Frage von trallala12345 25.05.2012

Noch ein Fachbegriff gesucht (Deutschlehrer und Logiker aufgepaßt!)

  • Hilfreichste Antwort von Oubyi 26.05.2012

    Fast genau DANACH habe ich vor kurzem auch gefragt.
    Allerdings war/ bin ich der Meinung, dass der Oberbegriff nicht für die Substantive, sondern für die entsprechenden Adjektive gilt also: kalt, dunkel, still, nüchtern, satt (wobei auffällt, dass es in der deutschen Sprache "satt" gibt, als "nicht hungrig" aber der entsprechende
    ---hier bitte den gesuchten Oberbegriff einsetzen---
    für "nicht durstig" fehlt. In anderen Sprachen gibt es so ein Wort)

    Leider wurde meine Frage aus unerfindlichen Gründen vom Support gelöscht, bevor sie beantwortet werden konnte.
    Anscheinend ist der Support DIR freundlicher gesinnt (:o).
    Ich weiß, DASS es diesen Oberbegriff gibt.
    Ich dachte immer es wäre "Privatismus", musste aber beim googlen feststellen, dass damit etwas ganz anderes bezeichnet wird.
    Ich fürchte ich habe mir das einfach falsch gemerkt, aber es könnte etwas ähnlich klingendes sein.
    Ich habe immer mal wieder danach gesucht hatte aber bis jetzt keinen Erfolg.
    Ich drücke Dir (und mir) auf jeden Fall die Daumen.

  • Antwort von dompfeifer 30.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wenn die Begriffe nur Ausschlüsse darstellen sollen, bin erst auch einmal etwas hilflos. Mit der naiven Mengenlehre scheitere ich da an der Russel'schen Antinomie. Die leere Menge duldet keinen Plural und keine unterscheidbaren Merkmale. Ich schlage hier angesichts des "Begriffsmangels" schlicht "Mangelbegriffe" vor.

    Ansonsten denke ich an komplementäre Begriffspaare oder antagonistische Begriffspaare wie Höhe-Tiefe, Armut-Reichtum oder Länge-Kürze. Das trifft aber vermutlich die Frage nicht.

  • Antwort von Roentgen1845 25.05.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Tut mir leid Dir nicht helfen zu können. Kann Dir aber sagen, dass Vakuum nicht luftlos sondern leer bedeutet. Daher evakuieren = leeren

  • Antwort von Aurel8317648 26.05.2012

    Ich habe den Verdacht, dass dafür (bisher) kein eigener Fachbegriff gebräuchlich ist

    man könnte sie vielleicht "Mangelbegriffe" nennen.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!