Frage von theoberlin, 32

Noch Korrektur?

Dankeschön für diese unermessliche Hilfe
Hier sind die Sätze, die aus einem Text stammen! Information: ich komme aus Frankreich.

"Dieses Zitat hängt am Eingang des Gymnasiums"
"Sie ist nett, und eine der Gründe, warum ich gekommen bin"

(Frage für die, die französisch können) Wie sagt man: "je pensais que l'allemand était une langue impossible."

"Er war derart nett, dass ich ihn nicht aufgeben wollte" (für einen Schüleraustausch sollte ich einen Partner finden)

"Ich wollte dahinfliegen oder ich wollte dahin fliegen"

"Ich werde die beiden Schulen, wo ich war, vergleichen"

"Wir haben die berühmten Schnitzel gegessen"

Danke nochmal

Antwort
von rotreginak02, 24

1. Sie ist nett und einer der Gründe..

2.Ich dachte, die deutsche Sprache wäre unmöglich (... zu lernen?) oder meinst du wirklich: ..die deutsche Sprache wäre unmöglich

3.ich wollte dahin fliegen

4. ....die beiden Schulen, in denen ich war....

Kommentar von Deponentiavogel ,

Er hat es gedacht ohne irgendwelche irrealen Hintergedanken:

Ich dachte, das Deutsche sei eine unmögliche Sprache 

Kommentar von rotreginak02 ,

Na wenn du weißt, was er gedacht hat, hast du sicherlich hellseherische Fähigkeiten. Oder hast du das in der Schule, WO du warst, gelernt? - Ich erwarte keine Antwort, denn die Frage ist rhetorisch.   

Antwort
von HansH41, 19

"Sie ist nett und einer der Gründe, warum ich gekommen bin"

"je pensais que l'allemand était une langue impossible." =

Ich dachte, dass Deutsch eine unmögliche Sprache wäre.

"Ich wollte dahinfliegen" ist richtig 

"Ich werde die beiden Schulen vergleichen, in denen ich war"

Alles andere ist richtig, auch die Schnitzel

Kommentar von Deponentiavogel ,

Ich dachte, dass das Deutsche eine unmögliche Sprache sei.

Ich wollte dahin fliegen. Oder will er die Flügel breiten und tatsächlich in den Lüften umherfliegen?

Kommentar von HansH41 ,

Dahinfliegen.

Ich habe extra im Online-Duden nachgesehen. Da steht, dass beides möglich ist und das Zusammenschreiben vorzuziehen ist. Mir kam das auch merkwürdig vor.

Antwort
von Deponentiavogel, 10

Die anderen Antwortgeber liegen nicht ganz richtig. Also, frisch ans Werk.

_______

Dieses Zitat hängt am Eingang des Gymnasiums. ✔

Sie ist nett, und eine der Gründe, warum ich gekommen bin.

Richtig: Sie ist nett und einer der Gründe, warum ich gekommen bin.

Besser: Sie ist nett und ein Grund, warum ich gekommen bin.

_______

Übersetzung

1. Ich dachte, dass das Deutsche eine unmögliche Sprache sei.

2. Ich dachte, dass das Deutsche eine unmögliche Sprache ist.

_______

Er war derart nett, dass ich ihn nicht aufgeben wollte.

Meinst du ›Er war derart nett, dass ich ihn nicht verlassen wollte‹?

Jemanden aufgeben bedeutet ›nicht mehr an jemanden glauben, an dessen Chancen glauben‹. Ich glaube nicht, dass du das sagen willst.

_______

Richtig: Ich wollte dahin fliegen.

Anders für: Ich wollte dorthin fliegen. 

Dahinfliegen bedeutet ›umherfliegen; schnell vergehen, verfliegen‹.

_______

Ich werde die beiden Schulen, wo ich war, vergleichen. ✔

Schlechter: Ich werde die beiden Schulen, in denen ich war, vergleichen.

_______

Wir haben die berühmten Schnitzel gegessen. ✔


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten