Frage von stefanstefan, 41

Notfall 4-Takt Stromerzeuger als Heizung?

Hallo, ich habe nun einen luftgekühlten stromerzeuger mit 1000Watt Leistung. 

Annahmen: Laut einiger Foren hat ein solcher 1,6kW Motor einen Effizienzgrad von ca.25%. Somit sollte die Heizleistung eines solchen Agregats (Energieerhaltungssatz) bei ca. 4-6kW liegen. (Passt bei einem Verbrauch von ca 0,75l/h). Natürlich kann ich einen solchen Stromgenerator NICHT einfach in die Wohnung stellen, weil dieser dann mit dem Ausgestossenen CO zum zur Vergiftung und schlimmstenfalls zum Tode führt. Daher ein Gedankenexperiment bei dem man einen Versuchsaufbau wie folgt annimmt: 

Man schliesse ein Rohr an welches hermetisch dicht den Ansaugstutzen des Motorvergasers mit der Aussenluft ausserhalb des Hauses Verbindet. 

Selbiges tue man mit einem Thermostabilem Auspuffrohr welches ebenfalls hermetisch dicht nach außen führt. 

Als drittes führe man die Treibstoffleitung nach außen so das keine Benzinabgase die Wohnung belasten. 

Als viertes kontrolliere mann die absolute Dichtigkeit des Systems so das keine Abgase und keine Treibstoffe ins innere der Wohnung gelangen können 

Als fünftes montiere man in unmittelbarer Motornähe einen Gassensor sowie CO-Sensor mit Alarmfunktion falls Annahme drei oder vier scheitern. 

Als sechstes nehme man an, dass die Anlage nicht betrieben wird wenn Menschen im Haus sind, damit keine Lärmbelästigung entsteht. 

Als sibtes nehme man an, das die Anlage aus wirtschaftlichen Gründen mit Gas Angetrieben wird. 

Bei Betrieb der Anlage müsste genügend Wärme entstehen um eine 80m2 Wohnung in Abwesenheit vorzuheizen und dabei mit dem erzeugten Strom z.B. einen sous vide Garer oder andere Verbraucher wie eine Waschmaschine anzutreiben. 

Hier sind wir dann irgendwo bei einem Mikro Bhkw nur halt mit Ausgaben unter 300 Euro. 

Schreibt mir bitte wo Ihr Probleme seht oder was ich nicht bedacht habe. Es ist mir bewust, das eine Wasserkühlung effektiver, aber auch kostenintensiver währe. 

BITTE AUF KEINEN FALL SO AUFBAUEN!!! LEBENSGEFAHR!!! NUR GEDANKENEXPERIMENT!!!

Antwort
von burninghey, 26

Wird nicht ein Großteil der Wärme über die Abgase transportiert?

Kommentar von stefanstefan ,

Ich weiß nicht ob es der Großteil ist, wäre aber auch denkbar das verlängerte Auspuffrohr duch den wasserbeuler laufen zu lassen um noch zusätzlich Warmwasser zu haben. Kann da jemand was zum Verhältnis der Wärmeabgabe einer 4-takt otto-Motors duch Abgase und Luftkühlung sagen. 

PS: jetzt speziell in meinem Fall befindet sich der Endtopf im Lüftungsbereich hinter dem Motor, so das bauartbedingt der Endtopf und somit die Abgase mit gekühlt werden. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten