Frage von THEGAMINGNERD, 97

No Man's Sky Empfehlung?

Würdet ihr mir No Man's Sky empfehlen? Und wie viel Kostet es eigentlich?

Antwort
von Alfco, 14

Zuerst die einfach Frage: Es kostet 55-60€

So und nun die schwierigere:

Vor dem Release gab es einen Riesen-Hype um das Spiel. Es schien danke der gezeigten Möglichkeiten für alle Spielertypen geeignet zu sein. Also sowohl Action-, als auch Wirtschafts- und Erkundungsfreunden.

Das eigentliche Spiel war dann für viele Spieler doch nicht so das wahre, wie sie nach dem Release festgestellt haben. Denn Action ist eher rudimentät. Bis auf etwas Streß mit ein paar Dronen und ein paar Piraten im Weltraum gibts eigentlich nicht viel. Und diese Kämpfe sind nur Anfangs etwas schwierig, wenn überhaupt.

Und die Wirtschaft funktioniert auch nicht gerade komplex. Man erwischt sich immer wieder dabei bestimmt wertvolle Rohstoffe auf besonders ressourcenreichen Planeten abzubauen und zu verkaufen. Ebenso bestimmte Wertstücke, die man in bestimmten Kisten findet. Das alles ist aber nicht wirklich umfangreich.

Es sollen ja noch viele Erweiterungen herauskommen, kostenlos wie uns Hello Games verspricht. Ich hoffe es bleibt dabei.

Interessanter finde ich eher den Erkundungs/Entdecker-Part. Man besucht im Laufe des Spiels sehr viele Planeten, welche ja prozedural berechnet wurden. Auch die Fauna und Flora dort, wurde zufällig berechnet. Daher sieht zum einen zwar jeder Planet anders aus, doch es tauchen auch immer wieder bekannte Strukturen (Gebäude, Obelisken, etc) auf. Praktisch ist natürlich, dass man deren Funktion daher sofort erkennt, etwas mehr Abwechslung oder mehr Variationen wären trotzdem schöner gewesen. Man findet dabei immer mehr Erweiterungen für seine 3 wichtigsten Komponenten: Das Multiwerkzeug, welches zum Abbauen von Rohstoffen und für den Kampf geeignet ist, seinen Exo-Anzug und sein Raumschiff. Je besser die Erweiterungen, desto mehr oder seltenere Rohstoffe werden allerdings auch benötigt.

Zudem trifft man auch auf intelligente Aliens, deren Sprache man erstmal lernen muss. Versteht man am Anfang noch garnix und man wählt dadurch in Gesprächen oft die falsche Antwort, wird die Sprache durch erlernen immer mehr Worte langsam verständlicher und die richtige Antwort führt zB zu weiteren interessanten Erweiterungen oder Rohstoffen.

Ich kann jedenfalls für mich sagen, das mir gerade der Erkundungsteil viel Spaß macht. Ich spiele No man´s sky nun seit 3 Wochen und bisher ist es nicht langweilig geworden. Jeder Planet hat einfach was besonderes.

Vielleicht liegt es auch daran weil ich KEIN Hardcore-Spieler bin, der mehrere Stunden am Tag vor dem Bildschirm sitzt. Ich spiele es vielleicht mal 0,5-1 Stunde pro Tag, da mir die Zeit auch garnicht mehr Möglichkeiten gibt. Vielleicht ist das Spiel auch eher für diesen Spielertyp gemacht.

Es ist ein ruhiges Erkundungs- und Entdeckerspiel. Vielleicht eher für Spieler die Minecraft, Journey und Flower mögen gemacht, als für CoD-, Battlefield- oder GTA-Freunde.

Kommentar von desertwind ,

Gebe dir 100% recht ^^

Antwort
von BAWolf, 15

Ich kann es dir empfehlen :)
Naja, ich erzähle dir lieber mal was über das Spiel. Dann kannst du selbst entscheiden, ob es was für dich ist ;)

Du bist halt ein Entdecker in einem Open World Universum, kannst jede Pflanze und jedes Tier als erster entdecken und auch vor dem hochladen umbenennen. Wenn du mit einem Planet fertig bist, fliegst zum nächsten, wenn du mit einem System fertig bist fliegst zum nächsten System, bis du das Zentrum der Galaxie erreicht hast.
Jeder Planet ist einzigartig in Farbe, Terrain, Atmosphäre (Hitze, Kälte, Strahlung, Toxisch) und Lebensformen.
Dann kannst du noch dein Schiff, deinen Anzug sowie dein Tool upgraden. Um das upzugraden musst du die speziellen Materialien finden und es craften. Jedes Schiff dem du begegnest kannst du mit dessen Händler handeln und ihm sogar sein Schiff abkaufen, wenn es dir zusagt.
Du kannst auch handeln, also Materialien billig einkaufen und teuer verkaufen.
Oder du greifst große Handelsschiffe an um an neue Materialien zu kommen, das kostet dich aber Ansehen bei den 3 Alien-Rassen.

Alles in allem ist es aber kein stumpfsinniges sammeln bis zum Zentrum der Galaxie, denn es gibt wie schon erwähnt 3 Alien-Rassen dessen Sprache du erlernen kannst. Die Gek, Korvax und Vykeen.
Du lernst die Sprache durch finden der Worte in Wissens-Steinen

Je besser du eine Sprache kannst, je mehr verstehst du was die NPC's von dir wollen und je besser kannst du deren Questfragen beantworten.
Bei richtigen Antworten können Upgrades und neue bessere Waffen/Tools für dich abspringen.

Wie du vorgehst bleibt deine Entscheidung. Welche Systeme du besuchst bleibt auch deine Entscheidung. Du kannst hierbei der Story, dem sogenannten Pfad des Atlas folgen, oder du nimmst eine Abkürzung zum Zentrum der Galaxie durch ein Wurmloch, welche fälschlicherweise von vielen Leuten als Schwarzes Loch bzw. BlackHole bezeichnet wird.

Aktuell ist es ein Singleplayer-Erlebnis. Multiplayer war angekündigt, funktionierte bisher aber nicht.
Weitere Updates sind angeküdigt.

Fazit: Aktuell ein ein schönes Allein-Abenteuer, bei dem du der alleinige Entdecker vieler Welten sein kannst und auf deiner Reise begegnest du vielen Aliens mit denen du interagieren kannst :)

Mir gefällt es und ich habe seit 110 Stunden viel Spaß daran :-)
Nun entscheide selbst, ob dir dieser Spielstil zusagt ^^

Kommentar von THEGAMINGNERD ,

Spielst du es auf PC?

Kommentar von BAWolf ,

Ja, auf PC :)

Kommentar von desertwind ,

Gebe dir 100% recht ^^

Antwort
von Etter, 14

Ich hab nicht wirklich gutes darüber gehört. Auch sahen die Streams nicht wirklich interessant aus.

Auch die Reviews auf Steam sind nicht so der Kracher: http://store.steampowered.com/app/275850/?l=german

Am Ende ist es aber deine Sache.

Kommentar von Etter ,
Antwort
von axoni, 18

Ich würde es nicht empfehlen, normal kostet es noch 60 Euro, für das Spiel viel zu teuer

Kommentar von THEGAMINGNERD ,

Ou okay 😁

Kommentar von axoni ,

es wird halt rech langweilig mit der zeit, da zwar alles verschieden aber dennoch gleich aussieht. Es geht quasi nur ums erkunden nix mit survival, bauen oder sonstwas

Kommentar von BAWolf ,

Basenbau wurde aber bereits für das nächste große Update angekündigt und ist in Arbeit.
War eigentlich schon für Release geplant, aber da der Release schon 1x verschoben wurde, was zu viel Gemecker führte, wollten die den Release kein 2tes mal verschieben.

Wieso kein Survival?!
Es gibt strahlende, giftige, extrem heiße und extrem kalte Planeten.
Wenn du deinen Schutzschild nicht in Betrieb hältst, überlebst du es nicht lange.
Also wo bitte ist da kein Survival?
Ja, es könnte mehr Survival sein, also essen und trinken, das heißt aber nicht, daß "kein Survival" drin ist.

Schön auf dem Teppich bleiben bitte ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten