Note ausbeichten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schlagen lassen musst du dich gar nicht. Und das meine ich ernst, wenn das ein wirkliches Problem ist wende dich bitte, vielleicht mithilfe deiner Lehrerin, die dann auch sicherlich auch verständnis für eine nichtunterschriebene sechs hat, an das Jugendamt.

Wenn das eher so daher gesagt ist, würde ich einen Freund bitten mitzukommen, wenn du es deinen Eltern sagst. Dieser kann dich unterstützen ("Alle waren schlecht", "Es gab 8 Sechsen" muss ja nicht wahr sein ;) ).
Wie du schon sagst, drumherum wirst du nicht kommen, also solltest du es "schnell" hinter dich bringen und zur nächsten Arbeit ein anderes Lernkonzept haben :)


Übrigens ist das selbst Unterschreiben Urkundenfälschung und eine Straftat, auch wenn das in der Schule wohl nicht auffällt. Spätestens beim nächsten Elternsprechtag/ Zeugnis kommt die schlechte Note dann doch raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi! Da gibt es nichts auszubeichten. Wenn jemand absichtlich was verbrochen hat, der soll sich in den Beichtstuhl setzen. Du hast nichts verbrochen. Du hast aus irgendwelchen Gründen versagt. Es gilt die Gründe sorgfältig zu ermitteln, damit sich das nicht wiederholt. Du brauchst Unterstützung und keine Strafmaßnahmen. Schläge schon mal gar nicht! Damit machen sich deine Eltern strafbar. Sagen ihnen das!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen du zeigst es denen aber da du ja meintest du wirst geschlagen, würde ich ehrlich gesagt lieber selbst unterschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2 Möglichkeiten:

1. Du wartest bis du eine gute Nachricht nach Hause bringen kannst und beruhigst deine Eltern mit dieser, nachdem du es ihnen gesagt hast, oder...

2. Du unterschreibst einfach selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung