Frage von Hopeless22, 180

Noch nie einen Orgasmus langsam verzweifel ich?

Ich weiß das es eine sehr Intime Frage ist die man nicht Pauschalisieren kann. Ich hoffe jedoch trotzdem auf Konstruktive, Themengebundene Antworten.

Ich bin 22 und hatte bisher 3 feste Partner 1-4 Jahre Beziehung. Seit meiner letzten auch den einen oder anderen Betthüpfer.

Da ich weiß das es dementsprechend nicht an den Männern liegen kann (alle sehr verschieden, viele sehr einfühlsam und bemüht) und auch weiß das ich keine Blockade habe, denn ich lasse mich voll drauf ein, habe keine Probleme mit meinem Körper oder sonstiges, frage ich mich nun, was der Grund sein kann.

Ich habe schon diverses ausprobiert, von Verschiedenen Sexpraktiken bis über Diversen Spielzeugen. Sowohl allein als auch gemeinsam.

Ich habe schon von Frauen gelesen die garnicht dazu in der Lage sind, ich hoffe natürlich nicht das ich die nächsten 30 Jahre genau so wie diese Frauen ohne Orgasmus dahin fristen muss.

Kann mir jemand Helfen ? Tipps, Empfehlungen von Lektüren oder sonstigem?

Bitte bleibt Sachlich, stellt euch vor ihr währt an meiner Stelle und würdet beleidigt.

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex, 47

Wichtig ist zunächst einmal mit offenen Karten zu spielen und Deinen Partner auch wissen zu lassen, dass Du (noch) nicht gekommen bist! Viele Frauen heucheln Begeisterung über sein Tun, da sie ihm schmeicheln wollen ("Sag' nie einem Mann er könne nicht Autofahren oder sei schlecht im Bett!") - und er sieht dann natürlich beim nächsten Mal keinerlei Veranlassung etwas zu ändern - ein Teufelskreis beginnt...

Wenn Deine Partner das bisher noch nicht hinbekommen haben, so hat das erst einmal nicht viel zu sagen, denn viele Männer haben ihre "Ausbildung" durch Pornofilme bekommen, wo der Eindruck erweckt wird, es genüge IRGENDETWAS in IRGENDWELCHE Körperöffnungen der Frau zu stecken damit diese lautstark den nahenden Orgasmus ankündigen. Auf Nachfrage erklären diese dann auch meist, dass ihre Partnerinnen "selbstverständlich" gekommen seien - denn das hätten diese "mehrfach versichert" (siehe oben).

Ein guter Anfang wäre natürlich Dich selbst erst einmal besser kennen zu lernen indem Du ausprobierst, was Dir wie gut tut. Viele Frauen genießen den Wasserstrahl aus der Brause in der Badewanne, andere nutzen Spielzeuge wie Vibratoren oder wissen, wo sich ein Finger besonders gut anfühlt. Diese Erfahrungen kannst Du dann an Deinen Partner weitergeben... . 

Hundertprozentige Rezepte zum Orgasmus gibt es trotzdem nicht, denn das wichtigste Sexualorgan einer Frau sitzt nicht zwischen den Beinen, sondern zwischen den Ohren. 
Wenn eine Frau den Kopf nicht frei hat oder sich verkrampft (z.B. weil sie unbedingt kommen will) wird das nix. Die Kunst ist sich fallen zu lassen, was eine gehörige Portion Vertrauen in den Gefährten voraussetzt.

Beim Verkehr habt ihr die besten Chancen, wenn Du auf ihm reitest, das Kreuz durchdrückst damit Du Deinen Kitzler an seinem Schambein reiben kannst. Viele Frauen bevorzugen es, wenn hierbei der Mann dort nicht rasiert ist. Natürlich kannst Du Dich beim Verkehr auch selbst mit der Hand um den Kitzler kümmern - aber von Cunnilingus hast Du sicher mehr:

Die zuverlässigste Möglichkeit, um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, ist nämlich das LECKEN - wenn der Mann weiss, was er zu tun hat bzw. die Frau zu erkennen gibt was ihr gefällt. Am sinnvollsten ist Ihr macht "Ladies First" - d.h. lass' Dich von Deinem Freund zum Orgasmus lecken und DANN erst kommt der eigentliche Verkehr. Dabei ist Geduld wichtig - viele unerfahrene Männer hören auf, sobald "sie feucht ist" - ohne zu registrieren, dass diese Feuchtigkeit der eigene Speichel ist.... . Es ist ja ganz nett, wenn man gleichzeitig beim Verkehr kommt - aber verkrampft darauf hinzuarbeiten ist lusttötender Quatsch!

