"normales Motorrad" oder "Supermoto-Motorrad"?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

mach' mal den Führerschein, dann bekommst du zumindest mal ein Gefühl für die Fahrschulmaschine (was auch immer das für eine sein mag). Und daran macht sich schnell fest, in welche "Richtung" in etwa das eigene Modell gehen könnte - das kann auf "so ähnlich wie das Fahrschulmoped" ausgehen, aber genauso gut auch komplett "anders".

Weil mit dieser Grundlage hast du dann schon ein Gefühl dafür, wie sich ein bestimmtes Modell "anfühlt" und kannst bei einer Sitzprobe oder Probefahrt schnell selber beurteilen, ob das gerade bewegte Gefährt "passt", "besser oder schlechter" ist oder in welche Richtung es eher gehen sollte.

Die Sitzhaltung auf den unterschiedlichen Mopeds ist sehr unterschiedlich: mal eher "sportlich" (Supersportler) bis hin zu "relaxed" (Cruiser). Allrounder und SuMos liegen eher dazwischen.

Und falls du weitere Reisen planst, wäre es sinnvoll, sich über Gepäcksysteme o.ä. zu erkundigen - die passen nicht an jedes Modell dran (und alles in einen Rucksack stecken ist suboptimal).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstmal gibt es supermotos die du ja schon kennst, dann gibt es supersportler das sind halt sportmotorräder ich glaube du kannst dir was drunter vorstellen.
Dann gibt es Enduro welche fürs Gelände sind, naked Bikes und halt auch Tourer. (Natürlich noch Harley und so aber das ist glaub nicht das was du suchst)

Wenn du öfters weite Strecken fahren willst würde ich dir eine Tourer empfehlen weil du auf denen halt bequemer sitzt. Supermoto ist klar auch was für weite Strecken aber die sind halt sehr laut und nicht sehr bequem auf lange Strecken (sehen aber verdammt cool aus :D)

Aber du kannst dich ja auch noch selber informieren in den 2 Jahren ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Swordwarrior
18.08.2016, 21:05

supermotos unbequem auf lange strcken meine ich

0

Für längere Touren kann ich dir nur zu einer Kawasaki VN900 LT raten - und gleich einen Gelsattel von Saddlemen dazu kaufen. Ich habe selbst dieses Motorrad und kann mir keine andere Maschine mehr vorstellen. Zumal ich jedes Wochenende - wenn es schön ist - mehrere hundert Kilometer pro Tag darauf zurücklege. Ganz entspannt und ohne Schmerzen in Rücken oder Po.

http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.motorradonline.de/sixcms/media.php/11/thumbnails/VN900ClassicLTE.jpg.1687165.jpg&imgrefurl=http://www.motorradonline.de/motorraeder/aktionsmodelle-von-kawasaki-vn-900-vn-1700/305024&h=467&w=578&tbnid=-gTl1lveQK8FoM:&tbnh=90&tbnw=111&docid=bwkU8xzgk_z15M&client=firefox-b&usg=__LNQBTxEnlFvXFg9kwyV0_sMQkpM=&sa=X&ved=0ahUKEwiX2oCawsvOAhVGvxQKHcBeCjoQ9QEINTAG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für die Antworten, ein Tourer wird es nicht sein, ich bin 18 und noch nicht so alt ;). Wirklich ins Gelände à la Motocross/Enduro möchte ich nicht, da ich hauptsächlich auf der Strasse fahren werden, einzige Ausnahmen: Landstrassen, Kieswege etc. aber nicht in den Wald etc. Lange Strecken, das heisst länger als von Bern bis in den Tessin, werde ich sehr wahrscheinlich, am Anfang auf alle Fälle, nicht dem Motorrad fahren.

Mich würde eher der Unterschied beim Fahren -beim Supersportler "liege ich ja auf dem Tank" und beim Supermoto sitze ich- von Supermoto zu Supersporter interessieren und was bequemer ist für längere Strecken (nach 1-2 Jahren Erfahrung mit der Freundin hinten sitzend). Auch die Unkosten, Wartungskosten, Treibstoffverbrauch, Sicherheitsausrüstung etc.

Da ich noch Anfänger bin werden ich ganz bestimmt nicht rasen und auch nicht das maximale Tempo zu erreichen versuchen, nach 1-2 Jahren der Erfahrung vielleicht schon ;)



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast ja noch 2 Jahre Zeit, also ist es jetzt eigentlich noch zu früh finde ich.

Eigentlich musst Du Dir nur über eines im Klaren sein...nämlich....

Will ich auf dem Motorrad liegen oder aufrecht sitzen ?
Nachdem das beantwortet ist fallen viele Motorräder schon weg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?