Nothilfe in Syrien leisten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo isssis99

Syrien ist viel zu gefährlich um dort zu helfen, selbst professionelle Mitarbeiter des Rote Kreuzes/Halbmondes wurden schon bombadiert und dabei getötet und die Weltgemeinschaft schaut einfach tatenlos zu ohne entsprechenden Konsequenzen zu ziehen.

Falls du wirklich helfen willst, dann schau dich lieber nach einer Freiwilligenorganisation in einem halbwegs sicheren Land in Afrika oder Südamerika um.

LG

Darkmalvet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Syrien gibt es so etwas garantiert nicht, die Sicherheitslage ist viel zu schlecht!
Hier https://www.bmfsfj.de/blob/96722/4a92c8ad6b30affc1f2c27cad5ded894/fsj-foej-anlaufstellen-data.pdf findest du Anlaufstellen die dir ein FSJ anbieten, einige auch im Ausland.
Aber wie gesagt, du wirst eher in Gebiete geschickte die bereits länger sicher sind. Aber du kannst dir sicher sein das die Menschen da deine Hilfe auch brauchen können!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mein Leben nicht riskieren und mir ein anderes Land aussuchen... Habt Ihr denn die aktuelle Lage in Syrien ausführlich in der Schule behandelt wie es zugeht zur Zeit u. wieviel unschuldige Leute schon dort ihr Leben ließen?

LG Keana


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Syrien gibt es das garantiert nicht - bei den ständigen Kämpfen ist das viel zu gefährlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Es gibt gute Gründe, warum du keine Möglichkeit finden wirst, als Abiturient(in) in einem Krisen-, ja Kriegs-Gebiet wie Syrien Freiwilligenarbeit zu leisten, und weltwärts als Lerndienst konzipiert ist.

Was wir hier www.wegweiser-freiwilligenarbeit.com/katastrophenhilfe/freiwillige-helfer-nepal/ zum Thema Freiwilligenarbeit nach Naturkatastrophen schreiben, gilt genauso für Kriegs-Gebiete: dort braucht man ausgebildete Spezialisten mit Berufserfahrung. Menschen, die nur ihre Motivation mitbringen, binden nur unnötig wertvolle Ressourcen wie Trinkwasser, Nahrung oder sichere Unterkunft und bringen vor Ort keinen Mehrwert.

Du wirst etwas finden, was besser zu deiner Situation passt, wenn du dich mit der Frage auseinander setzt, ob du mit einem Abi in der Tasche wirklich die Welt retten kannst oder ob ein erster Auslandsaufenthalt, nicht eher dem globalen Lernen dienen sollte. www.wegweiser-freiwilligenarbeit.com/freiwilligenarbeit-kritik/sinn-freiwilligenarbeit-im-ausland/

Viel Spaß und Erfolg beim Nachdenken und Suchen!

Frank Seidel von wegweiser-freiwilligenarbeit.com

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung