Frage von LilaNeka, 41

Noten lernen mit was muss man da anfangen?

Hi

Ich würde gerne Klaviernoten lernen weil ich vor habe mir mal ein keyboard zu kaufen und mir das selbst beizubringen. ( wenn ich mal genug geld hab dann mit lehrer/in )

Aber irgendwie weißt ich nicht mit was ich anfangen soll. Die Grundnoten und wo sie auf der Taste zu finden sind das weiß ich ja jetzt schon mal. Kann mir jemand vielleicht einen Tipp geben?

Antwort
von PurpurSound, 12

Geh in eine musikalienhandlung und lass dich persönlich beraten statt nur im net rumzusuchen. Das wär mein tip... lg max

Antwort
von altkanonist, 5

Klavier kann man nicht selbst lernen. Du brauchst 1. ein Instrument und 2. eine(n) Lehrer(in).

Noten lernen geht auch nicht ohne Instrument. Es geht nicht darum, zu wissen wie die Noten heißen, sondern sie in der richtigen Art und Weise auf dem Instrument zu spielen. 

Wenn es denn Selbstunterricht sein soll und Du kein "Klaviervirtuose" werden willst, würde ich vorschlagen, mit einem Keyboard (ein- oder zweimanualig) und einer geeigneten Keyboard- oder Orgelschule (das ist ein Heft mit fortschreitenden Übungen von Anfänger bis ...) anzufangen. Es gibt auch Keyboards mit Anschlagdynamik. Da fühlt sich das Drücken der Tasten ungefähr wie beim Klavier an. 

Die Akkord-Automatik wird natürlich beim Lernen ausgeschaltet. 

Antwort
von WoodsMiner, 17

Versuche dich zu Beginn erstmal an einfachen Melodien (meist Kinderlieder). Später kannst du auch schwerere Stücke mithilfe von Tutorials auf YouTube lernen.

Das 'A' hast du schon gelernt (welche Taste ist welche Note) und nun folgt noch das 'O': das Taktgefühl. Versuche ein Taktgefühl durch hören von Musik zu entwickeln. Wenn du das kannst, musst du auch nicht mehr unbedingt zählen ;)

Danach kommt das praktische Spielen. Hierbei ist es wichtig, erst die Melodie-Hand (die rechte Hand) eine Liedes bzw. eines Abschnitts (bei langen Stücken) auswendig (es sollte lediglich flüssig klingen, die Noten dürfen noch dastehen) zu lernen. Danach dann erst die Linke (einzeln) und zum Schluss beide zusammen.

Wenn du jede Hand für sich schon flüssig spielen kannst, dann fällt dir das Zusammenspiel auch nicht mehr ganz so schwer :)

edit: wie LucBrandl richtig sagt, solltest du dir überlegen, ob du auf dem Keyboard bleiben willst oder ob du auf das Klavier umsteigen willst.

WICHTIG: Ein richtiges Keyboard hat weniger Tasten als ein Klavier. Damit kommst du bei aufwendigeren Stücken schnell in Konflik!

Antwort
von LucBrandl, 21

Ich spiele seit 13 Jahren klavier und kann dir sagen: Das ist viel schwerer als es aussieht. Wenn du es lernen willst schau dir einfach YouTube Videos an und lerne von denen da gibts echt kompetente Leute. Doch überlege dir echt ob du was willst, denn das ist relativ viel Geld und ich kenn viele die es gleich wieder aufgegeben haben und wenn man Keyboard spielt kann man noch lange kein klavier, denn das ist viel schwieriger mit dem Tastenanschlag etc. pp. 
Ich kann dir nur abraten...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community