Frage von DeMelli, 83

Nimmt man trotzdem ab wenn man...?

Guten Abend, Ich hab da mal eine Frage zum Thema low Carb und Gewichts Zunahme und Abnahme. Wenn man sich low Carb ernährt aber mehr Kalorien zum sich nimmt als der Körper eigentlich benötigt, nimmt man dann trotzdem ab oder nimmt man da eher zu? Denn normalerweise ist es ja so dass wenn man mehr zu sich nimmt als der körper eig benötigt dass man da zu nimmt. Kann mir einer da weiter helfen?! Lg Melanie.

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für abnehmen, 23

Es ist egal wie du dich ernährst. Sobald du mehr Kalorien aufnimmst als du verbrauchst nimmst du auch zu. So einfach ist das. Man kann nicht bei LC einfach so viel essen wie man will und meinen man würde nur weil man sich nach LC ernährt nicht zunehmen. Liegt man mit seinen Kalorien langfristig über seinem Bedarf nimmt man zu. 

Alle "Ernährungsprogramme" die aufs Abnehmen zielen haben eh alle eines gemeinsam: Zum abnehmen braucht man ein Kaloriendefizit. Ohne dieses klappt es nicht. Von daher muss man sich zum Abnehmen eben nicht nach LC oder sonstigen Plänen ernähren weil es eh nur aufs Defizit ankommt. 

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Kalorien, Körpergewicht, Medizin, 9

Hallo!

Denn normalerweise ist es ja so dass wenn man mehr zu sich nimmt als der körper eig benötigt dass man da zu nimmt.

So ist es auch. 

Grundumsatz

 

. Kalorienverbrauch beim normalen Tagesablauf.

Leistungsumsatz

 

. Kalorienverbrauch aus zusätzlichen Aktivitäten.

    1 Ist die Summe aus beiden Faktoren = Kalorienaufnahme so bleibt Dein Gewicht gleich.

    2 Ist die Summe aus beiden Faktoren > Kalorienaufnahme so nimmst Du ab.

    3 Ist die Summe aus beiden Faktoren < Kalorienaufnahme so nimmst Du zu.

    Übrigens halte ich nichts von Low Carb, alles Gute.

Antwort
von heide2012, 20

Um abzunhemen, musst du mehr Energie verbrauchen als zu dir zu nehmen, auch bei "low carb".

Es ist eh nie gut, eine einseitige Diät zu machen, sondern besser, einfach die Kalorien zu zählen und weniger zu sich zu nehmen als man verbraucht.

Bei "low carb", so haben Studien bewiesen, neigen die Abnehmwilligen dann dazu, viel oder sogar zu viel Fett zu sich zu nehmen,was wiederum für den Cholesterinspiegel schlecht ist.

Also ausgewogen ernähren (von allem etwas)  und vor allem langfrisitg.

Antwort
von Liquidchild, 28

Wenn man bei low Carb mal mehr Kohlenhydrate zu sich nimmt, dann nimmt man zu. Man ist wenn man sich für low Carb entscheiden relativ eingeschränkt. Ich finde besser high Carb low fat, vorallem für langzeitresultate

Antwort
von HcOlfi, 24

Naja klar, wenn du so viel Low-Carb-Gerichte zu dir nimmst, dass du damit deinen eigentlichen körperlichen Carb-Bedarf überschreitest nimmst du auch zu logischer Weise ^^ Aber das macht halt keiner weils total schwachsinnig wäre

Antwort
von ShimizuChan, 15

Du darfst NICHT weniger als das was dein Körper benötigt zu dir nehmen, also selbstverständlich nimmt man dann ab!

Kurze Erklärung: Es gibt den Grundumsatz, und denn Gesamtumsatz:

Grundumsatz: Das was dien Körper zum Leben benötigt, also um die Lebenswichtigen Organe und Funktionen ausreichend zu versorgen. Isst man weniger liegt eine Mangelernährung/Unterernährung vor, die, wie man sich vorstellen kann, nicht sonderlich gesund oder förderlich ist. 

Gesamtumsatz: Das was dein Körper insgesamt plus Alltagsbewegung verbraucht. (Sport zählt nicht dazu). Wenn du mehr als das isst, setzt dein Körper dieses als Fett an, man nimmt also zu.

Du musst dementsprechend zwischen deinem Grund- und Gesamtumsatz essen, nicht mehr, nicht weniger. Dann nimmst du gesund ab.

Antwort
von aprilseventh, 23

Wenn du mehr Kalorien zu dir nimmst als du verbraucht, nimmst du zu. Auch wenn es Kohlenhydratarm ist....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community