Frage von LittleTi, 71

Normale Schüsslee Salze für Tiere?

Ich hab davon gehört das man auch bei tieren schüssler Salze anwenden kann.. ich habe mit einige Artikel durchgelesen und die normalen und die schüsslersalze für Tiere ein bisschen "verglichen".. es ist ja in jeder Nummer, egal ob für mensch oder Tier, das selbe drin. Deshalb wollte ich fragen ob ich auch normale schüssler Salze aus der Apotheke bei meinen Tieren anwenden kann? Danke im Voraus Mit freundlichen Grüßen, Lotti

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von uteausmuenchen, 22

Hallo LittleTi,

Ich hab davon gehört das man auch bei tieren schüssler Salze anwenden kann.

Schüssler Salze werden umfangreich beworben. Werbung preist ein Produkt immer in den höchsten Tönen. Werbung würde nie über die Schwächen eines Produktes aufklären.

Es ist hilfreich, sich klar zu machen, dass die Aussage "Schüssler Salze können auch bei Tieren angewendet werden!" reinste Werbung ist. Die Aussage sichert sich sogar rechtlich gegen Klagen ab, wenn der Liebling wegen Unterlassung echter wirksamer Maßnahmen ernsthaft krank wurde oder verstarb: Es wird keinerlei Wirksamkeit versprochen. Es heißt nur "kann man machen" - schadet nix. Nutzen wird keiner versprochen. Den haben die Schüssler Salze nämlich nicht.

Schüssler Salze haben keine gezielte Wirksamkeit auf irgendwelche Beschwerden weder beim Mensch noch beim Tier. Die Prinzipien, nach denen die einzelnen Nummern bestimmten Beschwerden zugeordnet werden, beruhen auf heute komplett veralteten, nicht mehr haltbaren Vorstellungen über den Körper. Die "Salze" selbst enthalten die namensgebenden Substanzen in derart geringer Verdünnung, dass Du oder Dein Tier pro Tag etwa eine Million davon futtern müsstet, um auf die Dosis auch nur einer einzigen handelsüblichen Mineral-Brausetablette aus der Drogerie  zu kommen.

Der Mangel an enthaltenem Wirkstoff wird von den Herstellern beiseite gewischt mit vagen Hinweisen auf angeblich enthaltene "Informationen" in den Salzen. Eine rein esoterische Vorstellung, die jedwedem Wissen über unserem Körper zuwider läuft. Zellen lesen keine Zeitung. Diese unwissenschaftliche Basis vertuschen die Schüssler Hersteller, indem sie sich  werbewirksam in bester pseudowissenschaftlicher Manier den - rechlich leider nicht geschützten - Begriff "Biochemie" auf die Packung schreiben.

Schüssler Salze sind reine Geldschneiderei, jede Unterstellung, sie hätten gezielte Wirkung ist Werbung ohne seriöse Grundlage.

Warum hört man dann von Erfolgen damit?

Weil Schüssler Salze meist bei leichten Befindlichkeitsstörungen eingesetzt werden. Die allermeisten dieser leichteren Beschwerdebilder bessern sich dan der Arbeit unseres Immunsystems mit der Zeit. Mit den Salzen hat das nichts zu tun, aber die Besserung tritt, wenn man diese Produkte angewendet hat, eben zeitlich nach deren Anwendung auf. Sie wird dann gerne den Salzen zugeschrieben, für die man Geld ausgegeben hat und die man brav wochen- oder monatelang eingenommen hat. Alle anderen Faktoren (Zeit, Ernährung, anderes Wetter,...) fallen da nur allzu leicht aus dem Blickfeld.

Aber gibt es denn bei Tieren überhaupt einen Placebo-Effekt?

Die Zeit spielt bei Tieren absolut dieselbe Rolle wie bei uns: Auch Tiere haben Jahrmillionen ohne medizinische Behandlungen überlebt. Mit der Zeit heilen auch bei Tieren leichte Beschwerden von selbst aus. Auch hier werden in gleicher Weise vom Besitzer diese natürlichen Krankheitsverläufe als durch das in der zwischenzeit gereichte Placebo verursacht gedeutet.

Das Problem ist bei Mensch und Tier der fehlende Vergleich. Wer an sich selbst oder dem Tier eine Besserung erlebt, der fragt nicht, ob dieselbe Besserung auch ohne das Mittel eingetreten wäre. Man freut sich dann einfach nur. Erst über den Vergleich größerer Gruppen menschlicher oder tierischer Patienten, bei denen eine Gruppe nicht, die andere mit dem Mittelchen behandelt wurde, sieht man, ob das Mittelchen zu den immer wieder auftretenden Besserungen etwas beizutragen hatte.

Solche Tests haben die Schüssler Salze niemals bestanden.

Lass Dir nichts einreden: Ist Dein Tier krank, braucht es einen Tierarzt, der seriös draufschaut, ob eine Behandlung (eine ECHTE Behandlung) notwendig ist. Tiere haben genauso ein Recht auf bestmögliche Therapie wie wir Menschen - und das ist gut so.

Zum Weiterlesen:

http://gutepillen-schlechtepillen.de/schuessler-salze/?searchresult=1&sstrin...

Grüße


Kommentar von Mucker ,

Du schreibst:

" Schüssler Salze werden umfangreich beworben. Werbung preist ein Produkt immer in den höchsten Tönen. (....) Es ist hilfreich, sich klar zu machen, dass die Aussage "SchüsslerSalze können auch bei Tieren angewendet werden!" reinste Werbung ist. "

QUATSCH !

