Notebook CPU und GPU wechseln, Lüftung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also in meinem Laptop tut ein i7 der zweiten Generation seinen Dienst, zusammen mit einer Gtx 770m. Ursprünglich war eine 460m verbaut, und trotz der erhablich potenteren Grafikkarte macht die Kühluing keinerlei Probleme, auch wenn das Gerät von der Lautstärke schon einem Staubsauger nahekommt. 

Aufrüsten ist bei einem Laptop aber leider immer sehr teuer, für eine 970m würde man ca 600€ zahlen, für eine normale 970 nur ca 300 (und diese ist um einiges (!) stärker).

Auch auf einen i7 der dritten Generation (die auch schon recht alt ist) aufzurüsten würde mich direkt ca 300€+ kosten, und das obwohl die Cpus verglichen mit Desktop-Prozessoren die vergleichbar viel kosten ziemlich mau sind ^^

Das Format für aufrüstbare Grafikkarten nennt sich übrigens MXM, darauf solltest du achten weil meist die Gpus in Laptops fest verlötet und nicht auszubauen sind: http://www.pcgameshardware.de/Notebook_Laptop-Hardware-201330/Tipps/Geforce-GTX-770M-780M-Notebook-aufruesten-dank-MXM-1074752/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey!

Also wenn Du wirklich auf Nachrüsten ausbist, dann stelle dir einen 500 Euro PC zusammen und rüste diesen auf, da hast Du viel mehr davon!

Beim Laptop musst Du wissen ist alles auf engem Raum verknüpft, es pasiert das schon wärend des öffnens, einige Teile leicht kaputt gehen!

Die Lüftung ist ganz simpel ein sehr kleiner Radiator und eine art Kupferspange die von der GPu zur CPu führt und von dieser unter den Lüfter um ihn herum oder auf ihm drauf. Das Kupfer leitet sehr gut die wärme, der Radiator tauscht die Luft bloss gegen die Aussenluft aus!

Wenn Du jetzt stärkere Elemente einbaust, dann wird die Kupferleitung wärmer, das heisst Du benötigst entweder einen größeren Lüfter, was aber auf diesem engen Raum kaum möglich ist, oder Du lässt ihn schneller Drehen, was lautstärke mäßig recht unangenehm ist. Per Software könnte mans auch teilweise regulieren.

Oder Du erfindest die Wasserkühlung für den laptop!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch kann man einige wenige auswechselen da die meistens fest am Mainboard verlötet sind ein größeres problem ist die Stromversorgung da bessere Prozessoren mehr strom verbrauchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kauf dir in naher Zukunft lieber schon High-Laptop der paar Jahre mithalten kann. Die meisten Hersteller geben nicht die Möglichkeit Hardware aufzurüsten. Das Bios ist so auf die Hardware eingestellt und nicht für andere Cpu oder GPU. Daher wird es kaum ein BiosUpdate geben für die neue Hardware   Es ist auch nicht gewollt das Teil später aufzurüsten. Außer eine SSD oder eventuell mehr Ram. Es ist günstiger nach 5 Jahren ein neunen Laptop zu kaufen. Wenn du denLapi nicht für unterwegs brauchst kauf dir ein Gaming PC. Da bekommst du mehr Leistung für das Geld mit der Möglichkeit Hardware zu wechseln.

Es gibt Hersteller die Hardware für ein Laptop zum aufrüsten freigeben und auch das nötige Bios liefert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannste vergessen.

Das einzige, was du tauschen kannst, sind Arbeitspeicher und Festplatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?