Frage von Alex92fromHell, 17

Normalverteilung Anleitung?

Hallo,

hat vielleicht jemand von euch ein paar gute Unterlagen im Internet oder Tipps wie man sich das Rechnen mit Normalverteilung und Wahrscheinlichkeitsrechnung am besten einprägt? Ich habe bei dem Kapitel echt Schwierigkeit und meine Unterlagen von der Uni sind nicht sehr "Benutzer" freundlich geschrieben ;)

Danke!

Antwort
von kreisfoermig, 8

hol dir doch einen Text zur Einführung in die (angewandte) Statistik/Stochastik. In der Buchhandlung in oder bei deiner Uni gäbe es bestimmt was passendes.

Normalverteilung (inkl. Konfidenzintervalle, Hypothese-Testen, usw. mit dieser Vert.) ist eines der einfachsten Themen, d. h. es wird um deutlich einiges schwieriger werden. Deshalb wäre richtige Fachliteratur angebracht, die ausführlicht den Sachverhalt erklärt, genügend anspruchsvolle Übungen hat… aber das Thema proportional kompakt behandelt, sodass du den Überblick nicht verlierst und dich täuschst, das wär ein sauschwieriges Thema, sonst hast du nicht genug Energie/Ausdauer bei den anschließenden Themen (bes. T-Test, F-Test, X-Test, Anova, Wilcoxon, usw.—ich nehme an, du machst Statistik für ein anderes Fach wie Medizin/Bio).

Kommentar von Alex92fromHell ,

Ich studiere volkswirtschaft ;) genau, t Test, anova usw hab ich schon alle gelernt und auch die Prüfung bestanden... im Grunde bin ich nicht schlecht in Mathe aber normalverteilung/Wahrscheinlichkeiten sind einfach so unlogisch für mich und darum tu ich mir da schwer. für die weiteren Fächer werde ixh das ganze aber ein bisschen besser können müssen und darum hätte ich einige Übungen o.ä. gebraucht

Antwort
von helpergirl123, 8

Üben, üben, üben.

Das hat mir bei Mathe immer am besten geholfen. Gerade bei Wahrscheinlichkeitsrechnungen bekommt man durch fleißiges Üben schnell ein Gefühl dafür, wann man welche Verteilung benutzen soll. Die Beispiele sind sich ja doch immer etwas ähnlich und somit merkt man sich das. Eine "Rezept" um das zu erlernen gibt es leider nicht. Aber oft findet man im Internet leichtere Erklärungen als man es in Uni-Unterlagen tut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community