Frage von sarbella, 22

Norax Flohsprüh auf Katzenfell?

Ich habe bei meinem Kater einen Floh entdeckt und es meinem Freund erzählt. Der hat mir direkt Norax Flohsprüh mitgebracht ( das hatte er noch von seinem Kater den er mal behandelt hatte über) So. Ich meinen Kleinen damit ordentlich eingesprüht. Nu les ich das es auf dem Tier direkt keinesfalls angewendet werden sollte und es nur für Flächen im Wohnraum ist. Schön. Fällt mir erst hinterher ein und mein Freund es mir auch nicht erzählt. Bin jetzt mit nem nassen Lappen das Fell lang gegangen. Er hatte es schon angefangen abzulecken. Muss ich mir nun Sorgen machen ? 😢

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihre Katze. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 21

Reinige das Fell öfter mit einem feuchtwarmen Lappen (nur Wasser).

Sollte Deine Katze anfangen zu sabbern und sich komisch zu benehmen, solltest Du zum Tierarzt gehen. Lies nächstes Mal vorher, was Du für Zeug anwendest, das wäre gescheiter.

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 14

und deswegen liest man was man da hat ehe man es anwendet! und wirft nicht einfach blind zeug auf oder in eine katze.

ruf den tierarzt an und frag ob das zeug giftig ist. wenn ja muss er nun gebadet werden.

und besorg dir ein richtiges flohmittel. bekommst du auch beim tierarzt

Antwort
von Alsterstern, 22

Ich möchte Dich mal sehen, wenn man Dich mit sowas einnebeln würde. Kaufe einen Flohkamm und kämme die Katze damit, mindestens täglich. Die Flöhe gleich zerquetschen und entsorgen.

Kommentar von sarbella ,

Es gibt durchaus auch Mittel fürs Fell. Und ich hat es nunmal bei dem Schreck gleich anwenden wollen. Also blubber mich nicht von der Seite an. Die Frage war nicht was es noch für Möglichkeiten gibt sondern ob ich mir Sorgen machen müsste. Nicht das ich mir keine mache. Aber sollte ich jetzt zB. zum Tierazt. 

Vollblubbern bietet sich aber erstmal an ja. Ich habe hier noch keine Frage gesehen die keine dumme Antwort bekommen hat. Meine güte.

Kommentar von Alsterstern ,

Mal vorher den Kopf einschalten und nicht hinterher. Sicher gibt es zahlreiche Mittel. Aber bei Tieren ist es genau wie bei Menschen. Es können immer Nebenwirkungen entstehen. Ist natürlich einfacher einmal das Tier einzusprühen als es mühsam zu kämmen. Und wenn hier einer blubbert, bist Du das, bist wohl mit dem falschen Bein aufgestanden. -Und wenn Du noch keine Frage mit dummer Antwort gesehen hast...dann liegt es wohl an der Frage/an den Fragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten