Frage von Mialux, 56

Noch nicht bezahltes, aber zugesagtes E-Bike doch nicht kaufen müssen?

Hallo, hier meine 1. Frage in diesem Forum: Habe heute ein E-Crossbike auf der Strecke im Fahrradgeschäft getestet und gesagt das ich dies nehmen würde, aber erst am Montag hole und bezahle. Im Nachhinein habe ich ganz starke Rückenschmerzen bekommen und merke es ist nicht das richtige Rad für mich. Ein anderer Punkt ist, mein Mann hat gerade in Erfahrung gebracht das genau dies Rad bei Amazon 2000 Euro günstiger ist und macht mir die Hölle heiß (es sollte noch ein Geburtstagsgeschenk von ihm sein, ich war aber alleine in dem Laden). Ich habe eine schriftliche Rechnung mitbekommen (aber nichts unterschrieben) und das Fahrrad ist wie gesagt noch im Laden. Wenn ich dort Montag früh auf der Matte stehe ... habe ich eine Chance das ich es nicht nehmen muß?

Antwort
von Kimbim03, 19

Es ist so dass du es nicht kaufen musst,solange du keinen Kaufvertrag gemacht hast.

Kommentar von alarm67 ,

Tja, den hat Sie aber gemacht und eine Rechnung erhalten. Verträge können auch mündlich geschlossen werden, was in Geschäften üblich ist. Oder bekommst Du im Supermarkt, an der Tanke oder im Kiosk jedesmal einen Vertrag, den Du unterschreiben musst??? Wohl eher nicht!

Kommentar von Kimbim03 ,

Aber um ihn rechtlich zu machen ist ein Handschlag nötig oder Nicht?

Antwort
von alarm67, 19

Ihr wart euch einig, es gibt zwei übereinstimmende Willenserklärungen, damit ist ein Kaufvertrag zustande gekommen. Du hast ja sogar schon die Rechnung bekommen. Ein Widerrufrecht hast Du nicht. Dieses gibt es nur online oder bei sogenannten Haustürgeschäften. Dir bleibt nur noch die Möglichkeit zu verhandeln.

Vielleicht ein anderes Fahrrad aussuchen oder dem Händler halt den entgangenen Gewinn zahlen. Alles Kulanz, einen Anspruch darauf hast Du nicht. Also schön nett und lieb bleiben!

Kommentar von LetalisAffectus ,

Gilt das 14 Tage Widerrufsrecht nicht auch bei einem "Offline-Kauf" ?

Kommentar von alarm67 ,

Nein! Nur wenn der Händler sowas freiwillig per AGB gewährt, wie bei Media und Saturn! Bei einem Fahrradhändler aber eher ungewöhnlich!

Kommentar von LetalisAffectus ,

Okay, dachte das gilt generell.
Schade aber.

Antwort
von LetalisAffectus, 17

Schriftlich widerrufen. In D hat man 14 tägiges Rückgaberecht.

Auch wenn du nichts unterschrieben hast. Mündlicher Vertrag.

Schriftlich per Einschreiben widerrufen 

Kommentar von stefan01236 ,

wenn der händler vor gericht geht muss ER nachweisen dass ein mündlicher vertrag getroffen wurde und das ist fast unmöglich

Kommentar von LetalisAffectus ,

Das ist fast unmöglich wenn wir beide uns irgendwo treffen und etwas ausmachen.

Der Verkäufer hat Kollegen als Zeugen + die Rechnung die auch die Käuferin mit bekommen hat.
Aller Wahrscheinlichkeit nach gab sie zuvor ihre Daten heraus damit die Rechnung erstellt werden konnte.

Den Mündlichen Kauf zu beweisen sollte nicht sehr schwer fallen.

Kommentar von alarm67 ,

Großer Blödsinn! Das wird ihm leicht fallen! Und vor allem ist also Dein Rat, dass die Fragestellerin vor Gericht lügen soll, soso! Denn auch die wird befragt! Super Ratschlag!!!

Antwort
von xSimonx3, 16

Nein, das musst du eigentlich nicht nehmen. Wenn er keine Daten von dir hat, brauchst du eigentlich gar nicht mehr kommen. 

Kommentar von LetalisAffectus ,

Schon mal etwas von einem BINDENDEN mündlichen Vertrag gehört?

Man hat in D aber zum Glück 14 Tage Rückgaberecht.

Kommentar von xSimonx3 ,

Schon mal was davon gehört, dass es im Laden kein Widerrufsrecht gibt? 

Kommentar von alarm67 ,

Man hat in D kein 14 tätiges Rückgaberecht!

Einzig bei Onlinegeschäften und bei sogenannten Haustürgeschäften hast Du ein Widerrufsrecht von 14 Tagen.

Alles andere wird von  Händlern FREIWILLIG, wie z. B. bei Media+Saturn eingeräumt.

Also verbreite kein Unsinn hier!

Kommentar von LetalisAffectus ,

Wie du unter einer anderen Nachricht hier schon gesehen und bewertet hast hab ich da einen falschen Wissensstand gehabt. 

Ist also nur halber Unsinn gewesen, den bindende mündliche Vertrag gibt es.

Antwort
von Mialux, 9

Danke Euch. Ich muß wohl auf Kulanz hoffen :( Meine Daten haben sie natürlich und es gibt genug Zeugen. Habe 2 Tage dort Räder ausprobiert.



Antwort
von stefan01236, 10

nein musst du nicht geh einfach hin sag du willst es nicht mehr lass die rechnung da und geh fertig

Kommentar von stefan01236 ,

und wer nicht so kulant ist und dich zu irgendwas zwingen will bei dem kannst du sowieso alle hoffnung vergessen

Kommentar von alarm67 ,

Das hat mit zwingen überhaupt nichts zu tun!

Es wurde ein Vertrag geschlossen, den sie nun einzuhalten hat.

Sie hat nur noch die Möglichkeit, dass sich der Händler Kulant zeigt, ein Recht darauf hat sie nicht!

Kommentar von stefan01236 ,

lies dir mal das durch was ich unten auf die antwort von wegen mdl vertrag geschrieben hab

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten