Noch eine Frage zu Island?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da müsstest du schon bei der zuständigen isländischen Behörde nachfragen. Oder du schaust welche Namen in Island erlaubt/ nicht erlaubt sind (da findet sich sicher etwas im Internet).

Ansonsten ists doch egal. Ich meine, der Name den du ausgesucht hast ist doch in mindestens 1 Land absolut normal. Sollte dein späterer Sohn dann mal nach Island auswandern wird der Name so beibehalten, oder aber er hat unter Umständen die Möglichkeit das der Name einfach nur der isländischen Sprache angepasst wird (geht bei vielen anderen Namen weltweit ja auch).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wohnst du in Island?:)

Der Name bedeutet ja so viel wie "der Göttin Demeter geweiht" oder
 Sohn der Erdgöttin Demeter. Wie ist denn die religiöse Situation da? Nicht dass der Name provozierend wirkt.

Ansonsten bleibt dir wohl oder übel nur, mal bei der Behörde nachzufragen. Wenn es ein "Gesetz" oder "Verbot" für die Namenvergebung gibt,muss es ja auch einen Ansprechpartner dafür geben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?