Frage von Franklila, 103

Normal dass Partner nach nichts riecht?

Hey ihr, ich bin nun 3 Jahre mit meinem Freund zusammen. Ich weiß, dass ich ihn früher gerochen habe (vielleicht war es auch mehr sein Parfum weil er das oft hingemacht hat weil er wusste, dass ich es mag). Wenn er stark schwitzt dann rieche ich zwar schon seinen Schweiß, aber bei schwachem schwitzen nehme ich das gar nicht richtig wahr. Wenn ich jetzt zum Beispiel an seinem Hals rieche, dann rieche ich fast gar nichts. Weder besonders positiv und auch nicht negativ.

Da der Geruch ja biochemisch mit den Genen zusammenhängt habe ich mich gefragt ob jetzt die Gene gut zusammen passen oder nicht? Wenn man den Geruch ja nicht mag passen ja anscheinend die Gene nicht Zusammen. Aber dazu ob sie eventuell besonders gut zusammen passen wenn Man sich kaum riecht, habe ich nichts gefunden...

Oder eine andere Theorie, passen sich die Gerüche nach einiger Zeit vielleicht einander an?

Lg franklila

Ps: normalerweise rieche ich Gerüche sehr gut 

Antwort
von Caleya, 44

Also mein Freund riecht unheimlich gut, allerdings auch nicht immer. Wenn er von der Arbeit kommt (Handwerk), schicke ich ihn erst mal schnurstracks unter die Dusche. ;) Aber wenn er nicht gerade extrem verschwitzt ist, sondern halt ganz normal auf der Couch neben mir sitzt z. B. und wir kuscheln, dann rieche ich seinen ganz eigenen Duft, auch ohne Parfüm.

Allerdings kann ich auch nicht behaupten, dass er immer gleich stark duftet. Vielleicht fällt es mir auch einfach nur mal mehr mal weniger auf, keine Ahnung. Jedenfalls halte ich es nicht für ungewöhnlich, dass du kaum etwas riechst. Achte einfach mal über einen längeren Zeitraum drauf und erwarte nicht, dass dich sein Duft wie eine Parfümwolke erschlägt, ist halt ganz dezent.

Außerdem würde ich das mit den Genen einfach mal vergessen. Ich meine, davon wirst du doch eure Beziehung nicht wirklich abhängig machen wollen, oder?

Kommentar von Franklila ,

Und wie intensiv nimmst du seinen Geruch wahr? Erst wenn du zB seinen Hals küsst oder schon wenn ihr nebeneinander sitzt?

Ja danke, ich werde auf jeden Fall mal mehr drauf achten...

Hast schon recht, daran mache ich natürlich nicht fest ob ich Kinder will oder nicht, aber es hat mich sehr interessiert. Weil uns haben viele schon gefragt ob wir Geschwister seien. Doch das sind wir definitiv nicht... 

Kommentar von Caleya ,

Mein Freund und ich wurden auch schon für Geschwister gehalten. Ich fand das erst mal sehr befremdlich, aber danach konnte ich doch drüber lachen. ;)

Ich nehme den Geruch auch nur wahr, wenn ich ihm sehr nahe bin, also mit meinem Kopf auf seiner Brust liege, seinen Hals küsse, etc.

Antwort
von Shiftclick, 41

Ich denke, man gewöhnt sich an den Geruch eines anderen Menschen, wenn er einem nicht zu unangenehm ist und dann bemerkt man ihn nicht mehr. Du spürst normalerweise auch nur beim Hinsitzen die Stuhlfläche. Bei einem gleichartigen Reiz, der andauert, stellt sich eine gewisse Unempfindlichkeit ein. Dass es für die Partnerschaft günstig ist, wenn man sich gut riechen kann, ist sicher wahr. Aber die Gerüche entstehen nicht nur durch die Körperausdünstungen, sondern oft erst bei ihrer bakteriellen Zersetzung. Vielleicht passen sich die Bakterienfaunen auf der Haut ja auch an.

Falls deine These zutrifft, dass der Körpergeruch die Paarbildung fördert oder hemmt, dann könnte es auch so sein, dass das nur in der Kennenlernphase wichtig ist. Auch auf andere Dinge achtet man später nicht mehr, wenn man mal eine feste Beziehung aufgebaut hat.

Kommentar von Caleya ,

Kann ich so nicht bestätigen. Bin mit meinem Freund seit 7 1/2 Jahren zusammen und kann ihn immer noch sehr gut riechen. :)

Kommentar von Shiftclick ,

Aber es ist glaube ich nicht zwangsläufig, dass man Menschen, mit denen man eng zusammen ist, immer riecht.

Kommentar von Franklila ,

Danke, das hat mir Schonmal sehr weitergeholfen. Endlich jemand der die Frage richtig versteht!:)

Ich finde deinen letzten Gedankengang auch sehr interessant. Denn stimmt schon, warum muss man sich immer intensiv riechen wenn man ja eh zusammen ist und anfangs den genpool überprüft hat...

Dass sich die bakterienfaunen einander anpassen kann vielleicht schon stimmen aber halte ich irgendwie für die gewagteste These. Vor allem weil man sich ja oft duscht und sich nicht ständig sieht wenn man nicht zusammen wohnt und man sich somit nicht so oft berührt.

Antwort
von Muadeep, 31

Wenn er permanent unangenehm riecht, solltest du dir Gedanken machen. Dann passen die Gene nicht zusammen. Da kann es passieren, dass ihr nie Nachwuchs bekommt, weil dein Körper einfach nein sagt.
Und man sucht sich den Partner nicht nach Geruch aus, das passiert unterbewusst. Deshalb ist Parfum für die Natur eine mittelschwere Katastrophe.

Kommentar von Franklila ,

Wie gesagt, er riecht keineswegs negativ. Eben neutral... Also frage ich mich ob das neutral riechen heißt, dass man komplementiert oder eben zu ähnliche Gene hat.

Kommentar von Muadeep ,

Solange er dich problemlos anmacht ist alles gut, würde ich sagen. ;)

Antwort
von voayager, 31

Ich würde nie eine Frau nach dem Geruch auswählen, sofern sie keine ausgemachte Stinkbiene ist.

Kommentar von Shiftclick ,

Die erwähnte Theorie, dass die Partnerwahl durch den Geruch beeinflußt wird, sagt ja auch, dass das unterschwellig passieren kann, also ohne dass es einem bewußt wird. Es genügt ja, dass man sich wohl fühlt. Auch bei anderen Faktoren bei der Partnerwahl weiß man nicht immer, warum man den anderen sympatisch oder attraktiv findet.

Kommentar von voayager ,

Ich bin ein ausgeprochener Augenmensch, bei mir entscheidet daher maßgeblich die Optik.

Kommentar von Muadeep ,

"Stinkt" dein gegenüber, kann es noch so gut aussehen, du wirst dich dagegen entscheiden. Das kannst du gar nicht entscheiden.
Der Duft entscheidet über genetische Kompatibilität. Dein Gehirn entscheidet das und nicht dein Auge.

Kommentar von voayager ,

Du gehst vom Extremfall aus und der ist ziemlich selten, sofern man sich nicht in "Schweinshausen" rumdrückt. Daher stimmt es schon, dass bei mir das Äußere den Ausschlag gibt.

Kommentar von Shiftclick ,

Dein Argument ist ziemlich stichhaltig, nur weiß man auf der anderen Seite, dass Menschen Dinge oft tun und sich scheinbar entscheiden, obwohl ihr Bewußtsein keine Ahnung davon hat, warum. Deine Nase ist nicht eitel, sie wird nie behaupten, sie hätte etwas entschieden, aber es ist möglich und durch Untersuchungen bestätigt, dass Entscheidungen von unterschwelligen Wahrnehmungen beeinflußt werden können. Gerade dann, wenn es sich um emotionale Dinge handelt. Das Riechhirn ist ein sehr alter Teil des Gehirns und in direkter Nachbarschaft zu Regionen, in denen Emotionen koordiniert werden.

Kommentar von voayager ,

alles richtig was du schreibst, dennoch nehme ich mich davon aus, weil mir Gerüche nicht so viel bedeuten.

Es sei noch angemerkt, dass der Geruch, das ist ja auch ein Teil der sogenannten Chemie, bei Ferauen im Allgemeinen eine viel größere Rolle spielen als bei Männern. Wie oft erlebte ich, auch an mir selbst, dass bei Streit ich auf einmal schlecht rieche, zuvor hingegen nicht.

Ich selbst habe so was im Streit nie reklamiert. Wie gesagt, ich lass mich davon nicht leiten.

Antwort
von beangato, 38

Ich hab, ehrlich gesagt, meinen Mann nicht nach seinem Geruch ausgesucht. Und ich kenne auch niemanden, der das gemacht hat.

Kommentar von Franklila ,

Unbewusst wahrscheinlich schon auch. Aber die Frage war ob du seinen Geruch riechst?

Kommentar von beangato ,

Glaub ich nicht (unbewusst).

Ja, ich rieche meinen Mann - er mich aber nicht. Denn er hat eine Geruchs- und Geschmacksinnsstörung.

Kommentar von Franklila ,
Antwort
von Kasumix, 22

Kenn ich auch, also das wer arg neutral riecht... Irgendwie kommt es mir auch komisch vor...

Kommentar von Franklila ,

Genau das ist ja das beunruhigende 😬

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community