Frage von Madmoisele, 26

Notstromaggregat, besser zwei mit weniger oder eines mit mehr Watt?

Dauerabnahme: GasHeizung (bis 500 Watt) Temporär: Kochplatte, Wasserkocher, Radio etc. Im Hinblick auf den Verbrauch: Wäre es besser, ein Gerät mit vielen Watt zu kaufen oder zwei Geräte mit weniger Watt, von denen eines nur läuft wenn Bedarf herrscht.

Stromausfallvorsarge

Antwort
von konzato1, 7

Überlegen wir mal: Du willst dich also auf einen längeren Stromausfall einstellen und nicht nur paar Minuten oder Stunden.

Zwei Kochplatten, um ein ordentliches Essen zu kochen, ein Wasserkocher um nen heißen Tee zu machen und noch paar Kleinigkeiten verbrauchen ca. 6 kW. Dazu brauchst du einen kräftigen Notstromer, die sind nicht billig. Als Diesel, wenn es um längere Laufzeiten geht (Verbrauch), kosten die ab 1000 € etwa. Elektrostarter, rund 5 - 6 KW Leistung.

Als absolute Katastrophe würde ich mir dazu noch einen Baumarktbenziner kaufen, 2 kW für 200 € etwa. Da hättest du noch die Wahl der Energieträger (Benzin oder Diesel), wenn mal eins von beiden alle ist.

Kommentar von Madmoisele ,

Danke! Aber ich verstehe nicht "Als absolute Katastrophe..." Wie meinen Sie denn das?

Kommentar von konzato1 ,

Falls mal der Diesel (als Kraftstoff) alle ist und nur noch Benzin da ist. Bzw. wenn das "Hauptaggregat" ausfällt.

Antwort
von ratatoesk, 19

2 wären besser ,aber da kommen , neben dem Platzbedarf,noch andere Kosten dazu.

Man muss sie ja koppeln können.Also eine Anlage ,die je nach Bedarf,mehr oder weniger Aggregate startet.

Kaufst 2 mit den kw,die Du brauchst,hast natürlich eins in Reserve,aber sparen tust nicht dabei.

Kommentar von Madmoisele ,

Vielen Dank!

Ich meinte nicht Anschaffungskosten, sondern Folgekosten Verbrauch.

LG

MADMOISELE

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community