Frage von Liebtrap, 59

NRW: Muss ich noch zur Schule wenn ich 17 bin und 10 Jahre jetzt fast 11 zur Schule gehe?

Hallo Leute,

Ich habe diese eine Frage an euch..es ist mir sehr wichtig aus diesem Grund: Ich habe eine Schulphobie,wegen der ich auch schon in psychatrischer Behandlung war...weil ich 3 Monate nicht mehr zur Schule konnte/wollte und meine Psychologin und meine Eltern mich nichtmehr krank schreiben konnten..Es war die Hölle dort..ich habe Angst wenn ich bald keine Lösung finde,wieder dort zu landen.Seitdem ich entlassen wurde,als ich nach einpaar Wochen entlassen wurde kam die Angst zurück und nun habe ich viele Fehlstunden.Jetzt zur eigentlichen Frage:Ich war in der zehnten Klasse und hatte keinen Ablschuss nach der ganzen Geschichte,dann hatte ich keine andere Wahl mehr,außer zu meiner alten Schule zu gehen und dort die Klasse 10 zu wiederholen.Meine Klasse ist schlimmer als die vorherige,es ist der Horror.Auch wenn ich mich mit genug Personen verstehe... Ich möchte nicht mehr zur Schule gehen,es belastet mich psychisch..Ich schwänze nicht weil ich keine Lust auf Schule habe,sondern ich mich bedroht fühle und wie ausgelaugt.

Also... Kann ich die Schule jetzt abbrechen mit 17 und 10 Jahren Vollendung & versuchen mir einen Job zu suchen oder gibt es keine andere Möglichkeit außer weiterhin zu dieser schlimmen Schule zu gehen ..?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SunKing33, 15

Hallo,

grundsätzlich hast Du eine Schulpflicht gegenüber der allgemeinbildenden Schule von 10 Jahren. Diese hast Du hinter Dir. Es besteht weiterhin Berufsschulpflicht bis zur Volljährigkeit (bzw. einem Berufs-Abschluss).

Offenbar hast Du noch keinen (angemessenen) Abschluss erreicht, den Dir die Schule aber zutraut. Daher kann (und wurde) in Deinem Fall die Schulpflicht verlängert werden.

Nun bestehen gute Gründe (Schul-Phiobie), die einen Erfolg fraglich sein lassen. Insofern kannst Du Deine Eltern bitten (Du bist noch nicht vollj#hrig und kannst es daher nicht selbstständig tun), Dich von der Schule abzumelden.

Aber: was Du brauchst, ist eine Perspektive für die Zukunft. Jobsuche reicht dafür nicht. Und eine Ausbildung zu beginnen ohne Abschluss kann schwierig werden.

Daher ist folgendes sinnvoll:

Du / Deine Eltern suchst eine Beratung auf, die mit Dir über Zukunftsperspektiven spricht und diese mit Dir zusammen realisiert - ggf. hilft auch das Jugendamt.

Du entscheidest für Dich, in welchem Bereich Du beruflich tätig sein willst und gehst auf die Suche.

Erst wenn Du etwas gefunden hast, meldest Du Dich von der Schule ab.

Viel Erfolg!

Kommentar von Liebtrap ,

Dir vielen Dank für die ausführliche Antwort

Ich werde mit ihnen darüber sprechen und genau das tuen was du mir geraten hast

nochmals danke !

Antwort
von Peppi26, 28

Theoretisch bist du fertig, solltest dir aber mal Gedanken über deine Zukunft machen ohne Abschluss! Ja alle hassen dich und und und.... Wie willst du eine Ausbildung machen ohne Abschluss? Versuch eine erneute Therapie und hol deinen Abschluss auf einer Abendschule nach! Diese Phobie zieht sich sonst durch dein ganzes Leben!

Kommentar von Liebtrap ,

Ja,ich mache mir mehr als genug Gedanken drum..Ich weiß,dass mich so gut wie kein Arbeitgeber annehmen wird,geschweige denn mir eine Chance geben wird..

Mir hilft es nicht zur Psychologin zur gehen aber ich muss hin,weil meine Eltern es wollen.

Kommentar von Peppi26 ,

öffne dich für den Psychologen ansonsten kann er dir nicht helfen! Wenn du dich verweigerst kann er ja auch nichts tun!

