Frage von Zmac27, 35

Nüchternblutzucker von 68mg/dl normal?

Ich soll laut Arzt meinen Blutzucker beobachten, um Probleme mit dem damit bei mir auszuschließen. (Wir suchen gerade nach Ursachen für einige Symptome, die ich habe, es gibt auch einen Verdacht, aber er will anderes ausschließen.)

Nun hatten wir in der Messung bei ihm nüchtern 67 mg/dl. Ich messe ich seit Gestern selbst und meine Ergebnisse kommen mir sehr niedrig vor.

Gestern nüchtern 69 mg/dl, 1h nach dem Mittagessen bei 78 mg/dl, nach dem Abendessen (Lasagne + 1 großes Glas Limo) 101, nach 2h 90 mg/dl.

Und heute sind es nüchtern, nach 14 Stunden 68mg/dl. 1h nach ein üppigen Frühstück mit Brötchen und O-Saft waren es 94mg/dl. Und später am Nachmittag, nach Kaffee und einem Stück Torte nach 1h 99mg/dl und nach 2h 94mg/dl.

70/80-100mg sollen nüchtern wohl normal sein, der Unterschied ist zwar nicht groß, aber ich scheine unter der Norm zu liegen.

Muss ich mir da Sorgen machen oder ist das alles im grünen Bereich? Diabetes scheine ich jedenfalls schonmal nicht zu haben.

Antwort
von Cassiopeija, 11

Also bedenklich sind diese Werte nicht. Es ist etwas niedriger als üblich, vor allem da es ja keine Ausnahme zu sein schein, sondern beständig ist.

Es gibt unterschiedliche Szenarios, die das bewirken können.  Du könntest z.B eine erhöhte Insulinsekretierung haben, die Glucose sofort in die Zellen transportiert, bevor der Blutzucker überhaupt höher ansteigen kann.

Eine andere Möglichkeit ist, das Du (Dein Darm) ein schlechter Verwerter bist, also nicht alles, was zu Glucose gespalten werden kann uach gespalten wird, was an einer gestörten Darmflora liegen kann.

Ein weitere, für mich denkbare Möglichkeit ist Deine Leber. Normalerweise stösst sie am Tag bis zu 250g Glucose aus. Ich weiss nicht, ob das fehlen einer solchen Reaktion zu diesen Werten führt.

Vermutlich gibt es noch andere Möglichkeiten, aber ich bin kein Arzt und Ferndiagnosen sind eh schwierig bis unmöglich. Also erstmal das Urteil des Arztes abwarten.

Kommentar von Zmac27 ,

Danke für die Antwort, ich werde berichten. Heute war der nüchtern Wert nach 10h bei 88. Ich habe auch so leichte Zweifel an den Werten, werde beim Arzt mal einen Vergleichstest machen, um zu sehen ob das Gerät auch zuverlässig misst oder ob ich Fehler evtl. mache.

Expertenantwort
von Lirin, Community-Experte für Diabetes, 16

Hallo!

Deine Nüchternwerte sind etwas nieder aber noch nicht gefährlich, alle anderen Werte sind einfach traumhaft!

Um Diabetes musst du dir, zumindest im Moment, keine Sorgen machen.

Gruß Lirin

Antwort
von Aliha, 31

Die Werte sind, so sie stimmen, schon unnormal niedrig. Wenn Messfehler ausgeschlossen sind, solltest du mit deinem Hausarzt darüber reden.

Kommentar von Zmac27 ,

Ich messe mit dem Bayer Contour XT, nach Anleitung. Ich gehe kommende sowieso zum Arzt, dann schaue ich mal was er dazu sagt.

Antwort
von Unbekannt1023, 13

Bei Menschen ohne Diabetes liegt der Glukosespiegel im Blut nüchtern (nach 8 bis 10 Stunden ohne Nahrung) unter 100 Milligramm pro Deziliter (mg/dl) bzw. unter 5,6 Millimol pro Liter (mmol/l). Nach dem Essen steigt der Blutzuckerwert gewöhnlich nicht über 140 mg/dl (7,8 mmol/l).

Antwort
von Griesuh, 22

Das liegt alles im günen Bereich. Die Nüchternwerte könnten ein ganzklein wenig höher sein.

Kommentar von Zmac27 ,

ich werd nächste Woche mal mit dem Arzt sprechen, aber das beruhigt mich schonmal. :)

Antwort
von Dudugala, 3

Ist bisschen unterzuckert wah'

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community