Noch einmal Helix?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Naja, in den ersten Monaten ist eine gewisse Empfindlichkeit (Schmerzen bei Berührung oder Druck) normal - ein Helix braucht gut und gerne 6-12 Monate bis zur vollständigen Verheilung. Du hättest den Schmuck einfach direkt nach dem Röntgen wieder einsetzen sollen und nicht erst am nächsten Tag, da du ja nicht wusstest, wann es sich wieder zusammenzieht (von Mensch zu Mensch unterschiedlich, daher sollte man sich langsam rantasten). 

Der Knubbel könnte Wildfleisch gewesen sein. Das ist harmlos und passiert bei (Knorpel-)piercings bei oder auch nach dem Verheilen einfach mal , je nach Körper und Belastung. Vorbeugen kann man das jedoch nicht, da bringt keine Salbe was außer dass du am Ende ein völlig überpflegtes Piercing hast...

Es gibt keinen Grund, wieso du es nicht nochmal stechen lassen kannst ;). Wenn du es wieder haben willst und bereit bist, die doch recht lange Dauer des Verheilens "durchzuhalten" dann steht dem nichts im Wege. Den Knubbel kannst du zwar nicht im Voraus verhindern, aber sollte es noch einmal auftreten (kann passieren, muss aber nicht) kannst du es dann mit einem der Mittel (z.B. Teebaumöl oder Betaisadonna, usw.) behandeln. 

Aber bitte lass die Finger von irgendwelchen "vorbeugenden Salben" während der Abheilzeit. Da sollte lediglich das normale Pflegemittel (Octenisept, ProntoLind, O2Ocean o.ä.) ran, aber nicht mehr :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es schön findest, dann würde ich es nochmal versuchen. Naja außer du hast lange Haare und trägst sie immer offen, dann sieht man das Helix ja nicht

Ich musste gestern auch zum Röntgen und habe mein Helix nicht rausbekommen, habe es seit ca 6 Monaten.. Hast du das leicht rausgekriegt? :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HelftMir123
03.02.2016, 18:06

man muss Piercings auch nicht sehen um sie zu mögen/haben zu wollen. Ein Christina, Ampallang,.... sieht man im Normalfall ja auch nicht ;)

2