Frage von hasehase70, 59

Nötigung Straßenverkehr?

Halle ich habe noch 1 1/2 Jahre Belehrung von 4 Jahre jetzt hätte ich im Verkehr ein Person genötigt abgebremst Schnellstraße jetzt hab ich ein Strafbefehl bekommen 50 Tagessätze von 40 Euro ein Monat Führerschein verbot ich kann innerhalb von 14 Tage ein Einspruch einlegen oder es bezahlen eventuell in Ratenzahlung aber da steht nichts von meiner Bewehrung wird sie jetzt wiederrufen???? Meine Strafsachen waren Betrug und Diebstahl

Antwort
von Kleckerfrau, 48

Da wirst du wohl gesondert Post bekommen, wenn es so ist.

Antwort
von ThomasAral, 59

hab ich ja noch nie gehört, dass man fürs abbremsen 50 Tagessätze bekommt ... da hat wohl ein findiger Anwalt die Sachlage verdreht ... hättest wohl selbst einen guten nehmen sollen. Da man im Straßenverkehr ja sowieso oft bremsen muss wäre dem schon was eingefallen, dass es keine Nötigung ist.  Selbst wenn du jetzt z.B. wegen falsch einschätzen einer Situation gebremst hast wo es nicht nötig war ist das ja keine Nötigung der nachfahrenden.  Beispiel:  ich sehe am Randstein neben der Straße ein Auto anhalten und die Tür langsam einen Spalt öffnen.   Da man jetzt damit rechnen kann dass die Tür im nächsten Moment ganz aufgeht und einer rausspringt wäre vorausschauendes Bremsen ja gar nicht verkehrt.  Ein dir nachfolgender sieht das mit der geöffneten Tür gar nicht und fasst das als Nötigung auf ....

Kommentar von hasehase70 ,

Ich hätte absichtlich provokant gehupt und von 120 auf 50 mutwillig abgebremst sagt ein junges Paar mir geht es eher um meine Bewerung aber ja ich hab ein Anwalt und es wird Einspruch eingelegt denn behaupten kann Mann viel dass Auto ist nicht auf mich angemeldet es hat mein Vater gekauft von seinem Freund und noch nicht angemeldet ich kann mich an so einem Fall nicht erinnern also bin ich noch Gefahren des Problem wenn Mann vor bestraft ist wird Mann gleich abgestempelt

Kommentar von RobertLiebling ,

Beispiel:  ich sehe am Randstein neben der Straße ein Auto anhalten und die Tür langsam einen Spalt öffnen.

Das wird auf einer "Schnellstraße" (Kraftfahrstraße) ebenso wie auf Autobahnen eher selten vorkommen und daher möglicherweise keine geeignete Argumentation darstellen.

Ausbremsen gilt nach ständiger Rechtsprechung als Gewalteinwirkung (BGH, NJW 1995, 3131; OLG Stuttgart, DAR 1995, 261.). Wer einen nachfolgenden Fahrzeugführer durch grundloses Bremsen oder durch einen überraschenden Fahrbahnwechsel zum Bremsen zwingt, bereitet ein physisches Hindernis und handelt damit mit Gewalt i.S.d. § 240 Abs. 1 StGB.

Kommentar von ThomasAral ,

genau dieses grundlos kann man ohne video mit vollem rundumblick kaum halten .... jeder bessere anwalt schmettert das ab

Kommentar von hasehase70 ,

Ja keine Ahnung warscheinlich muss ich ins Gefängnis wenn dass rechtskräftig wird mit mein Baby im Bauch

Antwort
von RobertLiebling, 46

Hast Du schon geprüft,ob man Dir konkret, also als Fahrer den Vorwurf der Nötigung nachweisen kann? Wenn die Anzeige nur mit Angabe des Kennzeichens erfolgt ist, gilt zunächst der Halter als dringendster Tatverdächtiger. In diesem Fall müsste man Dir aber auch zweifelsfrei nachweisen können, auch der Fahrer gewesen zu sein.

Wenn dies nicht gegeben ist, würde ich an Deiner Stelle über einen Einspruch gegen den Strafbefehl nachdenken (Frist: 2 Wochen nach Zustellung, § 410 StPO)

Kommentar von hasehase70 ,

Ja dass läuft auch über mein Anwalt er ist heute nur nicht im Kanzlei dass Auto ist auf mein Mann zugelassen ich bin die beschriebene damit ca. 30 blond aber wir haben ein Autowerkstatt und dass Auto sind auch sehr oft Kunden von uns gefahren während dessen dass Auto gerichtet wird also Sie sind halt auf mich gekommen weil ihrgendein Nachbar gesagt hat dass ich dass Auto auch mit Fähre mein Vater hat die Polizei auch abgehört dieser sagte ebenso dass ich mit dem Auto nie fahre sondern die Kunden

Antwort
von youarewelcome, 33

Die Rechtschreibung ist katastrophal denn es heisst unter vielen anderen Fehlern z.B. BEWÄHRUNG nicht "Belehrung" oder "Bewehrung"....DU wirst wohl oder übel abwarten müssen, was daraus wird.

Und solltest vielleicht mal lernen, dass es während der Bewährungszeit, ziemlich ungesund ist, sich irgendwie durch Nötigung oder andere Nettigkeiten hervorzutun, sondern den Ball flach halten und dankbar sein, dass Du Bewährung bekommen hast, die im Übrigen nach Gutdünken des Gerichts zurückgenommen werden kann..bei solchen Aktionen!

Kommentar von hasehase70 ,

Warum sollte ich einfach Menschen auf der Straße anhupen abbremsen ich verhalte mich auch vorsichtig bei allem aber dann gibt es irgendwelche iditioten die nichts zu tun haben und zur Polizei gehen

Kommentar von youarewelcome ,

Hat Dir schon mal einer gesteckt, dass das Leben kein Ponyhof ist?

Antwort
von aribaole, 35

Meinst du Abbremsen oder Ausbremsen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community