Frage von trampolinfan, 86

Nudeln schmecken komisch?

Hallo, ich habe heute zum 2. Mal in meinem Leben Nudeln gemacht und heute schmecken sie richtig eklig... Sie kleben total, sind halb hart, und haben so eine "pelzige"? Schicht, wenn man sie isst. Muss ich sie wegschmeißen oder kann ich noch etwas retten? :p

Antwort
von Vivibirne, 16

Also:
Wasser sprudelnd kochen
Nudeln rein
8-10 min kochen auf mittlerer stufe
Abgiessen
In eine schüssel tun
Öl oder butter drauf
Umrühren
Fertig :)

Antwort
von Rosswurscht, 55

Zu kurz gekocht.

Einfach so, also ohne Soße oder irgendwas drüber kannst du sie nochmal paar Minuten kochen.

Wenn sie weich sind abgießen, und wenn man sie ohne Soße ist einfach bissl Olivenöl oder Butter drüber, dann pappen sie nicht zusammen :)

Antwort
von NackterGerd, 29

Evtl mehr Wasser nehmen und öfters umrühren.

Dann garen sie gleichmäßiger



Salz nicht vergessen- Wasser soll auch leicht salzig schmecken



Und nicht auf die Garzeit der Packung verlassen, 

sondern mehrmals probieren, bis sie die Bißfestigkeit wie gewünscht ist


Eigentlich Kinderleicht 

Antwort
von Ruenbezahl, 6

Wahrscheinlich war die Wassertemperatur zu niedrig. Das Wasser muss sprudelnd kochen.

Antwort
von Jakob1, 13

dann hast du sie falsch zubereitet. du musst ausreichend wasser zum kochen bringen, genügend salzen. wenn das wasser kocht, die nudeln reingeben. solange kochen, bis sie bißfest sind. das probierst du aus,k indem du eine nudel herausfischt. wenn sie fertig sind, abgießen, aber auf keinen fall mit kaltem wasser abschrecken.

Antwort
von Wonnepoppen, 49

Wenn sie noch hart sind, hast du sie nicht lange genug kochen lassen. 

Wenn sie kleben, hilft etwas Öl ins Wasser geben!

Kommentar von Rosswurscht ,

Das Öl schwimmt oben am Wasser und kommt gar nicht an die Nudeln ;-)

Lieber danach bissl Butter dran, oder Olivenöl. Schmeckt auch besser ...

Kommentar von adabei ,

Beim Kochen sollte man eigentlich kein Öl ins Wasser geben. Ich gebe etwas Olivenöl dazu, nachdem ich die Nudeln abgeseiht habe. Das verhindert das Zusammenkleben.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Steht aber sehr oft dabei!

Aber ich seh schon, da sprechen die Experten!

Kommentar von Deichgoettin ,

Ich weiß zwar nicht, wo es "oft dabeisteht", aber es ist definitiv falsch, Öl ins Kochwasser zu geben. Auch die Nudeln mit kaltem Wasser abschrecken ist eine Todsünde.
Nudeln müssen in einem ausreichend großem Topf mit viel Wasser und auch nicht mit zu wenig Salz gekocht werden. Während des Kochvorgangs die Nudeln immer wieder umrühren.
Wenn die Pasta gar ist, sofort diese in die bereits vorhandene Soße geben und verrühren. Du kannst auch ein wenig Nudelwasser dazugeben. Das soll die Soße etwas sämiger machen. Meiner Meinung stimmt dies aber nicht.

Kommentar von Salzprinzessin ,

Dass die Zugabe vom Nudel-Kochwasser die Soße "sämiger" machen soll, weiß ich nicht, aber beobachte einmal folgendes. Du hast die Soße fertiggestellt und oben schwimmen "Fettaugen". Dann gibst du etwas vom Kochwasser - die Nudeln sind noch drin!! - dazu, umrühren und?? Der Stärkegehalt, der durch die Nudeln ins Kochwasser kommt, bindet. Die "Fettaugen" sind verschwunden.

Probier es einfach mal aus! Es ist ein Trick der "italienischen Mammis" und geht einem, wenn man oft kocht, in Fleisch und Blut über - gehört einfach dazu.

Antwort
von Okey55, 58

nichts retten. mehr wasser. salz und n schuss öl( damit sie nicht kleben) :)

Kommentar von adabei ,

Das Öl aber erst nach dem Kochen an die Nudeln geben.

Kommentar von Matthof ,

das Öl hilft nicht gegen das kleben gegen kleben hilft oft umrühren Öl hilft gegen das schäumen im Nudelwasser

Antwort
von RubberDuck1972, 22

Wie hast du sie denn "gemacht"?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten