Frage von vickyvi, 245

Notfallsanitäter/in Tattoo ok oder nicht?

Hallo ich bin 16 W und tattoowiert Ich möchte als notfallsanitäterin arbeiten und hab gehört das es heutzutage immernoch jobs gibt bei denen tattoos tabu sind jetzt meine frage als notfallsanitäterin sind da tattoos ok?

Antwort
von TorDerSchatten, 174

In sog. "seriösen" Berufen mit Kundenkontakt sind sichtbare Tattoos (Hände, Hals) verboten. z.B. Bankkaufmann, Rechtsanwaltsgehilfen, Steuerfachangestellte, Immobilienkaufmann, Automobilkaufmann, Versicherungskaufleute usw.

Der Arbeitgeber kann die Arbeitskleidung und das optische Auftreten gegenüber Kunden festlegen, ohne daß es gegen das AGG verstößt.

Auch in Polizei und Bundespolizei sind sichtbare Tattoos und Piercings verboten.

Notfallsanitäter kann ich mir jetzt nicht vorstellen. Gerade in Pflegeberufen habe ich schon viele Tattoos und auch Piercings gesehen. Das kläre aber mit dem zukünftigen Arbeitgeber ab - Offenheit ist hier angesagt.

Kommentar von ignoranterkerl ,
In sog. "seriösen" Berufen mit Kundenkontakt sind sichtbare Tattoos (Hände, Hals) verboten. 

WER? sagt das?

Kommentar von TorDerSchatten ,

Bewirb dich da und du wirst es sehen.

Kommentar von Xboytheunseen ,

Was die Arbeitgeber tun und was die tun dürften sind ja nochmal 2 verschiedene Sachen.

Wenn sie es schafft, das ein halbes Jahr zu verstecken, dann wär sie sicher

Kommentar von vickyvi ,

ja da mein ganzer unterarm zugehackt ist kann man das auch nicht grade geheim halten ich werde ihn/sie darauf ansprechen und mal schauen

Kommentar von TorDerSchatten ,

Ich bin selbst tätowiert und arbeite als Buchhalterin. In so jungem Alter den ganzen Arm voll finde ich aber sehr grenzwertig. Seriöse Tätowierer machen sowas nicht, und wenn die Eltern daneben stehen und drum betteln.

Kommentar von Xboytheunseen ,

Könntest du es überschminken ?

Dann müsste das doch gehen oder ?

Kommentar von vickyvi ,

das ist auch kein x beliebiges tattoo was man eig. in meinem alter hat mein bruder ist vor eine halben jahr verstorben und ich hab mir ein rosenkrank mit ner uhr über den ganzen unterarm tattoowiert (Steht für meinen Bruder) eig. sind meine eltern auch gegen tattoos

Kommentar von TorDerSchatten ,

In sozialen und Pflegeberufen sehe ich darin keinerlei Hindernis. Es kommt auch immer auf das Motiv an. In deinem Fall sehe ich keinerlei Problem.

Problematisch wäre eine sichtbare Dämonenfratze, wenn du im Altersheim arbeitest.

Kommentar von Xboytheunseen ,

Oh... das ist ja schrecklich :(

Ich könnte mir nicht vorstellen, das meinem Bruder was passiert, wir sind Zwillinge und allein der Gedanke macht mich ganz krank.

Kommentar von vickyvi ,

soo ein ...... tattoos haben doch nix mit der persönlichkeit oder der Arbeitsleistung zutun ich arbeite doch genauso mit tattoo wie ohne

Kommentar von vickyvi ,

ja ich hab das ganze halbe jahr fast nicht gesprochen und mit dem tattoo hab ich mich besser gefühlt jetzt hab ich ihn immer bei mir ich hätte nie geglaubt wie schlimm sowas ist

Kommentar von Xboytheunseen ,

Oh man...ich würde sowas nicht überstehen.

Nur wenn du das sagen willst, wie alt war er denn ?

Kommentar von vickyvi ,

er ist 2 tage nach seinem 17. Geburtstag gestorben

Kommentar von Xboytheunseen ,

Oh man...niemand hat sowas verdient.

Er war doch noch viel zu jung :(

Kommentar von vickyvi ,

jaaaaaa das kannst du laut sagen ich komm immernoch nicht damit klar aber das leben muss iwie weiter gehen

Kommentar von Xboytheunseen ,

Viel Glück, das du es schaffst damit zu leben :)

Ich würde sowas niee schaffen und ich hab auch verdammte Angst, das ihm was passieren könnte.

Und toll das du Menschen retten willst, wäre schön wenn du eine von denen wirst, die niemanden aufgeben, auch wenns schlecht aussieht.

Kommentar von vickyvi ,

danke darauf will ich hinarbeiten um andere vor sowas zu schützen was ich durchmachen musste

Kommentar von Xboytheunseen ,

Wenn wir mal in Gefehr geraten, dann bist du ja vielleicht da um uns zu retten :)

Oh man, diese Gedanke ist soo schrecklich mit 17 auf einmal weg zu sein...

Warum können Kinder und Jugendliche nicht vom Schicksal verschont bleiben

Antwort
von Xboytheunseen, 175

Naja, das wäre Diskrimierung.

Also sag es am besten nicht und Zeig dein Tattoo nicht wenn du dich bewirbst

Kommentar von vickyvi ,

ja werd ich wohl müssen ich verstehe nicht wir sind im jahr 2016 und dann sind so sachen wie tattoos doch normal?

Kommentar von Xboytheunseen ,

naja, bei so manchen sachen denk ich mir das auch.

Also 1950 hätte man das ja noch verstehn können, aber so...

Kommentar von TorDerSchatten ,

Da liegst du falsch. Der Arbeitgeber kann die Arbeitskleidung und das optische Auftreten gegenüber Kunden festlegen, ohne daß es gegen das AGG verstößt.

Kommentar von Xboytheunseen ,

Aber der Arbeitgeber kann kein körperliches Aussehen bestimmen.

Könnte ja auch sein, das jemand ne fette Operationsnarbe wo hat, die ist ja auch nicht seid Geburt da, also wie ein Tattoo

Kommentar von TorDerSchatten ,

Ich arbeite seit über 20 Jahren im Verwaltungsbereich u.a. im Personalwesen. Eine Narbe ist was anderes als Farbe.

Warst du überhaupt schon mal in einer Bank? Du wirst NIEMAND im Schalterbereich sehen der 1. sichtbar tätowiert ist (von einem Tattoo auf der Brust oder Rücken spreche ich nicht) und der 2. Jeans trägt

Der Arbeitgeber DARF das sichtbare Aussehen gegenüber Kunden bestimmen!

Denk auch an Fluglinien, hier gibt es Größenbestimmungen (max und min) und Kleidergrößenbeschränkungen bei Stewards und Stewardessen /FlugbegleiterInnen

Das gleiche gilt für Arbeitskleidung. Das optische Auftreten darf festgelegt werden.

Willkommen in der Realität, Kleiner

Kommentar von Xboytheunseen ,

Ob die Größenbestimmungen legal sind...naja.

Aber einen Perso mit falscher größe zu bekommen is jetzt nicht soo schwierig, die fragen ja nur, solange es glaubwürdig ist, kann man sagen was man will und das steht dann auf dem Ausweis.

Also plus minus 8 kann man locker "korrigieren"

Und der Arbeitgeber darf auch nur bestimmen, wie man sich in der Arbeits kleidet, wer will darf sich schon auf dem Nachhauseweg umkleiden und als z.b. Gothic rumlaufen

Kommentar von TorDerSchatten ,

Wie man auf dem Nachhauseweg rumläuft, davon war nicht die Rede. Und Stewardessen werden nachgemessen und müssen auch die Körpermaße (Oberweite, Taille, Hüfte) angeben bzw. werden nachgemessen.

Da komm nicht mit dem Personalausweis daher. Wenn eine Person 1,82 m oder 1,58 cm ist, kann sie aus beiden Gründen nicht in der Flugbegleitung arbeiten und das ist Fakt und verstößt nicht gegen das AGG

Antwort
von burnsteen, 128

Ich finde schon

Kommentar von vickyvi ,

okay danke ich finde auch egal in welchem job es sollte immer okay sein tattoos zu haben das hat ja nix mit dem menschen zu tun es ist der gleiche mensch ob tattoowiert oder ned.

Antwort
von ignoranterkerl, 133

Klar...den Verletzten wird das völlig egal sein^^

Deswegen kannst du deinen Job doch genauso gut machen wie eine nicht tätowierte Person :-)

Kommt also nur auf die Toleranz des Chefs an...

Kommentar von vickyvi ,

aber wenn ich den job jetzt hab kann er mich dann kündigen wenn ich tattoowiert bin?

Kommentar von ignoranterkerl ,

Bist du danach gefragt worden?

Wenn du gelogen hast....siehts nich gut aus....

Wenn nich...lauf halt langärmlig rum und gut is^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community