Frage von Kirschi27, 136

Noch immer kein Baby. Torschlusspanik mit 27?

Ich bin 27, in 3 Monaten 28 und ich habe langsam Torschlusspanik. Meine ehemaligen Klassenkameraden haben fast alle ein Baby oder sind gerade Schwanger. Wenn ich bei Facebook die süßen Bilder sehe, mit den Babybäuchen werde ich ganz traurig, weil ich nicht mal eine feste Beziehung habe. Es kann also kein Baby entstehen von der Luft. :-( Das ist so ein weiter Weg, erstmal einen Mann zu finden, der überhaupt ein Kind will. Manche Männer wollen nicht mal eins. Ach, ich bin verzweifelt. :-(

Antwort
von Piiink, 70

Hallo:) ich bin noch etwas jünger wie du, aber ich glaub das jede Frau mal ein ein alter kommt wo sie Torschlusspanik bekommt. Versuch es so zu sehen, jeder Mensch hat einen Menschen der zu ihm passt. Und wenn man diesen Menschen sucht wird man ihn nicht finden. Er wird von ganz allein in dein Leben treten. Und dann wirst du auch ein Baby haben wenn es euer Glück perfekt machen soll.
Ich glaube ganz fest an das Schicksal und das alles so kommt wie es kommen soll.
Und schau mal deine ehemaligen Klassenkameraden scheinen jetzt nach außen vielleicht hin glücklich, weil sie ihr Leben getimet haben aber wer weiß ob sie es bleiben?
Und eins musst du dich selber fragen: was macht mich wirklich glücklich? Muss das eine Familie und ein Baby sein?
Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen :) auch wenn ich um einiges jünger bin 😄

Antwort
von Cosinera, 52

Wenn du jetzt 10 Jahre älter wärst dann wäre die Torschlußpanik berechtig.MAch Party, geh auf Reisen, Rockkonzerte etc. und Geniese es das dich noch niemand Mama nennt. Kommt Zeit, kommt Baby ;-)

Kommentar von theFIST ,

10 jahre später wäre es einfach z spät für sie, da ist dann auch die Torschlußpanik vorbei

Antwort
von LotteMotte50, 30

Siehst du und das ist dein Problem, du setzt dich zu sehr unter Druck du spürst die innere Uhr ticken siehst das es bei anderen klappt nur bei dir nicht lass dich nicht unter Druck setzen denn dann klappt es sowieso nicht, las es langsam angehen wenn du immer die Bilder von werdenden Müttern oder die Babys im Kopf hat ist es wie eine Sperre bei dir ich kann mir vorstellen wie es dir geht, ich hatte vor sehr vielen Jahren ein ähnliches Problem ich hatte eine Tochter und war auch noch sehr jung (21) ich befand mich mit meinem Mann im Umzugsstress, in der neuen Stadt wollte ich erst Fuß fassen aber meine Tochter wurde ja auch älter und ich wollte zu dieser Zeit ja auch noch mal schwanger aber es klappte auch nicht, als ich dann in der Stadt heimisch war und einen Job hatte wurde ich dann schwanger aber leider sind meine Kinder jetzt 6 Jahre auseinander und somit als Einzelkinder aufgewachsen, ich drück dir die Daumen das es bald klappt

Antwort
von Chaos53925, 47

Es gibt halt Männer, die nur Sex wollen und eben welche, die auch eine Beziehung und ein Kind wollen. Und manchmal trifft man irgendwie nur Leute die genau das Gegenteil von dem wollen was man selber will. (Bei dir geht es halt um eine fest Beziehung und den Kinderwunsch)

Antwort
von Viowow, 32

dann guck dir mal die andere seite an: volle windeln, kaum noch schlaf, ständiges generve und geschreie,ordendlich mehr pfunde, mögliche komplikationen... u.s.w.
ich bin ein jahr älter als du , verheiratet und je mehr die leute um mich rum kinder kriegen, umso weniger hab ich da bock drauf.
wenn du übrigens gleich den vater deiner kinder suchst, nehmen die meisten männer gleich reisaus...
entspann dich, du bist noch längst nicht "fällig". du kannst noch dein leben genießen, und mit 32 immernoch kinder bekommen. dann bist du halt ein bisschen älter als die durchschnittsmutter. na und? ;)

Antwort
von SerenaEvans, 63

Du übertreibst, tut mir leid, aber ist so. Mein Freundeskreis ist in einer ähnlichen Altersklasse und kaum einer hat Kinder. Anfang 30 ist das Durchschnittsalter für Kinder. Also mach dich nicht unnötig verrückt.

Kommentar von eostre ,

Fürs erste Kind ist das Durchschnittsalter etwa 29. Will sie den potentiellen Papa finden und etwas kennenlernen wird es knapp.

Antwort
von kidsmom, 33

Ja, du siehst nur die süßen Baby Fotos, hörst von glücklichen Momenten dazu, sieht Babybäuchlein...

Besuche mal oft eine der Mamis, als Unterstützung, dann wirst du sehen, dass ein großer Teil Illusion ist.

Es gibt viele glückliche Momente mit Kindern, aber ein Kind ist eine enorme Belastung! Das beginnt mit der Umstellung in der Schwangerschaft, geht weiter zur Geburt und erst recht geht's los, wenn das Kleine voll da ist.

Dann ist es mal aus mit deinem Leben wie es bislang war. Die Nächte sind dann auch lang, weil Kleinchen unruhig ist, krank...die Liste lässt sich unendlich fortsetzen.

Du bist durch den Wind, weil dich mal das Kind völlig mit Beschlag nimmt. Tag und Nacht. "Nebenbei" soll das Leben aber weitergehen. Und der Mann will nicht auf der Strecke bleiben. Der will seinen geilen Zahn von früher wieder haben. Nicht die Mami mit der Brust nur für's Baby.

Dich mal auf einen Cafe treffen...entweder das Baby ist in der Verfassung (und du auch) oder das Treffen muss im Chaos bei dir stattfinden. Jedoch egal worüber du dich dann unterhältst, dein Kind macht die Windel voll, ungeachtet ob Besuch da ist oder nicht, die Freundin dringend mit dir reden will...

Das ist der Teil von den lieben Kleinen. Die restlichen Teile, wenn sie heranwachsen wird nicht einfacher!

Lass dir Zeit, suche nicht nach einem Mann für ein Kind, ist es später wirst du ev. nicht das Gefühl haben, so manche Dinge versäumt zu haben. Dann schätzt du dir dein Glück mehr. Steckst auch leichter zurück, wenn du nicht mehr weg kannst, die Nächte mal wieder "Baby lang" waren.

Du brauchst auch einen Partner, der voraussichtlich bereits ist auch sein Leben umzustellen. Da lohnt es sich meist zu warten.

Ein Kind zu bekommen geht schneller als man denkt, aber bedenke dabei, manchmal geht "ER", aber zu 99% bleibt dir dann das Kind. Und Umtauschen oder ändern kann man das nicht.

Genieße jetzt dein Leben sowie es ist, besuche die Mamis, das hilft ihnen und dir auch.




Antwort
von oxygenium, 50

die Menschen werden immer älter und heut sind Frauen oft erst 42 Jahre mit dem 1. Kind.

Mal schön locker bleiben und was geschehen soll,geschieht zur richtigen Zeit.

Kommentar von eostre ,

Nein, heute sind sie durchschnittlich 29 beim ersten Kind und das ist reichlich spät, denn am fruchtbarsten ist Frau zwischen 20 und 29.

Antwort
von AnonYmus19941, 56

Lass doch deine Eizellen für den Notfall einfrieren (-> "social freezing"), dann hast du noch Zeit. Außerdem: die nächsten zehn Jahre kannst du locker noch ein Kind bekommen, danach wird es schwieriger und das Risiko für Komplikationen steigt. Aber solange...

Und wenn du ganz verzweifelt bist, dann lass dich doch künstlich befruchten und zieh das Kind alleine groß...

Kommentar von eostre ,

So locker ist das nicht mehr, ab 30 wird es proportional schwieriger. Mit 35 liegt die Fruchtbarkeit bei etwa 25%.

Antwort
von El123456789, 58

Es gibt auch noch die Möglichkeit eines Samenspenders.

Kommentar von Kirschi27 ,

Nein davon halte ich nichts. Ich muss den Mann schon vorher gesehen haben ^^

Kommentar von El123456789 ,

Dann solltest du dich erst mal entspannen, wenn du versuchst jetzt jemanden krampfhaft zu finden wird das eh nichts. Vielleicht auf einer Internet daiting Seite dein Glück versuchen, dort kannst du erst einmal fragen, ob er überhaupt Kinder will, bevor du dich mit ihm triffst. LG

Antwort
von Januar07, 13

Am 24.03. warst Du noch im 4. Monat schwanger.

Also 3 Monate mußt Du schon noch warten!

Antwort
von ThomasAral, 36

sag halt die berühmten worte:  hey, ich will ein Kind von dir ....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten