Frage von filmfan111, 42

Norwegische Waldkatze und Bengalkatze zusammenbringen?

Hallo , Ich wohne mit ein paar freunde (wir sind zu viert) in einer Wg in einem ländlichen Vorort im Landkreis Würzburg . Wir wollen definitiv Katzen(Freigänger) . Wir sind alle absolute Anfänger (Ich hatt eine katze als ich 8 war , musste mich aber nie um sie kümmern) und wollen uns zwei katzen zulegen . Nach mehreren abstimmungen kamen diese beiden raus . Nun ist meine Frage : Kann man eine Norwegische Waldkatze und eine Bengalkatze trotz den unterschiedlichen Charaktereigenschaften zusammenbringen ? Danke im Voraus.

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Luzie9, 8

Ob zwei Katzen sich mögen oder nicht, hängt nur wenig von ihrem Äußeren ab und überhaupt nicht von der Rasse.

Eher noch das Geschlecht. Kater sind meistens(!) geselliger, Kätzinnen neigen zum Verteidigen des Reviers. Besonders wenn sie vorher jahrelang einzeln gelebt haben, mögen sie meist keine Konkurrenten und gehen recht rabiat gegen diese vor. Aber es gibt immer Ausnahmen.

Wenn die zwei zueinander passen, werden sie sich schon anfreunden. Wenn nicht, gehen sie sich aus dem Weg. Da sie ja rausgehen können, dürfte das kaum ein Problem darstellen. Einen Revierinhaber gibt es nicht, wenn beide gleichzeitig eintreffen. Die beiden dürften zumindest ein Toleranzabkommen schließen - du darfst dich hier aufhalten, wenn du mir nicht in die Quere kommst, und umgekehrt.

Bengalkatzen sind sehr lebhaft, Norweger eher vornehm-zurückhaltend und  "gentlemanlike" (sofern man das pauschal überhaupt sagen kann). Gut möglich, dass die Bengalkatze sich mehr durchsetzt. Passt auf, dass die andere Katze nicht zu kurz kommt.

Anfangs wird es Streitigkeiten geben, die sich im Lauf von Wochen oder Monaten legen. Geht nur dazwischen, wenn Blut fließt oder eins der Katzentiere sehr stark eingeschüchtert ist.

Wichtig wäre, dass jede Katze ein eigenes Katzenklo hat und einen eigenen Rückzugsort, außer Sichtweite der anderen Katze. Wenn sie nicht zusammen futtern, müsst ihr ihnen auch getrennte Futterstellen geben.

 

Kommentar von filmfan111 ,

Danke , beste Antwort bis jetzt .

Antwort
von Tarsia, 18

Kannst du bestimmt, allerdings nicht raus lassen. Die sind schneller geklaut als du piep sagen kannst. Warum können es nicht ein paar fellpopos aus dem Tierheim sein?

Kommentar von filmfan111 ,

Finde besonders die Bengalkatze sehr imteressant (die norwegische ist eher was die anfdern wollen) da sie auch aus einer wildkatze gekreuzt wird .

Kommentar von Tarsia ,

Und das bringt dir was?
Die brauchen wirklich Beschäftigung und müssen eigentlich auch zu zweit gehalten werden. Die Norweger sind sehr ruhig, eigentlich passt das nicht gut mit nem aufgedrehten bengalen zusammen

Antwort
von PikachuAnna, 16

Würde ich nicht machen,da eine Bengalkatze sehr aktiv ist und ich glaube,dass eine andere Rasse nicht so gut mithalten könnte.Außerdem sind Bengalkatzen auch sehr teuer (1000 Euro aufwärts bei einem seriösen Züchter) und bei einer Norwegische Waldkatze ca. 600 Euro aufwärts.Und Bengalkatzen sind auch absolut keine Anfängerkatzen.Außerdem werden Rassekatzen sehr oft geklaut...wie wärs wenn ihr ins Tierheim geht und euch dort umschaut?Dort sind auch ganz wunderbare Katzen! :)

Kommentar von filmfan111 ,

Ok , Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community