Notwendigkeit einer periodenrichtigen Erfolgsermittlung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es bedeutet, dass du nur "Zahlen" berücksichtigst, die sich auf die entsprechende Periode beziehen (meist ein Monat oder ein Quartal).

Wenn du also z.B. eine Steuerrückzahlung bekommst, darfst du die nicht mitrechnen - sie stammt ja aus einer früheren Periode... Versicherungen, die nur einmal pro Jahr bezahlt werden, müssen auf die entsprechenden Perioden umgerechnet werden usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?