Frage von Stupsle, 152

Notar hat kurz vor der Beurkundung einem anderen vekauft?

Wir hatten unser Traumhaus gefunden, es war alles geklärt mit dem Makler und dem Notar. Der Notar hat uns den Kaufvertrag zukommen lassen. Kurz vor der Beurkundung hat der gleiche Notar ohne den Makler und uns Bescheid zu sagen mit jemanden anderen die Beurkundung gemacht. Ist das rechtens und können wir dagegen vorgehen?

Antwort
von Ronox, 134

Der Notar verkauft nicht, sondern beurkundet. Für wen er das tut, ist ihm ziemlich gleich.

Antwort
von ZuumZuum, 133

Das ist rechtens, der Notar beurkundet übrigens nur er verkauft nicht. Der Eigentümer hat sich halt entschlossen an jemand anderen zu verkaufen. Sei froh vielleicht stimmte etwas nicht mit der Immobilie das der Eigentümer am Makler vorbei kurzentschlossen jemand anderem den Bunker verkauft hat.

Antwort
von Kirschkerze, 152

Ist rechtens, der Kauf kommt erst mit der notariellen Beurkundung des Kaufvertrags zustande.

Antwort
von DerGeodaet, 133

Hallo,

der Notar verkauft nichts.

Er beurkundet lediglich, was der ursprüngliche Eigentümer mit dem Erwerber ausgehandelt hat.

Das schwarze Schaaf ist der Verkäufer und/oder sein Makler.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten