Notebook für das Studentenleben (ca. 800€ Budget)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich will dir kein spezielles Gerät empfehlen, dafür kenne ich den Markt nicht gut genug.

Ich studiere Maschinenbau und habe selbst keine Laptop. Ich kann aber Erfahrungen von Mitstudenten weitergeben:

Wenn du die Vorlesung digital mitschreiben möchtest, ist ein Touchscreen sinnvoll. Die Vorlesung abzutippen ist bei den vielen Formel schlicht weg nicht möglich.

Am besten sogar noch ein Digitizer, dann kann man auf dem Gerät fast so schreiben wie auf einen Papier. Leider sind Geräte mit Digitizer meist recht teuer, aber mit einen 800 Euro Budget sollte sich schon was finden lassen.

Wenn du mit 3D-Modellierungssoftwar arbeiten möchtest brauchst du meist ein vollständiges Windows. In wiefern es Software für andere Betriebssystem (z.B Linus) gibt, wäre eine Recherche wert. Vermutlich gibt es keine leistungsstarke Software für Android in diesen Bereich.

Ich vermute dass 3D-Modellierung zu aufwendig für die Grafikkarte eines Laptops ist. Die Laptops meiner Kommilitonen hatten schon Probleme bei größeren 2D-Projekten. Das Beabeiten war zwar ohne weites möglich, aber es wurden Bögen/Kreise als Polygon dagestellt. Wie Leistungsstark die Geräte wirklich waren, weiß ich aber auch nicht ganz genau.

Lautstärke ist eigentlich nie wirklich ein Problem gewesen. Teilweise gibt es auch Powerbanks, die z.B ein Surface aufladen können. Vielleicht gibt es so etwas auch für Laptops.

Noch ein Tipp: Achte vielleicht etwas auf Bildschirmhelligkeit und bevorzuge ein mattes Display. Damit lässt sich besser Draußen arbeiten.

Das Surface von Microsoft nutzen viele Studenten. Vielleicht ist eines dieses Gerätreihe auch was für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Office und 3D-Modellierung zusammen widersprechen sich wenn man eine geringe Lautstärke und hohe Akkulaufzeit erwartet weil 3D-Modellierung eine viel größere Leistung benötigt und der Laptop deswegen deutlich lauter wird und mehr Strom verbraucht. Ich würde deswegen eher auf einen kleinen Laptop zum Schreiben und für Officeanwendungen raten und Modellierung dann lieber mit einem Desktop-System auf dem Zimmer erledigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Thinkpad T-Serie mit 9 Zellen Akku. Guck mal bei Luxnote. Den größeren Akku gibt es auch dort als Zubehör für ca. 35,-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey ! Geh dazu einfach mal in einen Fachmarkt ( Expert ,Saturn , mediamarkt etc.) die können dich speziell beraten ! LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leise und leistungsstark passt nicht zusammen, vielleicht würde ein ultrabook gehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?