Frage von mike1963bg, 22

Noch kein Gutachten, daher auch noch keinen Anspruch auf Unfallrente ?

Hallo zusammen , ich hatte 2012 einen Arbeitsunfall, durch die folge wurde ich nun schon achtmal Operiert? Endstadium lautet Vollversteifung meines rechten Handgelenks. Alles ist in meinem Fall sehr fragwürdig ich bin immer noch in der Obhut der BG, das heißt ich habe bis vor 8 Wochen immer noch Verletztengeld bekommen, jetzt wurde mir die Chance gegeben eine Umschulung zu machen als Triebfahrzeugführer, ich wurde nur gefragt ob ich eine Leiter hoch steigen kann ….. jetzt war ich mal bei einem Praktikums Tag vor so einer Lok gestanden und frage mich wie ich da senkrecht hoch steigen soll. Mir geht es aber hier um eine andere Frage …. Ich hatte schon oft um ein Gutachten gebeten was mir eigentlich nie zugesagt wurde, mir wurde gesagt das ein Gutachten gemacht werden würde wenn ich eine Arbeit hätte, ich hatte auch schon einige Angebote bekommen, bei denen ich ein Praktikum gemacht hatte, aber halt nur wenn ich ein Gutachten gehabt hätte, die Arbeitgeber alle eigentlich super nette Menschen erklärten mir, das ich das nicht falsch verstehen soll aber sie können keine Katze im Sack kaufen ….. toller Spruch stimmt aber. Jetzt nach so langer Zeit habe ich endlich einen Gutachten Termin bekommen … in Frankfurt, meine Frage lautet ….. wenn bei dem Gutachten eine Mde festgestellt werden würde, ab wann würde mir dann diese Zahlungen zustehen , durch meine langen Aufenthalten in der BG Klinik und in Reha Zentrum ist mir so einiges zu Ohren gekommen, da würde von 40% und von 50% gesprochen und von wegen dass das Geld rückwirkend ab Unfalldatum ausgezahlt werden würde , andere sprachen davon das man es erst bekommen würde wenn man einer Arbeit nach gehen würde …. Was kann davon stimmen? Währe nett wenn ich ein paar hilfreiche Antworten bekommen könnte. LG Mike

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von pritsche05, 13

Meines wissens nach bekommst du das Geld ab dem Unfalltag. Denn das ist der Tag an dem das Ereignis stattgefunden hat. Der Kampf um eine Rente ( egal welche ) ist immer schwierig. Wie das bei der BG abläuft weis ich leider nicht.

Viel Glück !

Antwort
von Dickie59, 12

Hallo,

BG Fälle haben ihre eigenen richtlinien, dazu fehlen mir her spezielle Aussagen, wie z.Bsp. warum das Verletztengeld eingestellt worden ist.

8 Wochen ohne Entscheidung und Geldfluss ohne Benachrichtigung ist zu lange. Auch wenn eine berufl. REhabilitation geplant wird. 

Welchen Status als Arbeitnehmer hast du (Arbeitnehmer?), welche Anträge sind bei der deutschen Rentenversicherung gestellt worden?

Ein Gutachten wird dem Versicherten meines Erachtens nicht ausgehändigt, aber ein Bescheid, in dem die Beeinträchtigung und medizinischen Diagnosen mitgeteilt werden. Solange die BG der Meinung ist, deinen medizinischen Zustand zu verbessern, werden sie nicht abschliessend zusammenfassend formulieren. In einer Regulierung die ich hatte, wurde das Gutachten der BG (da sehr umfassend nach dem schweren Verkehrsunfall durch Fremdverschulden) Bestandteil der weiteren zivilrechtlichen Forderungen an den Unfallverursacher und an die private Unfallversicherung.

Vielleicht findet sich hier ein Spezi, der besser erahnen kann, was du meinst.

Beste Grüße

Dickie59

Antwort
von momo150570, 13

Meine Mutter bekam ihre Unfallrente rückwirkend zum Unfalltag bezahlt

Kommentar von mike1963bg ,

Ist das eine Rente die man dann bekommt ? 

Kommentar von momo150570 ,

Ja, das nennt sich " Unfallrente " und richtet sich nach der Art der Verletzung und der bleibenden Schäden. Meine Mutter bekommt 226 Euro im Monat und hat 20% Behinderung zugesprochen bekommen. Sie mußte aber auch drei Gutachten über sich ergehen lassen, jedes Jahr eins. Es hätte sich ja was verbessern können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten