Frage von marylinjackson, 91

Noch mehr Geflüchtete mit Hilfe der EU-Marine?

Die Erstaufnahmelager bei uns leeren sich, doch werden sie sich bald wieder füllen? Die EU-Marineoperation "Sophia" rettet inzwischen aus dem Mittelmeer Geflüchtete vorwiegend aus dem westlichen Afrika, die von Libyen aus Europa mittels Schlepperbooten erreichen wollen.. Die Bootsinsassen werden aus Seenot gerettet, die Schlepperboote zerstört.. Seit dem 7. Mai 2015 haben die Soldaten der Deutschen Marine im Zentralen Mittelmeer 13350 Menschen aus Seenot gerettet. Sie alle wurden den italienischen Behörden übergeben. aus www.bundeswehr.de/portal Laut Berichten von EU-Beamten warten heute etwa 500 000 Migranten an der Küste Libyens auf ihre Weiterreise nach Europa. aus Der Spiegel, Heft 16, S.88

Hilft die Marineoperation "Sophia" ihnen dabei?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von suziesext06, 47

na ja die Erstaufnahmeeinrichtungen sind vllt nicht mehr ganz so überfüllt wie vorher, aber leerer? Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern findet bekanntlich ja nicht statt, in den CDU geführten Ländern nur in homöopathischen Dosen und in den SPD&Linke geführten Ländern setzt man ganz auf "freiwillige Ausreise"; Einwanderer, egal mit welchem Aufenthaltsstatus werden einfach 'umgesetzt' in andere (schönere) Unterkünfte, weiterhin 'geduldet' und alimentiert.

Dank Türkei-Deal verläuft die Masseneinwanderung nach Deutschland 2016 nur auf erheblich komfortablere Weise als 2015, also sieht man auch keine Mitleid erregen sollende Bilder von Millionen junger Männer auf dem Einmarsch, die nichts weiter bei haben als ihre iPads, ihre Hugo Boss T-Shirts, ihre Nike Turnschuhe, ihren Islam und ihre Einwanderungsdirektiven auf      w2eu.info

Kommentar von themagicmedic ,

60 Menschen besitzen mehr Geld als die hälften der Menschheit keinen interessierst es.Ein Asylant besitzt ein IPhone ,alle am ausrasten. 

Zur Info ,die Flüchtlinge hatten in ihrer Heimat auch ein Leben und auch einen Job .Nur so ... .

Kommentar von marylinjackson ,

Was interessiert Dich, außer Reichtum??

Klar, ohne I-phone und Google Map keine Fluchtrouten.

"Zur Info ,die Flüchtlinge hatten in ihrer Heimat auch ein Leben und auch einen Job .Nur so .."

Ja, warum gehen sie dann weg aus ihrer westafrikanischen Heimat?

Kommentar von themagicmedic ,

Ich rede von Kriegsflüchtlingen ,jeder redet von Kriegsflüchtlingen.

Kommentar von marylinjackson ,

Nein, hier redet speziell keiner von Kriegsflüchtlingen.

Kommentar von themagicmedic ,

Doch speziell schon.

Kommentar von marylinjackson ,

Wenn Du meinst..., also, überall in Westafrika gibt es Krieg.

Kommentar von suziesext06 ,

hi marylinjackson - danke sehr fürs Sternchen :)

Antwort
von TUrabbIT, 44

Jaein, es ist nicht das Ziel der Mission Geflüchtete von Afrika nach Europa zu bringen, allerdings ist es die Aufgabe und Pflicht der Marinemission "Sophia" Schiffe und Boote in Seenot zu retten, speziell dabei sind Boote mit Geflüchteten.

Da es (bisher) kein Abkommen mit Lybien o.ä. Staaten an der Afrikanischen Küste über eine Rücknahme der Geflüchteten gibt, müssen die Geretteten in Europa an die Behörden übergeben werden.

Kommentar von marylinjackson ,

Die Schlepperboote starten zwar von der libyschen Küste.

Die EU-Beamten reden aber nicht von Flüchtlingen aus Libyen sondern darüber, dass es Westafrikaner sind, die sich mit Hilfe des IS-Schleuser-Dienstes nach Europa bewegen.

Libyen hat zur Zeit drei Regierungen, die sich gegenseitig den Rang streitig machen. Es wird versucht, eine libysche Einheitsregierung zu schaffen, was wegen der Volksstamm-oder Clan-Politik unmöglich zu sein scheint.

Antwort
von ManuViernheim, 14

Die meisten befürchten, dass in diesem Jahr noch mehr Flüchtlinge kommen wie letztes Jahr.

Die Erstaufnahmmelager werden nur vorübergehend geschlossen.

Sobald der Ansturm der Flüchtlinge da ist, werden sie wieder herzlichst geöffnet.

Ob die Marineoperation " Sophia" dafür verantwortlich ist, werden wir sehen.

Antwort
von SiroOne, 38

Die Immigranten werden nach Griechenland oder Italien gebracht. Da
kommen sie in ein Zwischenlager, weil zurück geschickt werden die
Immigranten nicht, weil, alle Länder Afrikas die Flüchtlinge nicht
zurück nehmen, zu mal sie oft die Papiere wegschmeißen, so das die Immigranten keinen Land zugeordnet werden können, daher auch die Freudentänze, weil die Immigranten wissen, wenn sie es erst mal in ein Land der EU geschafft haben, müssen sie auch in der EU bleiben.
Dank Deutschland wird die Erpessung der EU auch noch lange anhalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten