Frage von Chip116, 105

Notruf an die Polizei?

Was kann ich machen ich habe eine Notruf Aufzeichnung von der Polizei von meinen Sohn gehört wo Hilfe verweigert wurde da keine Fahrzeuge frei wären.Was kann ich tun ? Desweiteren ruft der Beamte zur Selbstjustiz auf .

Antwort
von Hamsterking, 23

Die Polizei hat unzulässig gehandelt. Der darauffolgende Aufruf zur Selbstjustiz kann sogar strafrechtlich ermittelt werden.

Ich würde Anzeige gegen den Beamten stellen, denn statt Ratschlag und Hilfe, wurden dem Kind Selbstjustiz geraten und Hilfe verweigert.

Es liegt an der Schwere des Falles, im schlimmsten Fall, müsste der Beamte einen Wagen finden, der einen unwichtigen Fall abbrechen müsste, um den Fall ihren Sohnes nachzugehen. Sind alle Fälle schwerer als den ihres Sohnes, müsste der Beamte Hilfe anbieten oder ihren Sohn bitten ein wenig Geduld zu haben.

Antwort
von Lkwfahrer1003, 13

DU könntest Dienstaufsichtsbeschwerde beim Innenministerium des Bundeslandes stellen in dem sich der Vorfall ereignet hat .

Du könntest auch gegen den Polizisten Strafanzeige bei der zuständigen Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der unterlassenen Hilfeleistung erstatten.

Antwort
von bienchense, 19

Um was ging es denn genau? Zur Not mal anwaltlich beraten lassen und auch mal mit dem Jugendamt sprechen.

Antwort
von lohne, 28

Die "Aufzeichnung" kann ein blöder Scherz  sein. Oder aber die Polizei hatte tatsächlich kein Fahrzeug frei. Der Beamte kann sich das doch nicht aus den Rippen schneiden. Es klingt aber alles sehr unwahrscheinlich.

Antwort
von benjaminbbaum, 35

Leite dies an die Vorgesetzte weiter....mir ist allerdings nicht klar, wo Du die Aufzeichnung her hast.....ist denn was passiert ? Worum ging es denn ?

Antwort
von MarieAdler, 50

Wäre es möglich den genauen Sachverhalt zu schildern?

Antwort
von Yellowbee, 43

Dein Sohn hat den Notruf getätigt und gleichzeitig das Gespräch aufgenommen? Oder hast du die Aufnahme von der Polizei?....Tja, zur Polizei und mit einem Beamten vom höherem RAng sprechen. War es eine Banalität oder eine ernstere Sache? Falls wirklich Hilfe verweigert worden ist, jemand zu schaden kam: nimm dir einen Anwalt oder geh an die Öffentlichkeit

Kommentar von Chip116 ,

Er nimmt jeden Anruf automatisch mit seinen Handy auf.

Kommentar von Hamsterking ,

Bei jedem Notruf, lässt die Polizei automatisch eine Aufzeichnung mitlaufen, daher ist es Wurst, ob der Sohn es aufgezeichnet hat oder nicht. Fakt ist die Verweigerung der Hilfe mit komischer Begründung und Aufruf zur Selbstjustiz...

Antwort
von yoda987, 33

Man kann sich nur selbst schützen. ich kann mir das sehr gut vorstellen, habe selber in solchen Fällen negative Erfahrungen mit der Polizei gemacht. Beamte halt...

Antwort
von frischling15, 28

Kannst Du die Umstände bitte näher erklären ?

Antwort
von Kathyli88, 60

Um welchen notruf geht es denn? Etwas explizieter damit wir auch einen rat geben können 

Kommentar von Chip116 ,

Mein Sohn wurde von einen Ausländer angegriffen und wird seid Tagen von ihn überwacht er lebt einer WG für behinderte.Die Betreuer sind überfordert und ich als Vater weiß auch kein Rat mehr.

Kommentar von Kathyli88 ,

Hat er dann das telefon aufgezeichnet obwohl es eine notsituation war? stell ich mir persönlich grade komisch vor. Wenn ich einen notfall habe und die polizei alamiere, dann hab ich dich nicht noch die zeit mir eine app zu suchen, die gleichzeitig das gespräch aufnimmt, oder es auf lautsprecher zu stellen und mit einem anderen handy oder tonbandgerät aufzuzeichnen. Ich kann mir das grad irgendwie nich vorstellen wie das abgelaufen ist egal wie ich es drehe und wende. 

Abgesehen davon, wenn es deinem sohn da nicht gut geht, und er offensichtlich nicht gerne dort ist, warum holst du ihn nicht zu dir? Und selbst wenn er 30 wäre, das ist doch völlig altersunabhängig.

Kommentar von Kathyli88 ,

Oder kucken ihn in einer anderen einrichtung unterzubringen. Helfen musst du auf jeden fall, im endeffekt bringt die polizei ja in dem fall nicht viel, er könnte zwar eine anzeige bei der polizei machen wenn er verletzt wurde, wenn ihm hilfe verwährt wurde, natürlich auch dieses zur anzeige bringen. Aber es ändert nichts daran, dass diese andere person immer noch in dieser wg wohnen wird. Dafür gibt es ja nicht gleich haftstrafen, wenn keine vorstrafen bestehen und dein sohn nicht massivst verletzt worden ist. Zudem gelten ja menschen mit behinderung, je nachdem welche behinderungen es sind auch evtl gar nicht als zurechnungsfähig. Ich weiß jetzt natürlich nicht, ob körperliche oder geistige behinderung und welcher schweregrad. Es gibt aber geistig behinderte menschen die eher gewalttätig sind, weil sie gar keine richtige kontrolle über sich haben, solche sind dann entweder gar nicht strafmündig oder nur eingeschränkt. Solltest mit ihm reden und helfen und ihn zu dir nehmen, wenn es um arbeit geht, dann eher selbst dort hinfahren damit er nicht in einer wg wohnrn muss, oder evtl eine andere behinderten gerechte einrichtung suchen

Antwort
von Asdfmovie99e, 1

Genauer auf die Umstände eingehen wäre ganz gut

Antwort
von FooBar1, 7

Wo hast du eine Aufzeichnung des Gespräches gehört? Stell mal online

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten