Frage von iPhoneJulia, 323

Was hat mein Nissan Micra K12 für Probleme mit der Elektronik?

Hallo Leute hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

ich fang ganz vorne an: zuerst ist das obere Bremslicht ausgefallen. (Lampe gut im Kabel kein lebenszeichen)

Monate später: Wenn ich auf die Bremse drücke und rechten Blinker an habe, dann blinkt es schnell und die bremsleuchte-Birne übernimmt das Blinken, wenn ich von der Bremse runter gehe dann blinkt alles wie es sein sollte. Links alles in Ordnung.

Dazu kommt wenn der rechte Blinker an ist und ich nach rechts Abbiege dann blockt das mein gas geben, man spürt art Wiederstand. Aber wenn Blinker aus ist dann funktioniert wieder alles. Nach links, da ist alles völlig in Ordnung.

Und der 3. Punkt ist noch, in meinem Micra ist eine Gasanlage verbaut und die geht einfach selbst aus und wieder an wärend man fährt . Das ist als drittes dann zum schluss aufgetaucht.

Mir ist bewusst das irgend wo ein Massepunkt glaub heißt es kaputt, angeschmort was auch immer.

Wo dieser Punkt ist, finde ich nicht. In einem Forum hieß es hinten rechts. Nichts gefunden hab die rechte verdeckung aussernander genommen und nichts gefunden wo kabel am metal anklemen und das viele.

Lampen alle in ordnung und Kabel geben lebenszeichen.

Und das Blöde, TÜV ist diesen Monat fällig

Bei Nissan Werkstatt ist kein Termin frei -.- Preis können die auch nicht nennen. Mein Vater kennt sich gut aus aber hatte nie einen Nissan. Daher auch frage wo diese fehler zu finden sind oder sein könnten?

Oder auch andere Ratschläge bitte ^^

es ist ein Nissan Micra K12 1.2l und 65 PS

Baujahr 12.2006

Gasanlage nachgerüstet und ist im Reserve Radteil.

Tut mir leid für die unvorteilhaften Ausdrücke und Beschreibungen. Konnte es nicht besser umschreiben ^^

LG Julia

Antwort
von AlexWien83, 293

Schau mal nach, ob beim Minuspol der Batterie (wo die schwarzen Kabel sind) eines der Kabel lose ist bzw. irgendwas in dem Bereich verschmort, abgerisen ist oder anch verbrannten Plastik stinkt. Wenn nicht, ist wahrscheiblich wie bereits erwähnt irgendwo bei einem Massekabel (=Batterie-MInus) ein Kurzer drin. Würde in dem Zustand allerdings nicht zu lange herumfahren, da die Fehlerströme eventuell diverse Kondensatoren und Relais in Steuergeräten beschädigen könnte, schlimmstenfalls könnte die Karre abfackeln.

Expertenantwort
von realistir, Community-Experte für Elektronik, 221

Oh oh, solch technische Fragen überfordern manchen der gerne Antworten möchte.

Ich versuche es mal sinngemäß einfach verständlich auszudrücken.
In den Autos sparen die Hersteller gerne Kabel. ;-)

Somit werden also viele Kabel eingespart, die sinngemäß den Strom "zurück" an den Stromlieferanten (Batterie) liefern. Sie benutzen für diese Rückleitung das Metall der Karosse.

Sieht man ab Batterie. Dort ist ein meist kurzes dickes Kabelstück entweder mit dem Metall des Motors verbunden, oder mit dem Metall der Karosse.
Das ist die Quellenseite, also Startpunkt.

Alle anderen Endpunkte sind unmittelbar an den Stellen der jeweiligen Verbraucher per kurzes Kabelstück mit Karosserie, sprich "Masse" verbunden. Z.B. Rückleuchte, Bremlicht, Blinker hinten.

Fehlt nun eine direkte Masseverbindung des betrachteten Verbrauchers, dann kann diese eventuell über den naheliegenden anderen Verbraucher eine Masseverbindung finden. Auf Umwegen also sinngemäß.

Deswegen ergeben sich in solchen Fällen unnormale Zusammenhänge, wie z.B. gleichzeitiges Blinken des Bremslichtes.

Eine Werkstatt findet sowas entsprechend schnell. Jemand der sich mit Elektrik bissel auskennt eventuell auch.

kennst du jemanden, der sich elektrisch einiges zutraut? Ist ja am Auto relativ ungefährlich mit dem Strom ;-)

der/diejenige müsste sich den Endverbraucher elektrisch genauer ansehen.
Schauen ob dort etwas oxidiert ist, also schlechten oder keinen Kontakt mehr ausübt. Erkennen, welcher Teil für die Rückleitung also Masseanschluss zuständig ist, und per Kabelstück eine provisoerische Masseverbindung herstellen und prüfen, ob damit der Fehler behoben.

Wenn ja, für eine eindeutige Masseverbindung sorgen, problem gelöst.

Antwort
von mondisso, 199

Tja liebe Julia... ich würde sagen, dass dein Micra mächtig einen an der Mütze hat- sprich: irgendwo im Kabelbaum ist ein "Kurzer". Ich empfehle- ohne irgendwelche Ratschläge zur Suche oder Behebung zu geben- eine Fachwerkstatt (oder freie Meisterwerkstatt) aufzusuchen. Und gerade mit einer verbauten/nachgerüsteten Gasanlage würde ich zügig in die Werkstatt fahren.

Antwort
von iPhoneJulia, 162

So war bei kfz Elektriker. Hat ein neues Kabel an die Masse geschraubt und alle Probleme waren beseitigt :) Vielen Dank für eure liebe Mühe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community