Die eigentliche Herausforderung ist ja auch nicht die Frau zum Orgasmus zu bringen - das ist mit etwas Erfahrung kein Problem - sondern die Spannung entsprechend langsam aufzubauen, sie hinzuhalten und den Höhepunkt hinauszuzögern indem man im entscheidenden Moment einen Gang runterschaltet und sie erst dann kommen zu LASSEN, wenn Sie kurz vorm durchdrehen ist...


Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von VestaraKhai, 76

Ich würde ja erstmal auf eine Angst tippen das man sich wenn der Partner einen befriedigt man sich nicht entspannt aber da du dies ausgeschlossen hast mag es kein Thema sein.

Viele Männer wissen auch nicht wo sie hin müssen damit eine Frau kommen kann. Viele Frauen brauchen neben der vaginalen auch eine klitorale Befriedigung da du es schon mit Spielzeugen ausprobiert hast ist auch der Punkt nicht weiter zu führen.

Vielleicht wird aber auch der spezielle Stoff im Gehirn nicht gebildet und dadurch kann es dazu nicht kommen bzw man hat nicht das charakteristische Gefühl.

Es soll auch bald eine Lustpille für die Frau auf den Markt kommen vielleicht hilft die ja wieder.

LG Mara

Antwort
von binileini, 43

Ich hatte Jahre lang auch nur einen einzigen Orgasmus erlebt. Ich dachte auch so wie du, dass etwas mit mir nicht stimmt. Seit 10 Monaten bin ich jetzt mit meinem neuen Freund zusammen und habe auch alles ausprobiert. Mittlerweile habe ich gemerkt, dass ich nur einen Orgasmus bekommen kann, wenn mein Kitzler beim Sex stimuliert wird.  Ich habe gelesen, dass viele Frauen dieses Problem haben. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mich bei meinem jetzigen Partner richtig wohl fühle und fallen lassen kann als bei meinen vorherigen Partnern. Bei ONS wird das wohl eher schwierig sein einen Orgasmus zu kriegen, da der Partner nicht deine Vorlieben kennt und darauf eingeht.

Antwort
von Wuestenamazone, 33

Das Problem gibt es oft. Denn das Lustzentrum der Frau sitzt über dem Scheideneingang. Mit rein raus kann Frau nicht zu Orgasmus kommen. Sie muß stimuliert werden. Deshalb langes Vorspiel, dass die Frau auf ihre Kosten kommt und dann der Mann

Antwort
von Berndino1408, 72

Erst mal musst du die Person lieben ... von nix kommt nix..

dann musst du dir in klaren sein welches Geschlecht dich antörnt...

dann musst du dich auch darauf konzentrieren und auch auf  den Orgasmus musst du dich konzentrieren... Der Partner ist ein Hilfsmittel aber der Man(n) bist du ...

Kommentar von Hopeless22 ,

Sex und Liebe sind 2 von einander unabhängige Dinge, das weiß sogar ich mit 22 und auch ohne Orgasmus. Und auf welches Geschlecht ich stehe ist mir auch durchaus klar. 

Kommentar von Berndino1408 ,

Ne eben nicht wenns bei dir funken soll , aber es nicht geht weil du ihn lieben musst entstehen eventuell Blockaden oder Gefühlsschwankungen ...

Hast du denn eine Erektion ?

Kommentar von Hopeless22 ,

Ich brauche defenitiv keine Liebe um guten Sex zu haben 😂 Und ja, ich definiere sogar Sex ohne Orgasmus gut, wenn es mir Lust und Freude gemacht hat. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten