Frage von Schleit, 74

Note 4 in Fremdsprachen Gymnasium = keine Sprachbegabung?

Damals bei meiner FOS Bewerbung für den Zweig Internationale Wirtschaft wurde mir erstmal abgeraten, weil ich ja "offensichtlich keine Sprachbegabung" habe. Ich erhob den Einwand, dass ich ja anders als die meisten Bewerber aus der 11. Klasse Gymnasium einsteigen würde. Antwort darauf war dann, dass eine 4 auch bei Ihnen eine 4 sei. Meine Frage ist: Sind die Noten von Gymnasium zu Realschule/M-Zweig wirklich so vergleichbar? Kann mir deshalb keine Sprachbegabung diagonistiert werden?

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Bewerbung, 33

Hallo Schleit,

zunächst mal schließe ich mich der Meinung von M1603 an, und im übrigen bin ich der Meinung, dass Du es selbst merken müsstest, ob Du sprachbegabt bist oder nicht.

Kommentar von Schleit ,

Ja, ich denke, dass ich selber merke, ob ich sprachbegabt bin oder nicht. Da muss ich dir zustimmen.

Antwort
von Merlin19, 54

Ich glaube sie meinen eher damit, dass man in der 11. Klasse der FOS ja auch etwas macht was ähnlich zur 11. Klasse Gymnasium ist und nicht weiß, ob du da besser bist und das in der 12. hälst/ bestehst.

Kommentar von Schleit ,

Aber hat man denn als Gymnasiast kein höheres Level als die anderen Bewerber? Ich hatte auch noch in der 10 bessere Noten in den Fremdsprachen...

Kommentar von Merlin19 ,

Ich weiß nicht wie es bei euch ist. Bin an einer FOS in Bayern und da hatten die Leute vom Gymnasium vielleicht einen kleinen Vorsprung. Hier wird aber eh jeder genommen

Antwort
von M1603, 37

Also Leute mit ner Sprachbegabung werden auf dem Niveau eines Gymnasiums sicherlich keine 4er schreiben, ganz egal wie schlecht der Tag oder wie unfair der Lehrer ist.

Man sollte sich zumindest mal zu Herzen nehmen, was Leute sagen, die sich täglich mit sowas beschäftigen. Die sagen das nicht, um dich zu ärgern.

Die Entscheidung überlässt man ja scheinbar dir, aber du solltest dich im Fall der Fälle darauf einstellen, dass dir der fremdsprachliche Unterricht vielleicht schwer fallen und dich unter Umständen runterziehen wird.

Kommentar von Schleit ,

Ich denke, ich kann nach 11 Jahren Schule durchaus einschätzen, ob ich eine Sprachbegabung habe oder nicht. Ich muss mich bei deiner Antwort fragen, wie lange deine Schulerfahrung zurück liegt, denn eine schlechte Klausur, kann in der 11. Klasse auf eine Fehlinterpretation oder andere inhaltliche sprachlich-irrelevante Gründe schließen, die mit einer Sprachbegabung nicht im Geringsten zu tun haben.

Schlechte Noten können auf mangelnde Mitarbeit zurückführen, die Typ-Frage ist, die wiederrum keine Rückschlüsse auf sprachliche Kompetenz erlauben.

Faulheit kann in schlechten Noten resultieren.

Schlechte Noten können dadurch begründet sein, dass praktisch ein Schuljahr Unterricht aufgrund von Lehrerausfall vergeudet wurde.

Ich denke auch nicht, dass man eine außerordentliche Sprachbegabung haben muss, um durch die FOS zu kommen. Man muss ja schließlich danach kein Übersetzer werden.

Kommentar von M1603 ,

Gut im Ausreden finden bist du ja scheinbar. Ist ja auch schonmal was.

Da muss man sich mal wieder fragen, warum hier überhaupt eine Frage gestellt wurde, wenn eh nur die gewünschte Antwort angenommen wird....

Kommentar von Schleit ,

Die Frage war nur gedacht um Bestätigung zu bekommen. Bestätigung für mein Weltbild. Ich fand die Gegebenheit einfach unverschämt. Punkt. Aus. Ende. Ich hätte erwartet, dass das die meisten so sehen. Ich denke ich kann meine Entscheidungen selber fällen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community