Frage von Chilla101, 55

NRW Ausbildung zum Polizisten?

Wollte zur Polizei gehen, habe die 10.Klasse schon hinter mir mit nem guten Hauptschulabschluss und mache momentan auf der Berufsschule meine Mittlere Reife. Wollte danach am liebsten zur Polizei. Wie ist das Auswahlverfahren dort? Wie ist der Sporttest? Bin zwar sportlich habe aber Angst durchzufallen.

Vielen Dank im Voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TechnikSpezi, 40

So wie ich gehört habe benötigst du dafür das Abitur. Laut der Polizei selbst geht es auch ohne und schon ab dem Hauptschulabschluss (so zumindest noch vor einiger Zeit), allerdings habe ich wie gesagt immer gehört dass du Abitur brauchst und ohne gar nicht erst ankommen brauchst.

Leider höre ich da echt zu viel und das änderte sich auch zu oft, ich kann dir da keine genaueren Angaben machen.

Ebenso ist es beim Sporttest. Ich habe mal eine Doku gesehen da hat man den Sporttest gesehen und ich wusste nicht mehr ob ich lachen oder weinen sollte. Den Test hätte ich auch in der 6. Klasse bestanden. Vor allem ging es nach Noten und nicht einfach nach Zeiten. D.h. du kannst z.B. 2 Übungen komplett verhauen und nach 3 Versuchen dann eine 5 bekommen, dir ist es aber erlaubt, diese 5en zu haben. Das ist dann ähnlich wie in der Schule mit dem sitzen bleiben und du musstest halt gewisse Anforderungen erfüllen.

Komischerweise habe ich das niemals vorher oder danach wieder gehört.

Alle sagen immer, der Sporttest soll total schwierig sein. Hier das selbe Problem, ich habe keine Ahnung was nun stimmt. Die Reportage ist sicherlich schon 5 Jahre alt und da hat sich anscheint einiges geändert. Ich glaube aber trotzdem nicht dass es so schwer ist, dass man als "normal sportlicher Mensch" da großartig Angst vor haben muss. Vorher geht man halt die Woche aktiv joggen und dann sollte das schon reichen.

Kommentar von x9flipper9 ,

Wenn ich dich berichtigen dürfte (Vater und Bruder sind Polizisten in HH):

-Schulabschluss ist egal, jeder Bewerber muss ein bestimmtes Formular ausfüllen, diensttauglich sein und halt die Voraussetzung auf der Internetseite der Polizei nachzulesen erfüllen. Der Abschluss kommt dann ins Spiel, welche Möglichkeiten und Aufstiegschancen man bei der Polizei hat (Hauptschüler bleiben meist bis zur Pension einfache Streifenpolizisten). 

-Mit Abi hast du lediglich die Möglichkeit sofort in den gehoben Dienst zu kommen und dadurch dann auch mehr Möglichkeiten wie zum Beispiel Kripo, das wird intern aber sehr ungern gesehen von den Kollegen, denn nach 3 Jahren und entsprechender Leistung kann jeder Polizist einen Antrag auf den gehobenen Dienst stellen, die sind dann natürlich lieber gesehen als Jemand der frisch von der Schule kommt.

-Ich weiß nicht was für eine Doku du geguckt hast aber ich finde 70-90% Durchfallquote (je nach Bundesland) spricht ganz klar für sich. Mein Bruder war schon immer ein sehr sportlicher Mensch und kam bei dem Test an seine absoluten Grenzen. Ohne Training geht da gar nichts. Kein "normal sportlicher Mensch" schafft 12 Klimmzüge am Stück. Das, was du da sagst trifft mehr auf die Bundeswehr zu, das schafft jeder normale Mensch.

-Zu dem Sporttest kommt dann noch das Theoretische, auch nicht ohne. Ein über 7 Seiten langes Diktat mit Schwerpunkt Fremdwörter, Allgemeinwissen über Dinge, wo man nicht mal das Wort aussprechen kann und und und.

Ich selber habe auch vor zur Polizei zu gehen und ich muss hart dafür trainieren.

Kommentar von TechnikSpezi ,

Sehr informativ, vielen Dank!

Ich habe gerade nochmal auf YouTube geschaut aber das Video mit dem Sporttest nicht mehr gefunden. Es muss echt alt gewesen sein, 70-90% Durchfallquote spricht tatsächlich für sich, keine Frage.

Ich weiß nur noch wie sie im Kreis liefen und nur gejoggt sind und schon nach 5 Minuten angefangen haben abzubrechen und alles. Das war vielleicht 1km und wirklich nicht schnell. Oder über eine Bank springen in einer Minute, nach 10 malen waren sie schon am Ende und haben doppelt so lange Pausen eingelegt.

Wie dem auch sein, hört sich natürlich schon alles ganz anders an, so wie ich es auch von den anderen immer höre.

Und wenn wir zum theoretischen & praktischen kommen, dann bin auch einmal ich mir selbst sicher, das ist natürlich ein sehr harter Brocken, keine Frage. In meinen Augen immer das schwierigste gewesen, das ist nun mal der absolute Schwerpunkt bei der Ausbildung.

Kommentar von Sirius66 ,

DH für so einen Unsinn?

HH ist nicht NRW und in NRW - und auch anderswo - ist der Schulabschluss mit Sicherheit nicht egal.

Auch das mit der HS und Streifenpolizisten ist absoluter Unsinn.

Sporttests sind sehr unterschiedlich. Polizei ist Ländersache. Sollten Bruder und Vater MINDESTENS wissen ...

Gruß S.

Kommentar von Sirius66 ,

Das kommt daher, daß Polizei Ländersache ist. Wir haben 16 Bundesländer und eine BuPo. Die Hälfte davon mit 2 Einstiegsämtern. So kommt man auf ca 25 verschiedene Auswahlverfahren.

Manche BL machen gar keinen Sporttest. Fordern dafür aber Sport- und Schwimmabzeichen in Gold.

Darum sind Angaben aus HH (weil ja Papa und Bruder keine Ahnung in anderen BL haben) nicht auf NRW zu übertragen

Gruß S.

Kommentar von TechnikSpezi ,

Und wie sieht das dann genau in NRW aus? Ich wohne ja auch in NRW^^

Antwort
von azeri61, 36

In NRW brauchst du mindestens noch die FHR mit der mittleren Reife kannst du dich bei der BuPo bewerben anforderungen findest du im link

https://www.komm-zur-bundespolizei.de/bewerben/einstellungsvoraussetzungen/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community