1. Werbung ist was ganz Normales. Umfangreich und völlig übertrieben beworben werden insbesondere die chemischen Produkte der Pharma-Industrie - jeden Abend Hunderte Male auf den meisten Sendern ! Da sind die Schüsslersalze nicht dabei."

2. Es ist eher hilfreich, sich umfassend zu informieren und mal mit Anwendern zu sprechen - wie z.B. Hunde- und Pferdezüchter. 

3. Denn wenn die das anwenden - muss ja wohl was dran sein ! Denn mit Placebo-Effekt kannste dich da nicht wieder rausreden.

Kommentar von uteausmuenchen ,

Hallo Mucker,

Hunde- und Pferdezüchter.  (...) Denn wenn die das anwenden - muss ja wohl was dran sein ! Denn mit Placebo-Effekt kannste dich da nicht wieder rausreden.

Kommt jetzt die knapp 200 Jahre (und übrigens von einem Homöopathen in die Welt gesetzte) Falschaussauge, dass es bei Tieren keinen Placeboeffekt gäbe?

Wir wissen heute halt mehr als vor 200 Jahren. Über Krankheiten wie über den Placeboeffekt...

1) Doch, bei Tieren gibt es Placeboeffekte. Die haben nämlich nichts mit Einbildung zu tun, sondern sind ein komplexes Phänomen aus bewussten und unbewussten Anteilen - von denen einige (z.B. die Konditionierung) sogar zuerst am Tier entdeckt wurde.

Nachzulesen hier:

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/homoeopathie-wieso-es-einen-placeboeff...

Oder hier:

http://www.pfotenleser.de/titelform/407-2/placebo-wirkung-bei-tieren

2) Erlebte Besserungen bedeuten nicht, dass es sich immer um einen Placebo-Effekt gehandelt hat. Wie beim Menschen, so heilen auch beim Tier die allermeisten Beschwerden von selbst und mit der Zeit aus. Zudem werden Schüssler Salze auch gerne komplementär - also zustätzlich - gegeben. Es ist also weder erstaunlich, noch allein auf Placeboeffekte zurückzuführen, wenn sich auch beim Tier Beschwerden unter Placebobehandlung bessern. Bei der Deutung "da müsse doch was dran sein" - unterliegt man entsprechend denselben Irrtumern, wie in meiner Antwort erklärt.

3) Eine Placeboüberlegenheit - also dass die Dinger tatsächlich beim Tier wirksam sind - ist weder für die Homöopathie noch für die Schüssler Salze in RCT Studien oder Systematischen Reviews nachgewiesen.

----------------

So - und wenn Du da noch Einwände haben solltest, dann doch bitte mit mehr Argumenten: Am besten Links in saubere Studien. Danke.

Antwort
von BurkeUndCo, 10

Weolxche Art von Antwort erwartest Du?

.

Ja, Du darfst Deinem Tier Schüssler Salze geben, und wirst es damit normalerweise (wenn es die Füllmittel verträgt) nicht vergiften.

.

Weolche Nummer? Eigentlich gilt hier für Tiere das Gleiche, wie für Menschen: Die Nummer ist egal, da es für keine dieser Nummern im Zusammenhang mit irgendeiner Krankheit echte Beweise für Heilungserfolge gibt. Die Placebo-Wirkung kannst Du mit jeder beliebigen Nummer erreichen.

Und ja, die Placebo-Wirkung gibt es auch bei Tieren, wenn auch meist indirekt über den Tierhalter.

.

Ehrliche Antwort:

Da Schüssler Salze nach allen bisher durchgeführten Tesats weder Mensch noch Tier helfen, würde ich mir das Geld dafür sparen und statt dessen einen Tierarzt aufsuchen. Damit kannst Du wirklich etwas gegen die Krankheit deines Tieres tun und dessen Leiden effektiv reduzieren.

Aber, wer hört schon auf die Vernunft, solange die Werbung für Schüssler Salze das Blaue vom Himmel verspricht und Hersteller und Apotheker ganz gut daran verdienen?

Antwort
von Deichgoettin, 28

es ist ja in jeder Nummer, egal ob für mensch oder Tier, das selbe drin

Genau! Und zwar haben sie nichts anderes, als einen Placeboeffekt. Die Wirkung ist weder wissenschaftlich anerkannt, noch ist  eine Wirksamkeit der Schüßler-Salze nachgewiesen.

Wenn Dein Tier krank ist, dann gehe zum Tierarzt und lasse das Tier nicht unnötig leiden.

Antwort
von Calopsitte, 26

Schüßler-Salze sind sogenannte homöopathische "Arzneimittel". DIese "Medikamente" beinhalten abgesehen von den Trägersubstanzen (Alkohol, Milchzucker etc.) keine WIrkstoffe. Es ist also nichts drin.

Somit sind sie bei harmlosen Beschwerden unbedenklich, können aber bei ernsthaften Krankeiten insofern gefährlich werden, da eine heilbringende Behandlung ausbleibt.

Also ist von der Anwendung sowohl bei Tieren wie auch Menschen dringend abzuraten. Vor allem Tiere und Kinder sind der Behandlung durch die gegebene Abhängigkeit besonders hilflos ausgesetzt.



Antwort
von Belladonna1971, 35

Wenn Dein Tier die Trägerstoffe, z.B: Milchzucker, Weizenmehl oder Kartoffelstärke verträgt, dann darfst Du Deinem Tier entsprechend seines Körpergwichtes das "Menschenmittel" geben.

kleinste mengen reichen dabei allerdings aus.

Alles Gute Deinem Tier!

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt & Medizin, 25

Infomationen dazu findest Du hier.

http://schuessler-salze-liste.de/tiere/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community