigst, machst du dir vielleicht irgendwann selbst Vorwürfe.

Auch bei schlechten Erfahrungen mit der Polizei - normalerweise bemühen sie sich sehr, den Menschen zu helfen. 

Antwort
von meliglbc2, 28

Melde das sofort der Polizei! Du kannst es auch anonym tun.

Antwort
von Kolalein, 119

Ja, melden. Bei deiner örtlichen Polizei, die werden weitere Schritte einleiten.

Antwort
von Davidtheanswer, 41

Ich hoffe du bist nur ein Troll und möchtest Aufmerksamkeit! Hast dir eine Geschichte ausgedacht und willst ein bisschen schreiben...

Wenn nicht, weißt du ja was du tun musst. Natürlich musst du das melden, kannst du mit gutem Gewissen bei der Polizei erzählen. Bloß ist die Story so komisch, da das gar nicht stimmt, andererseits weiß man ja, das es wohl so abläuft in echt. ...jedenfalls bräuchtest du die Frage dann nicht stellen, weil du von selber zur Polizei gehen würdest...

Kommentar von 11inchClock ,

Was bist du für ein Träumer ? Unheimlich komisch ist die Story..

Kommentar von Davidtheanswer ,

Nicht "komisch" im Sinne von lustig, sondern eigenartig...so aalglatt, das die eben so gut ausgedacht sein kann oder eben nicht, dann ist der Fragensteller ziemlich arm an Geist...

Kommentar von 11inchClock ,

Mir ist schon klar was du mit "komisch" meintest. Aber ich merke schon, spreche hier mit einer Intelligenzbestie. Nochmal anders für dich: Unheimlich seltsame Geschichte.. absolut unmöglich so eine Story.

Kommentar von Davidtheanswer ,

Nein, nicht unmöglich, kann ja stimmen... das eigentliche fragwürdige ist, warum stellt man die Frage erst mal hier, anstatt nicht gleich bei der Polizei? 

Antwort
von GevatterFritz, 78

Vor ein paar Monaten hätte ich wahrscheinlich gesagt " vergiss den Spinner einfach"...aber ich glaube das kann man sich mittlerweile nicht mehr erlauben, schließlich ist er auch hier in Deutschland eine Gefahr und nicht nur in Syrien. Denke ich würde tatsächlich die Polizei informieren.


Kommentar von 11inchClock ,

Ich habe schlechte Erfahrungen mit der Polizei, entweder sind sie stinkfaul und kommen nur mit viel gelabber zu potte oder sie vermaseln es völlig- so meine 3Fache Erfahrung.

Möchte daher sichergehen, dass die da auch wirklich was unternehmen und für Sicherheit sorgen. Ansonsten fühle ich mich besser dabei zu wissen, dass er in Syrien ist und Russische/Französische Geschenke aufnimmt.

Kommentar von GevatterFritz ,

Wie die Polizei reagiert, kannst du nicht beeinflussen und ist im Grunde auch nicht "deine Sache". Jedenfalls hättest du mit einer Meldung, deine Pflicht als Bürger getan und möglicherweise sogar Menschleben gerettet. Schließlich gibt es keine Garantie darauf, dass ihn die Amis ( oder wer auch immer) erwischen, bevor er Unheil anrichtet.

Kommentar von 11inchClock ,

Ist schon meine Sache. Ich bin derjenige der sich am Telefon oder Polizeirevier über ihre Provokante, gelangweilte, faule & unhöfliche Art aufregen muss bis sie mal den A*** hochbekommen und das tun wofür sie bezahlt werden.

Kommentar von Kuestenflieger ,

zum gespräch gehören zwei .

Kommentar von GevatterFritz ,

@ 11inch Aber es geht dabei nicht um dich, sondern um die Menschen, die du evtl. vor dem Typ schützen könntest. Ich finde, da kann man ein paar "unhöfliche" Polizisten in kauf nehmen.

Antwort
von furkansel, 80

Auf jeden Fall melden. Ihm kann der pass entzogen werden damit er nicht ausreisen kann.

Kommentar von furbo ,

Gute Antwort.  Das Passgesetz lässt sowas ausdrücklich zu..

Kommentar von furkansel ,

das trat doch neu inkraft oder?

Kommentar von furbo ,

Das wissen die wenigsten. Du bist gut informiert, Respekt.

Es trat jedoch nicht neu in Kraft, sondern wurde im Juni dieses Jahres geändert. Grob gesagt wird der Pass ungültig, wenn sich jemand einer Terrororganisation anschließenden will.

Kommentar von furkansel ,

ah okay das war ne Änderung. kam in die Nachrichten und die lese ich halt gerne deshalb.

Kommentar von Zuko540 ,

Nicht nur der Pass, der Perso kann auch entzogen werden.

Kommentar von 11inchClock ,

Schade das ich dir wegen deines Profils kein Stern geben kann. LG

Antwort
von Fabian222, 28

Sofort melden! Wenn du ihn siehst schlag ihn zu Boden und rufe die Polizei. 

Antwort
von Kelin02102014, 68

Am besten die Polizei kontaktieren prinzipiell ist jede Person die dem IS dienen will eine zu viel!

Antwort
von samsungboy2000, 45

Auf jeden Fall zur Polizei gehen, bin selber Muslim, und der IS hat mit Islam nichts zu tun. Er könnte sogar hier einen Terroranschlag machen.

Kommentar von 11inchClock ,

Das war jetzt nicht die Frage aber deine Antwort auf die nicht gestellte Frage ist auch nicht richtig. Schau dir mal die Geschichte von eurem Propheten an, er hat nichts anderes getan als das was die IS Heute macht. Kannst du dir teilweise auf Wikipedia durchlesen und ansonsten in jeder Bücherrei, das ist Geschichte.

Hier mal ein Link zu einem Ex Moslem welcher sich die Geschichte von Mohammed mal genauer angeschaut hat: http://www.welt.de/politik/ausland/article146903739/Mohammed-war-ein-Massenmoerd...

Kommentar von samsungboy2000 ,

Und du glaubst ihm?

Kommentar von samsungboy2000 ,

Im Kuran steht es ist verboten, und im Internet steht was anderes. Ich glaube nicht dass das Internet richtig ist, und der Kuran falsch

Kommentar von 11inchClock ,

Was heißt ihm? Er hat lediglich aus der Geschichte ein Buch gemacht. Das kannst du dir alles aus Geschichtsbüchern raussuchen. Das ist Geschichte und die ist so festgehalten, da gibt es nichts dran zu rütteln. Das Problem im Kuran ist ja eben, dass nicht jeder Mensch = Mensch ist. Mohammed hat da sehr präzise unterschieden. Ich werfe dir auch nichts vor & sage auch nicht, dass du ein schlechter Mensch bist. Du kennst einfach die Geschichte nicht und bist wie der Großteil der Menschheit in irgendeinen Glauben hineingeboren worden. Aber würdest du mal ganz offen sein & dich richtig informieren (nicht Internet sondern Büchern) würdest du sehen, dass da was gewalt falsch läuft.

Antwort
von youarewelcome, 90

Hallo, ich kann Dir nur raten, dies unbedingt zu tun, weißt Du, es hat schon oft zu Festnahmen geführt, dass ganz normale Leute, ungewöhnliche Dinge wie Du in diesem Fall beobachten und diese haben verhindert, dass irgendwo ein geplanter Anschlag durchgeführt wurde!

Stell Dir vor, Du könntest so Menschenleben retten..gib es einfach weiter an die Polizei, es ist wichtig!


Antwort
von Still, 92

Am besten machst du das online. Die Länderpolizei hat entsprechende Portale. Falls möglich, schau mal ob das BKA auch eine solche Anzeigemöglichkeit bietet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten