Frage von whoocaress, 140

Nimmt man wenn man sich vegan ernährt ab?

Antwort
von Gingeroni, 93

Na kommt druaf an wie du dich Ernährst. Du kannst auch die ganze zeit Pommes essen. Ist ja auch vegan :P
Also ich fr meinen Teil esse genauso wie vorher nur das ich halt Kuhmilch durch Pflanzenmilch ersetzte,etc. Ich esse auch Hauptsächlich Grundnahrungsmittel wie Kartoffeln,Reis,etc und viel Obst und Gemüse, also wenige verarbeitet Sachen und hab schon ziemlich abgenommen obwohl ich mehr esse.

Antwort
von Dragonloard, 104

Nicht unbedingt.

Zucker ist Vegan, zuviel davon wandelt der Körper in Fett um und lagert es ein.

Das Körpergewicht hat nichts mit Tierischen Lebensmitteln zu tun sondern nur mit der zugeführten Energiemenge. Da jedes Lebensmittel (ausser Wasser) Energie liefert, bedeutet Vegan nicht das du plötzlich abnimmst.

Antwort
von Kisaki, 29

Man nimmt ab, wenn man weniger Kalorien zu sich nimmt, als der Köper verbraucht. Da ist es vollkommen egal ob man sich nun vegan ernährt oder nicht. 

Man kann mit veganer Ernährung auch zunehmen, wenn man eben eben mehr Kalorien zu sich nimmt als der Körper braucht.

So einfach ist das eigentlich.

Antwort
von kiniro, 15

Vegan ist keine Diät!

Es kommt auf die Energiezufuhr und den Energieverbrauch an. 
In welcher Form der Körper sie bekommt, ist dafür zweitrangig.

Es gibt Veganer in dünn bis dick und das Gleiche gilt für Allesesser.

Antwort
von FlyingCarpet, 38

Nicht immer, kann auch sein, dass man zunimmt.

Antwort
von AppleTea, 33

Nur wenn man vorher übergewichtig war und sich dann ausgewogen ernährt

Antwort
von Mietzie, 82

Nich unbedingt. Immerhin sind Kartoffelchips auch vegan. Wenn du zu fettig und zu süß isst, kannst du auch fett werden. Ich kennen einen Veganer mit Übergewicht.

Antwort
von SJ7IFVQ5, 46

Normalerweise schon da sich Fett einfacher aus tierischen schon quasi fertigen fetten Fett ziehen lässt... Bei pflanzlichen müsste das noch umgewandelt werden und und und...
Des weitern sind natürlich noch Punkte wie „milch soll übergewicht fördern “ nicht außer Acht zu lassen

Antwort
von Ezkko, 29

Ich habe sogar zugenommen :D

Antwort
von Wiesel1978, 68

Veganer haben oft Mangelerscheinungen und sich ausgeglichen mit Verganismus zu ernähren ist schon echt schwer.

Abnehmen wirst Du damit möglicherweise, da Du nicht mehr jeden Tag Fleisch isst, und auch viel Süßwaren sind dann verboten. Kuchen ist gestrichen und eigtl alles was Spaß macht ;)

Ich würd mir das gut überlegen, da kannst Du besser Frutarier werden ;)

Kommentar von bibiiiiiie ,

Frutarier ernähren sich auch vegan...

und es gibt durchaus schmackhaften veganen Kost, der alle benötigten Nährstoffe abdeckt. Veganen Kuchen gibt es sowieso und an Süßigkeiten mangelt es auch nicht, danke für deinen uninformierten Kommentar :)

Kommentar von Wiesel1978 ,

Das Frutarier sich vegan ernähren weiß ich selbst :)

Das ist dasProblem wenn man Ironie nicht verstehen will ;)

Du kannst also so zum Bäcker gehen und das Stück Kuchen auswählen, dass Dir gefältt??? Nein, kannst Du nicht ??? Komisch dass ich schrieb das es schwer ist ;) merkste was ???

Kommentar von Gingeroni ,

Naja wenn man sone Antihltung hat... Ich find immer Kuchen den ich mag. Und Eis, Schokolade,alles eigentlich. Man muss nur wissen wo.

Kommentar von bibiiiiiie ,

Ich verstehe Ironie, kein Grund zur Sorge.

Man konnte deiner Aussage weder entnehmen, dass du weißt das Frutarier faktisch auch Veganer sind, noch dass du gerade Ironie nutzt. Und viele Bäcker haben auch zufällig vegane Ware, zusätzlich steigt das Angebot stetig (Angebot-Nachfrage, du weißt).

sich ausgeglichen mit Verganismus zu ernähren ist schon echt schwer

Das 'schwer' bezieht sich in diesem Fall auf die ausgewogene Ernährung, nicht auf den Kuchenkauf. Merkste was ???

Kommentar von Gingeroni ,

Ich würde mal behaupten das auch die meisten Omnivoren unter Mangelerscheinungen leiden.

Kommentar von Wiesel1978 ,

Wenn sie sich nicht ausgewogen ernähren sicherlich ;)

Kommentar von bibiiiiiie ,

Das ist die Vorraussetzung für eine Mangelernährung. Ein Großteil der Menschen heutzutage hat Mangelerscheinungen, ob Omnivore oder Veganer, obwohl Veganer weniger dazu neigen weil sie im Allgemeinen bewusster essen.

Antwort
von Omnivore10, 29

nöö, nicht automatisch, obwohl die vegane Mangelernährung natürlich auch energieärmer ist als die gesunde Mischkost!

Kommentar von Tofurky ,

Ob eine vegane Ernährung gesund oder ungesund ist stand nicht zur Debatte. Die Frage bezog sich nur auf die Gewichtszunahme. verbreite deine Propaganda woanders.

Kommentar von Omnivore10 ,

Es ging um GewichtsABnahme und die Frage habe ich beantwortet!

Der Rest ist ja keine Propaganda!

Kommentar von bibiiiiiie ,

wertende Aussagen wie

die vegane Mangelernährung

sollten dementsprechend belegt werden, ansonsten handelt es sich um Propaganda.

Kommentar von Omnivore10 ,

Dass bei einer veganen Ernährung D und B12 fehlt ist kein Geheimnis!

Auch dass die Versorgung von Magnesium, Kalzium, Eisen, Jod und Folsäure sich als schwieriger erachtet, ist kein Geheimnis.

Es ist auch kein Geheimnis, dass die biologische Wertigkeit von Pflanzen an die von tierischer Kost nicht herankommt, woraus eine geringere Eiweißversorgung resultiert. Vorallem bei Sportlern!

Alles kein Geheimnis oder willst du das abstreiten?

Antwort
von Parnassus, 44

Nicht unbedingt, nein...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community