Frage von EndlessHope2015, 91

Normal das Haflinger zu faul sind?

Hey,

diese Frage geht jetzt glaub ich nur den reitern unter uns was an. Ich habe ein Pflegepferd, einen Haflinger. Und jedes mal beim Reiten möchte sie nicht laufen. Meine Frage: Ist das normal bei den Haflingern oder ist nur mein Pferd so faul?

Danke im Vorraus!, Lg

Antwort
von cuteaf, 77

Haflinger gehören ja denke ich schon eher zu Kaltblütern und sind vom Körperbau auch schon eher schwerer gebaut. Sie haben ein eher ruhiges Gemüt also ja kann schon sein, aber auch jedes Pferd ist anders, es gibt sicherlich auch Haflinger die eher wilder sind.

Kommentar von EndlessHope2015 ,

ja hab ich auch gelesen aber war mir nicht so sicher, trd danke für deine Antwort!

Kommentar von cuteaf ,

gerne 💕🐴

Kommentar von Viowow ,

haflinger werden schon länger richtung "edles sportpferd" gezüchtet...

Expertenantwort
von Baroque, Community-Experte für Pferde & reiten, 28

Pferde sind, unabhängig von ihrem Individuum, in erster Linie Lauf- und Fluchttiere. Dass sie unterschiedlich spritzig auf die Hilfen reagieren, ist zum einen Typ-, zum anderen Ausbildungssache.

Aber wenn eins gar nicht laufen mag, stimmt was nicht. Entweder Dir fehlt es an der Hilfengebung und das Pferd wartet vorsichtshalber mal ab, ob Du irgendwann mal eindeutiger ist oder ihm ist Laufen unangenehm. Es kann sein, dass der Sattel nicht passt, die Zäumung unbequem ist, es kann aber auch sein, dass ihm die Füße weh tun oder der Verdauungstrakt zwickt, weil überfüllt.

Antwort
von Punkgirl512, 52

Grundsätzlich ist kein Pferd faul - außer, sie werden von den Menschen so gemacht. Völlig unabhängig von der Rasse! 

Wenn das Pferd nur beim Reiten so ist, scheint es denn auch "faul" zu sein im Freilauf? Wenn ja, tippe ich auf körperliche Probleme. 

Was ich aber viel eher glaube, weil es viel mehr verbreitet ist: Das Pferd wurde möglicherweise stumpf geritten. z.B. mit einer schiebenden Hüfte (das blockiert das Pferd im Rücken und somit auch im Vorwärts), dauerhaftem Treiben (irgendwann resignieren Pferde nunmal und ignorieren treibende Hilfen), unpassender Ausrüstung, und, und, und. Irgendwann werden diese Probleme dann auch auf den Körper gehen, z.B. sich auf den Rücken auswirken, wodurch das Pferd dann auch ohne Reiter nicht mehr vorwärts gehen mag vor lauter Schmerzen. 

Ein weiterer Punkt wäre die Motivation, mit der es ausgebildet wurde. Das spiegelt sich sehr gerne später wieder - ein Pferd, dass von Anfang an fein ausgebildet wurde, wird so schnell nicht "faul" - wenn es jedoch mit ziehender Hand, schiebender Hüfte und Dauertreiben "ausgebildet" wurde, dann ist es klar, dass das Pferd dicht macht und sich sehr bitten lässt!

Kommentar von MilleW ,

Pferde werden nicht von uns "faul gemacht". Sie sind es einfach. Ist bei uns auch nicht anders. Da kann man aus der besten Familie kommen oder noch so viel Verantwortung zu tragen haben. Man kann immer faul sein das hängt von einem selbst ab. Ist bei den Pferden nicht anders.

Kommentar von LyciaKarma ,

Doch - das Pferd ist nämlich ein Fernwanderwild und läuft den ganzen Tag, wenn es kann.  

Schau dir doch mal an, was Hafis leisten; Ponyfliege hat dazu was Schönes geschrieben.  

Pferde sind höchstens etwas gemütlich, aber faul sind sie nicht. 

Kommentar von Punkgirl512 ,

wenn ein Fluchttier faul ist, ist es tot.

Kommentar von Punkgirl512 ,

ach so. und schonmal ein faules wirklich gut und fein ausgebildetes Pferd gesehen? ich kenne nur eins und das würde jahrelang abgestumpft, hatte aber eine tolle Ausbildung. braucht viel Bein, ist aber immer ganz bemüht!

Antwort
von Boxerfrau, 39

Von der Rasse kann man das nicht abhängig machen. Hafis gehen sehr erfolgreich im Sport. Egal ob vor der Kutsche, in vielen Western Disziplinen oder bei der Dressur. Es gibt eben Pferde die z.b in Halle und Platz ehr Lustlos sind aber im Gelände voll und ganz dabei. Es gibt auch Pferde die alleine im Gelände kaum vorwärts gehen. Ich denke man muss eben raus finden woran das Pferd Spaß hat und es so motivieren.

Antwort
von verityfabi, 37

Oh gott anscheinend schon.... Mein reitschul pferd ist genau so bei ausreiten gehts noch aber aufm platz.... Sie lässt sich da nur schritt reiten es geht garnichts nicht mal die peitsche stört sie oder die Gerte....

Kommentar von Viowow ,

schlaues pferd... du weist schon das weder peitsche noch gerte dazu da sind, um das pferd anzutreiben...?!

Antwort
von sukueh, 29

"Faule" Pferde sind nicht "faul" in dem Sinne, dass sie nicht gerne laufen wollen, sondern da happerts einfach an der Rittigkeit. 

Nachdem im Pferdebereich aber mittlerweile auch oftmals "Geiz geil ist", wird bei vielen Pferden - oft auch gerade bei gutmütigen Rassen - an der Ausbildung gespart. Man gibt sich mit den drei Gangarten, Gas & Bremse zufrieden, ohne die komplette Ausbildungsskala, die ein Pferd eigentlich durchlaufen sollte, abzuarbeiten. Dauert ja schließlich. Die Zeit und auch die Kosten will heutzutage - so scheint es mir zumindest - kaum einer mehr investieren. Außerdem werden viele Pferde von Menschen "ausgebildet", die selber grad mal einigermaßen reiten können. Zwischen reiten und ausbilden liegt aber ein himmelweiter Unterschied. Zumindest wenn die Ausbildung gut sein soll. 

Kommt dann noch ein nicht gut ausgebildeter Reiter dazu, haben wir ein scheinbar "faules" Pferd, was weder motiviert ist, noch genau versteht, was der Mensch da oben überhaupt auf ihm will.

Ein gut ausgebildetes Pferd wird niemals "faul" sein. Vorsichtig vielleicht, weil es auf den (schwächeren) Reiter auf ihm aufpasst, aber nicht faul.

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde & reiten, 57

haflinger werden in österreich und deutschland im gebirge beim miltitär eingesetzt. sie sind alles andere als faul. mit gut hundert kilo auf dem rücken klettern sie über geröllhänge, galoppieren durchs gestrüpp und überspringen auch bachläufe, durchwaten tiefe bachbetten bis 1,20m tiefe.

der haflinger ist ein leichter kaltblüter - und von grund auf alles andere als faul.

den rest hat punkgirl hervorragend beschrieben. 

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 28

Haflinger sind nicht faul. Kein Pferd ist von sich aus faul. Gemütlich ja, aber nicht faul. Die Faulheit hat immer Gründe. Entweder das Tier ist krank und kann nicht anders, oder es ist verritten.

Antwort
von niclas796, 27

Ich kenne einige mit nen haffi, und ja, manchmal sind sie Stur, das ist normal ;) Pferde haben wie menschen Charakter und naja, so ist das :) 

Antwort
von MrMo85, 91

Auch Haflinger haben unterschiedliche Charaktere. Versuche das reiten interessant zu gestalten und die Aufmerksamkeit durch verschiedene Übungen bei dir zu behalten. Auch Pausen einbauen dann wird das schon


Immer davon ausgehend das Pferd ist gesund!

Kommentar von EndlessHope2015 ,

Hmm okay, Danke

Kommentar von MrMo85 ,

Falls dem Pferd gesundheitlich nichts fehlt dürfte das klappen;)

Kommentar von EndlessHope2015 ,

Ihr geht es gut zum Glück, Danke!

Antwort
von Brenneke, 67

Geht sie denn im Schritt gern? Oder allgemein nicht gern in Bewegung ?

Kommentar von EndlessHope2015 ,

Allgemein nicht gern in Bewegung

Kommentar von Brenneke ,

Schau mal nach ihren Eisen und Gelenken 

Wenn da nix ist Versuch mit jemand anderem zusammen auszureiten

Kommentar von EndlessHope2015 ,

OK, werde ich machen, danke

Kommentar von Brenneke ,

Manchmal wollen sie einfach mehr Gesellschaft. 

Auch dir jemanden mit einem etwas flotteren Kollegen. Das wird ihn anstacheln. Schließlich will er ja nicht allein sein

Antwort
von pipepipepip, 31

Bin bisher solche und solche geritten. Mal gingen sie keinen Schritt vorwärts, der andere war total fleißig :) Das hängt vom Gemüt, dem gusundheitszustand und der Ausbildung ab

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community