Frage von soprahin, 93

Noch ein IS Chef getötet?

Und noch ein Chef soll jetzt getötet sein. Wieviele sind jetzt getötet worden? 10? Wie viele Chefs gibt es denn bei denen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kunfilum, 30

Das war der Oberbefehlshaber in Afghanistan, also nicht der Anführer des IS. Sie müssen also theoretisch einfach nur einen neuen ernennen. Aber natürlich ist das nicht so schnell gemacht, also ist das schon ein gewisser Erfolg in Kampf gegen den IS.

"Chefs" hat der IS eigentlich für jedes Gebiet. Es sind nur Leute die eine gewisse Macht beim IS haben und sich um bestimmte Gebiete kümmern - also im Grunde kann man die immer wieder wechseln.

Antwort
von Noeru, 65

Das wird niemand so genau wissen. Wenn denen die Chefs ausgehen, bilden die einfach einen neuen aus. Unkraut vergeht leider wirklich nicht.

Antwort
von MrHilfestellung, 59

Wenn der Chef tot ist, muss der IS natürlich einen neuen ernennen.

Antwort
von Dahika, 22

Da rücken halt immer welche nach. Das ist kein Krieg wie vor einigen 100 Jahren. Wenn da der König fiel, war der Krieg aus. Fällt jetzt ein Chef, kommt der nächste.

Antwort
von Delveng, 31

@soprahin,

das ist bei denen wie bei der Geheimorganisation "Hydra". Wird ein Kopf abgeschlagen, wachsen zwei neue Köpfe nach.

Freundliche Grüße

Delveng

Antwort
von InGGtx, 46

Glaubst du wirklich das irgendeiner von den stirbt ? die Elite braucht den Terror und ich glaube nicht, dass die Personen töten die, die in ihren Schachspiel brauchen

Kommentar von MrHilfestellung ,

Oh da hat aber jemand den Aluhut bisschen zu eng geschnallt.

Selbstverständlich ist der Westen mitverantwortlich für den IS, aber nicht so.

Kommentar von InGGtx ,

Genau. Du bist einer der Menschen die jeden scheiß bestimmt glaubst aber nicht weiß, was wirklich in der Welt vor sich geht. Informiere dich einfach bisschen besser und damit meine ich deine scheiß lügen presse

Kommentar von MrHilfestellung ,

:D

Kommentar von Dahika ,

Könntest du dieses Nazi-Unwort "Lüenpresse" unterlassen?

Kommentar von InGGtx ,

Was "Nazi-Unwort" willst du mich verarschen ?? also verteidigst du die Lügenpresse. Wie verblendet bist du überhaupt

Kommentar von 1900minga ,

Was sind denn dann deine Quellen? Wenn man fragen darf...?

Kommentar von InGGtx ,

Man braucht dafür keine konkreten quellen. Wenn, man schlau genug ist und sich mehr informiert um das Thema: Rothschild, Illuminati, Freimaurer, Bilderberger. Dann weiß man was in Wirklichkeit in der Welt alles gespielt wird und die Menschen einfach eine Art "Sklaven" sind für die. Das ist auch kein verschwören, was gerne dumme Menschen benutzen die zu blöd sind um zu begreifen.

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Abgesehen davon das ich seine sonstigen Antworten nicht gut finde, hat er in einem Punkt Recht .. den IS zu zerstören ist sicher nicht das Ziel der USA. Mal davon abgesehen ist das doch immer nur eine Meldung für die Massen damit ihnen vorgegaukelt wird, das der Krieg erfolgreich ist .. so nach dem Motto "Wenn alle Anführer tot sind, ist der IS schon so gut wie besiegt". 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten