nützen hitzige Debatten überhaupt etwas?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sehr viele hitzige Debatten nützen gar nichts und schaden nur den Nerven und Kraftreserven, die man oft für lohnendere Projekte einsetzen könnte.

Ein Beispiel von mir ist die sinnlose Diskussion mit "Veganern", wenn man sich darauf einläßt,  kommt man sehr schnell an seine Grenzen und merkt, dass es die Sache an sich gar nicht wert ist, weil ich mich weder ernährungstechnisch missionieren lassen, noch mich als Fleisch- und Allesesser beleidigen lassen will. So einfach ist das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pahana
12.06.2016, 23:32

versetze du dich mal in einen eingefleischten veganer und der veganer versetzt sich vor der Diskussion gedanklich in dich. ich denke es wird ihm schwerer fallen, dich zu beleidigen oder umgekehrt.

0

Natürlich bringen hitzige Diskussionen etwas.
Wenn man nicht bereit wäre seinen Standpunkt zu verteidigen, dann bräuchte man sich ja auch gar nicht erst einen zuzulegen ;)
Denn schließlich ist ja jeder davon überzeugt mit seiner Ansicht richtig zu liegen, sonst würde er diese ja gar nicht erst vertreten.

Ich denke das was als "hitzige Diskussion" bezeichnet wird ist ein wenig verrutscht. Hitzig muss ja nicht immer gleich unsachlich bedeuten.
Man kann auch sehr gut, sehr angeregt auf hohem Niveau diskutieren und dabei Ergebnisse erzielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pahana
12.06.2016, 16:35

meist aber nur innerhalb wissenschaftlicher Debatten. in der Politik oder überhaupt, wenn es um Wählerstimmen geht, dann wird oft auf niederem Niveau debattiert.gegenseitige Anfeindungen sind eher die regel als die ausnahme

0

Was möchtest Du wissen?