Frage von internetnihat, 106

Nitrit senken?

Hallo ich habe jetzt ein neu laufendes Becken wo ich schon zu 50% des Wassers aus dem laufendem Aquarium genommen habe und auch die Pflanzen von dem laufendem Becken. Dazu hatte ich ein Schwamm für 3-4 Tage im laufendem Becken drin gehabt damit sich Bakterien ansiedeln. Ist ein 60 er Becken mit Innenfilter und Pflanzen bestückt ohne Fische. Nirtrit ist 0,8-1,6 mg/l Nitrat ist bei 10 mg/l (durch 1-2 mg Zeolith Pulverzugabe war bei 25-50 mg) Soll ich ein Sprudelstein oder Luftfilter einbringen damit mehr Luft einbringe damit Nitrit zu Nitrat Oxidiert ? Habe noch Osmoseanlage was ich noch einbrigen kann.

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquaristik, Aquarium, Fische, 106

Hallo,

zusätzlicher Sauerstoff hat nichts damit zu tun, dass Nitrit zu Nitrat oxidiert wird - dafür sind alleine die Nitrobacter zuständig.

Wasser aus einem laufenden AQ nutzt gar nichts, denn die Nitrifikationsbakterien schwimmen nicht so frei im Wasser herum, sondern leben substratgebunden.

Auch ein Stück Filterschwamm, dass du wenige Tage in das neue AQ eingebracht hast, nutzt nicht viel. Denn ohne Wasserbelastung (Futter für die Bakterien) sterben diese ab bzw. vermehren sich nicht.

Zeolithpulver ist eine prima Sache - aber nicht, wenn es um ein frisch einlaufendes AQ geht, denn das bringt die ganze Biologie und Bakterienentwicklung total durcheinander.

Hab Geduld - der Nitritpeak ist doch da, nun entwickeln sich die Nitrobacter, bauen das Nitrit um und in 1 - 2 Wochen ist alles ok.

Geduld ist das Zauberwort der Aquaristik - ohne sie geht gar nichts!

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von internetnihat ,

Habe ja Zeolith nur wegen Nitrat Benutzt da er schon für anfang mit 25 mg/l zu hoch war für mich.

Habe auch etwas Futter ins neue Becken verteilt damit Bakterien etwas zum umsetzen haben ;-) 

Also muss ich warten bis die Lümmel im Wasser arbeiten :-) 

Nützt WW etwas damit man Nitrit auch schneller runter bekommt ?

Kommentar von dsupper ,

Nein, ein WW wäre das allerverkehrteste, was du tun könntest, denn damit senkst du ja die Wasserbelastung wieder - die Bakterien brauchen also gar nicht zu wachsen.

Bzgl. deines Nitrats kann es auch sein, dass euer Trinkwasser diesen Wert schon mitbringt - das wäre nichts Außergewöhnliches in Deutschland.

Expertenantwort
von Norina1603, Community-Experte für Aquaristik, Aquarium, Fische, 80

Hallo internetnihat,

wo ich schon zu 50% des Wassers aus dem laufendem Aquarium genommen habe

das ist völlig sinnfrei, denn die wichtigen Bakterien sind substratgebunden und schwimmen nicht frei im Wasser!

Dazu hatte ich ein Schwamm für 3-4 Tage im laufendem Becken drin gehabt damit sich Bakterien ansiedeln.

Auch das ist nutzlos, denn in dieser kurzen Zeit siedeln sich keine Bakterien an!

Soll ich ein Sprudelstein oder Luftfilter einbringen damit mehr Luft einbringe

Nein, lasse dem Becken Zeit, damit es in Ruhe einfahren kann, jedes Hantieren in der Einlaufphase ist eigentlich schädlich für diesen Prozess!

Jeden Tag WW machen oder alle 2 Tage ?

Nein, überhaupt keinen Wasserwechsel, wie Daniela schon erklärt hat!

Eine Einlaufphase ist an keinen bestimmten Zeitraum gebunden, sondern richtet sich alleine nach den gemessenen Wasserwerten, bei einem geht es schneller und beim anderen dauert es eben länger!

Alles was Du bis jetzt gemacht hast, ist nicht zur Beschleunigung des Ablaufes geeignet!

MfG

norina

Antwort
von Debby1, 92

Hallo,

so ganz verstehe ich nicht was Du da geschrieben hast. Ein Aquarium braucht ca. 3 Wochen bis sich die Nützlichen Bakterien bilden, nach ca. 1-2 Wochen steigt der Nitrit wert an, was ganz normal ist, erst dann bilden sich langsam die Bakterien die Nitrit zu Nitrat machen, ein Wasserwechsel sollte in der Zeit nicht stattfinden.

Kommentar von internetnihat ,

Ich habe ja schon das Aquarium angeimpft durch Schaumstoff ,Pflanzen und Wasser laufendes Aquarium.Läuft seit 1 Woche.Würde ja normal sein wenn gar keine Bakterien drin wären oder ?

Kommentar von Debby1 ,

In dem Schaumstoff sind sicher nicht genügend Bakterien vorhanden, besser wäre, etwas aus dem laufenden Filter zu nehmen, denn dort leben die meisten Bakterien.

Kommentar von internetnihat ,

Den hatte ich 1 Tag davor gereinigt gehabt.Habe jetzt Innenfilter auf langsam genommen .ok?

Kommentar von Debby1 ,

Das Du Dein Filter gereinigt hast, ist dumm gelaufen, jetzt heißt es abwarten und Tee trinken.

Kommentar von Norina1603 ,

Das kann man wohl sagen!

Antwort
von jww28, 101

Hi aus Nitrat bildet sich Nitrit, noch mehr Sauerstoff würde noch mehr Nitrit bringen. Würde eher mal Wasser wechseln, hast ja altes Wasser genommen, der Schwamm und die Pflanzen hätten schon gereicht. 

Kommentar von internetnihat ,

Habe schon bei 54 l Becken 5 l Osmosewasser +5 l Kranwasser heute benutzt .ca 20 % WW.

Jeden Tag WW machen oder alle 2 Tage ?

Kommentar von jww28 ,

Ich würde mehr warten, wenn du heute schon gewechselt hast, gib dem Wasser mal eine Woche Zeit und mess nochmal, wenn dann immer noch viel zu hoch ist, wieder 25% wechseln, danach 2 Wochen warten und dann müsste es eigentlich okay sein. Wenn der Wert so gar nicht runter gehen mag würde ich dir empfehlen mal direkt die Werte der Leitung zu prüfen, in manchen Gemeinden ist der Nitratgehalt ohnehin schon hoch im Wasser, dann wird die Osmoseanlage mehr ran müssen. 

Kommentar von internetnihat ,

Nitrit ist bei 0,01 und Nitrat bei 5,6 mg/l.

Laufendes Aquarium hat unter 0, 3mg/l 

Kommentar von Norina1603 ,

@jww28,

Hi aus Nitrat bildet sich Nitrit

da hast Du wohl was verwechselt, denn Nitrat ist das Endprodukt und in der Einlaufphase, wird überhaupt kein Wasser gewechselt, da dadurch die Belastung des Wassers verringert wird, aber gerade diese Belastung ist nötig, damit sich überhaupt Bakterien bilden können!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community