Kommentar von Liebtrap ,

Tue ich aber bringt mir nichts..meine Angst ist nicht weg

Antwort
von CuzImSarahx333, 35

Allgemein gilt in Deutschland eine Schulpflicht, das heißt konkret, dass seit 1938 normalerweise kein Heimunterricht stattfinden darf. Die Dauer der Schulzeit kann jedoch jedes Bundesland einzeln festlegen. Die meisten Bundesländer schreiben neun Jahre Vollzeitschule und drei Jahre Berufsschule vor.

Antwort
von Anonymous1x1, 35

Hey,

Verstehe deine Befürchtung einigermaßen.

Ich würde dir empfelen falls es garnicht mehr geht und deine Eltern zustimmen dir eine Ausbildung zu suchen, bis zur vollendung des 18 Lebensjahres bist du Schulpflichtig.

LG

Kommentar von Liebtrap ,

Also darf ich abbrechen,muss aber nachweisen können,dass ich etwas sozusagen mache ?

Kommentar von Anonymous1x1 ,

Dito, ist vorallem Wichtig falls einer deiner Eltern Harz IV oder Sozialhilfe in Anspruch nimmt, sonst werden ziemlich schnell Leistungen gekürzt oder gar gestrichen. 

Kommentar von Liebtrap ,

meine Eltern gehen beide arbeiten

Kommentar von Anonymous1x1 ,

Ok, dennoch Ratsam wenn du eine Ausbildung in der Hand hast, sobald du "Arbeitest" wird mit der Zeit auch die Schul/Sozial-Phobie besser, obwohl du es bestimmt eines Tages bereuen wirst das du die Schule abgebrochen hast. 

Kommentar von Liebtrap ,

Das Problem ist...

Ich halte es nichtmehr aus ich möchte in Ausbildung gehen..weil ich Interesse dran habe etwas zu machen anstatt garnichts


Antwort
von feirefiz, 10

Im Anschluss an die allgemeinbildende Schule hast du nach 10 Jahren noch eine Berufsschulpflicht.

Es hört also nicht auf.

Ich habe mit deiner Frage ein Problem - du hörst dich eher danach an, als habest du, wie viele andere Schüler auch, keine Lust auf Schule, insbesondere auf deine Mitschüler. Das ist dann noch lange keine Schulphobie, sondern in einem gewissen Rahmen Teil der Entwicklung einer sensiblen Person, die sehr um sich kreist.

Es gibt Schulphobien, und natürlich kann es sein, dass du an einer leidest. Dein Text ist da sehr indifferent. Solche Personen haben massive Ängste und schaffen es vor Angst kaum, die Schule zu betreten. Begleiterscheinungen sind unkontrolliertes Zittern oder sogar unkontrollierter Harnabsatz.

Vieler dieser Leute können keine Schule besuchen und oft, auch mit Therapiebegleitung, gar keinen Beruf erlernen. Meist landen sie als angelernte Arbeitskräfte irgendwo, was schade ist.

Kommentar von Liebtrap ,

Ich schrieb schon das ich deswegen in einer Anstalt war und man hat es dort festgestellt.Aber Menschen die nicht wissen wie es ist,können es sich nicht vorstellen.

Kommentar von feirefiz ,

Du hast, wenn die Schulpflicht erfüllt ist, immer die Möglichkeit, eine Ausbildung ohne Berufsschule zu absolvieren. Du würdest dich dann als Externer zu den Abschlussprüfungen anmelden.

Haken: Du arbeitest an 5 Tagen in der Firma und musst dir selbst den Schulstoff beibringen. Allein ist das hart, die Durchfallquote ist hoch, aber es gibt natürlich auch Leuite, die das bewältigen.

Lieber so als vor lauter Angst nicht die Berufsschule besuchen zu können.

Ich rate dir, dass beim Suchen einer Ausbildung gleich zu berücksichtigen. - Und bitte, mach eine Ausbildung!

Antwort
von RomanAtwood, 35

Selbst wenn du 19 wärst, dürftest du nicht einfach unentschuldigt fehlen....

Kommentar von Liebtrap ,

Das weiß ich aber ich habe es auch schon erwähnt warum ich es mache

Kommentar von RomanAtwood ,

Sorry, ich habe mich verlesen...hab gelesen "muss ich MORGEN zur Schule, wenn ....."

Kommentar von Liebtrap ,

Achso kein Problem

Antwort
von Celina11023, 27

Nein musst du nicht

Kommentar von Liebtrap ,

sicher ?

muss ich keine 18 sein?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten