Frage von DaedraHeart, 83

TSH 3.01! Normalwert Schilddrüse ? Arzt in Hamburg?

Seit 6 Monaten habe ich nun Beschwerden wie zb. Bluthochdruck, Schwindel, Müdigkeit, Heisere Stimme, Bauchschmerzen, Schweißausbruch häufige und starke Blutungen. Diese Beschwerden werden schlimmer wenn ich meine Blutungen habe, außerdem werde ich dann panisch sowie depressiv. Sobald ich was esse werden meine Beschwerden besser.

Nun wurde deshalb meine Schildrüse überprüft :

TSH 3.01 mlU/l Referenz : 0.27-4.20

FT3 4.03 ng/l 2.00-4.40

FT4 1.30 ng/dl 0.93-1.70

AK gegen TPO 31IU/ml <34

Insulin : 28.6

Nahe Verwandte von mir haben Probleme mit der Schildrüse. Im Internet habe ich gelesen das der eigentliche Normalwert bei 2.5 liegen sollte. Demnach hätte ich eine Unterfunktion. Dennoch verspricht mir die Krankenschwester, dass der Normalwert bei 4.2 liegt.

Ich weiß nicht was ich tun soll, denn jetzt schließt der Arzt eine Schildrüsenunterfunktion aus. Gibt es Ärzte in Hamburg, welche den neuen Normalwert 2.5 anerkennen?

Vielen Dank für Hilfe!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo DaedraHeart,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Krankheit

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von silberwind58, 66

Such Dir bitte einen Endokrinol,ogen oder einen guten Internisten ! Die sind spezialisiert auf die Schilddrüse und kennen die Normwerte.Meine Unterfunktion ist auch übersehen oder wenig ernst genommen worden und heute hab ich Hashimoto und es geht mir oft mies. Wenn früh genug behandelt und gut dosiert wird mit Schilddrüsenhormonen,kann man schlimmeres verhindern. Alles Gute.

Kommentar von DaedraHeart ,

Beim Endorkrinologen , bei mehreren Ärzten und in der Apotheke hieß es Obergrenze 4.5 oder 4.6 . Auch ich habe das Gefühl nicht ernst genommen zu werden und hoffe einen Arzt zu finden, der die neue Obergrenze anerkennt. Vielen Dank und auch dir gute Besserung!

Kommentar von silberwind58 ,

Danke schön!

Kommentar von silberwind58 ,

Danke für den Stern!

Antwort
von dadamat, 32

Allein der TSH Wert von 3,01 rechtfertigt noch keine Therapie, du solltest erstmal nur vermehrt jodhaltige Lebensmittel (Fisch) zu dir nehmen und auch immer Jodsalz verwenden. Erst wenn zusätzliche Beschwerden auftreten, die auf die Hypothyriose zurückgehen, kann eine Medikamentöse Therapie mit L-Thyroxin angedacht werden. Bluthochdruck gehört nicht dazu, Schwitzen bei 30* auch nicht, und schon gar keine Bauchschmerzen. Müdigkeit und Schwindel könnte auf die Schilddrüse hinweisen, aber auch zu zig anderen Krankheiten. Die Heiserkeit oder Schluckbeschwerden kann auf eine vergrösserte Schilddrüse hindeuten, dann kann eine einfache Ultraschalluntersuchung die Diagnose bestätigen.

Kommentar von DaedraHeart ,

Vielen Dank für deine Antwort

Ich habe das seit einem halben Jahr. Ich schwitze also nicht nur bei 30 grad, das könnte ich unterscheiden. Laut Arzt gehört Blutdruck aufjedenfall dazu. Ich wurde sogar gewarnt vorerst kein Jod zu nehmen, mal schauen was morgen festgestellt wird

Antwort
von DaedraHeart, 33

Update , Falls jemand aus Hamburg das liest :

Ich habe im Endokrinologikum angerufen und dort wurde mir gesagt, dass mit meinen Werten eine Unterfunktion vorliegt! Leider gibt es dort erst ab Oktober Termine.  Ich habe im Internet die Praxis von Frau dr.Hoeft gefunden und einen Termin bekommen. Ich habe gelesen, dass sie Werte unter der alten Obergrenze  ernstnimmt.                                                              Darüber hinaus soll Dr.med.Seydlitz sich ebenfalls am Neuen orientieren.

Ich werde aufjedenfall meine Erfahrung hier schreiben, falls es jemanden genauso geht :)

Kommentar von DaedraHeart ,

Update : ich habe eine Unterfunktion aber die  Beschwerden, die am schlimmsten sind , kommen scheinbar durch was anderes. Auch einen Eisenmangel habe ich.  Ich empfehle Amedes in Hamburg! Dort hat man weiter untersucht und sich nicht so sehr am TSH orientiert

Antwort
von mumsum, 45

Darf ich dich fragen nimmst du irgendwelche hormonellen verhütungsmittel???

Kommentar von DaedraHeart ,

Aufgrund von Beschwerden habe ich seit meinem 11.Lebensjahr die Pille genommen. Jetzt bin ich 18 und habe sie seit 2 Monaten abgesetzt.

Kommentar von mumsum ,

Die beschwerden könnten daher kommen!!!!! Glaub mir hatte das selbe! Lass deine vitamine checken und deine hormone könnte sein das du ein progesteron mangel hast... Lass deinem körper ein paar monate zeit damit sich das ganze wieder einpendeln kann

Kommentar von mumsum ,

Aaaaaah und an der schillddrüse könnte das natürlich auch liegen ich finde deine werte auch etwas komisch!!!! Viele haben probleme nach der pille mit der schilddrüse

Kommentar von DaedraHeart ,

Danke für die Info :) Ich habe in der Zeit noch eine Salbe benutzt, welche solche Nebenwirkungen erwähnt hat. Leider nehmen Ärzte das manchmal nicht ernst. Vorallem die Frauenärzte leugnen das etwas von der Pille sein könnte :/

Kommentar von mumsum ,

Tjaaaaa weeeem sagst du dass 😞😞😞schau ich hab n video über meine geschichte gedreht.... Ich hatte mit der pille schon probleme und hab dann noch die Spirale bekommen dann war ganz vorbei:https://youtu.be/rgmjBHJytJI vielleicht kannst du dich mit meiner geschichte identivizieren und erkennst dich wieder darin auch was die nebenwirkungen angehen.... Und es ist auch noch ein 2 tes Video online (4Monate nach der Spirale) falls es dir etwas hilft

Antwort
von Alsterstern, 40

Es gibt von Focus eine neue Ärzteliste, vielleicht ist da etwas für Dich dabei:

https://focus-arztsuche.de/

Kommentar von DaedraHeart ,

Vielen Dank!

Kommentar von Alsterstern ,

Vielleicht ist das hier für Dich noch interessant, sonst auch mal auf den Seiten von N3 Visite stöbern. Da gibt es immer gute Tipps und auch Hinweise auf Ärzte:

http://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Wie-wird-eine-kranke-Schilddruese-behandel...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community