Frage von Helium1234, 111

Noch mehr Schmerzen beim abheilen von Gürtelrose?

Hallo, Ich hab jetzt seit Ca 1 Woche Gürtelrose und bin seit Montag in Behandlung. Nehme 5x täglich Tabletten und 3 mal am Tag eine Lotion gegen die Bläschen. Und dazu noch morgens und abends eine Art Schmerzmittel. Seit ich in Behandlung bin habe ich das Gefühl, dass die Schmerzen schlimmer geworden sind und weiter strahlen. Ist das beim Heilungsprozess normal?

Antwort
von Negreira, 89

Ja. das ist vollkommen normal. Am Anfang (bis die Mittel - meistens ein Aciclovirhaltiges Medikament- ) anfangen zu wirken, breitet sich der Erreger aus. Das ist ein Virus, der beim Aufkratzen bzw. wenn Flüssigkeit aus den Bläschen tritt, hochgradig ansteckend ist. Deshalb solltest Du peinlichst auf Sauberkeit (vor allem unter den Fingernägeln) achten, Dich möglichst mit Einmalhandtüchern abtrocknen bzw. die Handtücher nach jedem Gebrauch so heiß wie möglich waschen, und große Menschenansammlungen vermeiden.

Je nachdem, wo die Gürtelrose sitzt, ist der Schmerz mehr oder weniger intensiv. Im Gesicht z. B. oder auf der Kopfhaut ist es besonders schlimm.

Ich kann Dir gegen den Juckreiz und auch gegen die Schmerzen weiche Zinksalbe empfehlen, am besten die, die man in der Apotheke selbst anfertigt, die ist nicht besonders teuer und wirkt super. Ansonsten mußt Du wirklich einige Tage warten, bis die Tabletten ihren Wirkstoff entfalten. Da hilft gar nichts weiter. Gute Besserung.

Kommentar von Helium1234 ,

Super vielen Dank! Dann bin ich beruhigt :)  das mein Kreislauf ein wenig angeschlagen ist ab und an ist auch normal oder? Und auch, dass meine Wirbelsäule weh tut?! Die Gürtelrose ist bei mir an der Hüfte ausgebrochen. 

Entschuldigung, dass ich so viel frage...:(

Kommentar von Negreira ,

Gar kein Problem! Aciclovir ist ein sehr starker Wirkstoff und wird äußerst ungern in Tablettenform verschrieben, weil er über die Leber und die Nieren ausgeschieden wird..

Gürtelrose wird durch den im Körper schlummernden Erreger der Windpocken ausgelöst, das wirst Du sicher wissen. Herpes-Bläschen an der Lippe haben den gleichen Viren-Stamm. Nur ist bei der Mundschleimhaut die Creme ausreichend, bei einer "richtigen" Gürtelrose eben halt nicht.. Der engeschlagene Kreislauf hängt sicher mit dem Medikament zusammen.

Die Rückenschmerzen allerdings eigentlich nicht. Ich denke aber, daß Du aufgrund der Schmerzen, der anderen Schlafhaltung und der allgemeinen Mattigskeit eine andere Haltung einnimmst. Dadurch kommt es zur Verschiebung der Muskulatur, Nerven werden gereizt und vielleicht sogar eingeklemmt. Das wird sich normalisieren, wenn der Schmerz und der Juckreiz nachlassen.

Du kannst im übrigen versuchen (aber es ist wirklich nur ein Versuch!), die Bläschen mit einem Körperpflegeöl abzutupfen (mit Kleenex, Tempo, Küchenrolle, möglichst keine Watte), nicht reiben. Vielleicht hilft Dir das. Und, wie schon gesagt, täglicher Wäschewechsel (Handtücher!!) ist äußerst wichtig, sonst überträgst Du von der Hüfte die lieben kleinen Viren noch an andere Körperstellen.

Wann immer Du Fragen hast.... melde Dich

Kommentar von Helium1234 ,

Ich danke dir!!! :) das hat mir wirklich weiter geholfen!! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community