Frage von memo50, 443

NoFap challenge sinnvoll?

Ich hab schon bereits einiges darüber gelesen und auch gehört und auf manchen Seiten werden von den Befürwortern von der medizinischen und geistlich positiven Wirkung des Einhaltens dieser Challenge propagiert
Ich spiele mit dem Gedanken es selbst mal auszuprobieren und wie lange ich durchhalten könnte
Ich meine kein Sex
keine Pornos
kein SB
Eigentlich denke ich, es würde gar nicht schaden, weil ich sowieso die Meinung vertrete, dass unsere Gesellschaft viel zu "versaut" sei... Frauen werden nicht mehr wie Frauen behandelt und man denkt nur noch an das eine und da ich völlig anders gepolt bin und Frauen den Respekt zeige und gebe den sie auch verdienen, möchte ich mal diese Challenge ausprobieren und schauen, was sich verändern könnte.
Ein Grund ist auch der zu weit verbreitete Pornokonsum, den ich zutiefst verabscheue, aber selbst ab und zu konsumiere, es aber unterlassen möchte.
Hat jemand Erfahrungen bereits damit gemacht ?

Antwort
von valvaris, 323

Habs mal probiert - ist langweilig. Nach einer Weile gewöhnt sich dein Körper möglicherweise dran und deine Hormone stellen sich so um, dass du gar keine besondere Lust mehr hast, auch wenn die passende Frau da wär... Da müsstest du es dir wieder "antrainieren"

Antwort
von erikology, 256

Daran rein gar nichts "versaut" und man braucht seine Triebe bestimmt nicht zugunsten einer besch****** Challenge einzuschränken.

Antwort
von Almalexian, 311

Probiers aus, ein Monat kann kaum schaden. Obs nützt weißt du dann. Die seriöse Forschung ist allerdings mittlerweile zu dem Schluss gekommen dass Masturbation insgesamt gesehen eher zu einer besseren und gesünderen Gesellschaft führt.

Du solltest allerdings etwas an deinem Weltbild feilen wenn du mit dir ins Reine kommen willst. Du konsumierst selbst Pornos, "verabscheust" dies aber zutiefst. Deine Aussage, heutzutage würden gerade Frauen nicht mehr wie solche (unter der Annahme dass das freundlich und mit Respekt heißt) behandelt werden ist geschichtlich gesehen reichlich überzogen. Und du magst die heutige Gesellschaft versaut finden, tatsächlich ist sie aber versaut wie eh und je, sie hat nur heutzutage die Möglichkeit das offen auszuleben und muss Triebe zum Schaden von sich selbst und anderen nicht mehr in destruktive Bahnen lenken. Es gibt sicherlich auch einige negative Punkte und manchem geht die Eigenverantwortung ab, wenn sie nicht mehr von außen induziert ist. Aber unterm Strich...

Antwort
von Bananensandwich, 70

Totaler blödsinn.

Überhaupt immer diese blöden "Challenges"

Viel Spaß mit den Kavaliersschmerzen :p

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community