Nostril Piercing, Schmerzen und Entzündung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schmerzen. Nun ja. Das ist ja bekanntlich bei jedem unterschiedlich. Ich fand es eher unangenehm, als schmerzhaft. Ob man es mit einem Helix vergleichen kann, kann ich nicht sagen. Ich habe meinen Helix schon fast 8 Jahre & kann mich nicht mehr wirklich dran erinnern. Also bei mir hat es ca 2 Wochen gedauert bis es abgeheilt war. Angeschwollen ist es eigentlich gar nicht. Du musst nur drauf achten, dass du nicht zu oft gegen kommst. Dann tut es auch nicht weh. Es ist auch eher ungewohnt als nervig. Aber man gewöhnt sich schnell dran. Einen Ring würde ich dir nicht gleich empfehlen & ich glaube das macht der Piercer auch nicht. Ich kenn es auf jeden Fall nicht, dass ein Piercer gleich einen Ring einsetzt. Wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass es sich entzündet, kommt ganz drauf an wie du damit umgehst. Wenn du die Anweisungen vom Piercer befolgst, (regelmäßig desinfizieren, nicht dran rumspielen bzw mit ungewaschenen Händen ran gehen, kein Make-Up drüber schmieren etc.) dann ist das Risiko eigentlich sehr gering. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen. Aber ich kann halt nur aus eigener Erfahrung sprechen, da es ja bei jedem anders ist.

P.S. Stell dich drauf ein, dass du anfängst zu "weinen" auch wenn du es nicht willst. Das ist bei Piercing's an der Nase normal. (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schmerzen sind subjektiv. Den Rest kann dir dein Piercer beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tellmemore1999
26.04.2016, 15:21

Dies bringt mich nicht weiter !! Ich muss diese Sachen doch erstmal wissen, bevor ich zum piercer gehe. 

0

Was möchtest Du wissen?