Frage von LM219, 28

Normales Konto und P-Konto?

Hallo guten Tag,

Wenn man kein P-Konto hat, darf der Gläubiger alles pfänden was im Konto des Schuldners vorhanden ist aktuell z.B. 700€

Antwort
von Kirschkerze, 17

Ja, der Freibetrag steht einem nur zu wenn man ein PSK hat. (Gibt allerdings nen gewissen Zeitrahmen nach eingetrudelter Pfändung in dem man noch schnell umstellen kann. Ist aber von Bank zu Bank unterschiedlich, Maxium 4 Wochen)

Antwort
von Witzdestages, 16

So wie ich das verstanden habe MÜSSEN dir 1073,88€ auf dem Konto verbleiben, alles was darüber ist darf gepfändet werden, und dein die können dir auch nicht einfach so Konto sperren.

Kommentar von Kirschkerze ,

Anspruch auf die 1073 € besteht nur wenn das Konto ein P-Konto ist.

Kommentar von Witzdestages ,

P-Konto vergessen... Aber ein Konto ist schnell in ein P-Konto umgewandelt, einfach den Leuten bei der bank sagen das es zum P-Konto werden soll und MUSS KOSTENLOS gemacht werden!

Antwort
von TheMentaIist, 14

Das kommt auf dein Einkommen an:

http://www.bafoeg-aktuell.de/recht/pfaendungstabelle.html

LG ~TheMentalist

Kommentar von PatrickLassan ,

Bei einer Lohn- oder Gehaltspfändung. Genau dafür gilt die Tabelle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten