Frage von Hallwiegehtsdir, 48

Normal dass ich die Sonne verabscheue?

Ich mag es einfach nicht wenn es so warm ist und die Sonme scheint ich bevorzuge da lieber den Regen, wenn es kühl ist und es anfängt zu regnen, zu donnern und es draußen deshalb ganz dunkel ist. Ich liebe es einfach. Die Sonne macht ja vielen Menschen glücklich und so, aber mich macht sie ganz traurig. Ich werde ganz leicht gereizt und fühle mich einfach unwohl. Ich hasse es raus zu gehen und noch mehr hasse ich es raus zu gehen wenn es sonnig ist. Ich suche mir dann immer schnell einen Platz im Schatten.

Antwort
von sukuum, 33

es ist normal leiden zu vermeiden, es gibt aber leute die spigeln sich die sonne sogar noch ins gesicht. und man braucht auch nicht viel sonne hab ich gehöt. etwa 10-15 minuten am tag den handrücken bescheinen lassen reiche aus für die vitamin D bildung^^


Antwort
von zlGirl, 14

Klar is das normal,nicht jeder mag die Sonne und die Wärme

Antwort
von marc2108, 30

Eigentlich geht es nur Vampiren so. Bissssst du einer? Dann wäre es nämlich normal...

Antwort
von Aleqasina, 21

Kenn ich auch von mir so. :-)

Antwort
von Halloio, 18

Ist normal jedem das seine

Antwort
von xavers1, 4

normal ist das nicht, aber mir geht es genau so wie Du beschreibst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community