Frage von TumblrBoy99, 45

Nissan 350z/370z?

Ist es ein Auto was sich auch "Normalverdiener" leisten können ?
Die Anschaffungskosten sind ja relativ billig im Vergleich zu anderen Sportwagen

Aber wie sieht es im Unterhalt aus ?
Können sich auch normale Leute dieses Auto leisten ?

Antwort
von rampe6, 10

Reparaturen und Teile sind für einen Japaner relativ teuer, SuperPlus ist auch nicht der günstigste Sprit

Ansonsten nettes Auto ( Roadster)mit dem ich in 3 Jahren nie Probleme hatte.

Wenn´s kalt und nass ist, ist halt die Elektronik oft am regeln - aber für den Winter sind die Kisten ja auch nicht gedacht....

Wenn man allerdings auf Treffen dann von manchen das Geheule hört warum man den Motor nicht auf auf normales Super und weniger Verbrauch einstellen kann dann wird eben schon eines klar:

Der Kauf ist nur ein teil der Ausgaben...

Ein Satz Bremsscheiben macht dann schon mal 500 - 600 Euro.....

wenn du also über 12-13 Liter SuperPlus im Alltag jammerst, dann lass es lieber.....

PS: bei forscher Fahrweise rennen da auch mal gern 17 Liter durch :-))

der 370er mit HKS-Behandlung ist in Planung.....

 

Antwort
von Havenari, 12

Es ist immer die Frage, ob die Normalverdiener, die sich ein solches Auto leisten wollen, auch noch Wert auf eine gemütliche Wohnung in annehmbarer Lage legen und vielleicht auch noch ab und zu mal in Urlaub fahren wollen.

Man kann sich erstaunlich viel leisten, wenn man an anderer Stelle Einschränkungen in Kauf zu nehmen bereit ist. Ich kannte mal einen Studenten, der sich seinen 911er "leisten" konnte - weil er jede freie Minute dafür gearbeitet und sich sonst nix gegönnt hat.

Antwort
von Dunkel, 27

Das lässt sich leicht recherchieren.

Steuerrechner + Verbrauch von Spritmonitor + Versicherungskosten von check24 + Pauschale für Verschleiß und Reparatur.

Eine weitere Anlaufstelle wäre autokostencheck

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten